Stadtpolizei Zürich


Stadtpolizei Zürich
Logo der Stadt Zürich
Regionalwache City (vorm. Hauptwache) der Stadtpolizei Zürich, bis 1901 das Waisenhaus auf dem Areal des ehemaligen Klosters Oetenbach
Ordnungsdienstfahrzeuge im Einsatz am ersten Mai

Die Stadtpolizei Zürich (kurz: STAPO Zürich) ist mit ca. 2100 Mitarbeitern nach der Kantonspolizei Zürich und der Kantonspolizei Bern das drittgrösste Polizeikorps der Schweiz. Als kommunales Polizeikorps ist sie gemäss Polizeiorganisationsgesetz (POG) vom 29. November 2004 zuständig für das Gemeindegebiet der Stadt Zürich und stellt die polizeiliche Grundversorgung sicher. Zusätzlich verfügt sie über verschiedene uniform- und kriminalpolizeiliche Spezialdienste. Ihre kriminalpolizeilichen Kompetenzen werden durch das POG und die Verordnung über die kriminalpolizeiliche Aufgabenteilung vom 6. Juli 2005 geregelt. Die Stadtpolizei ist dem Polizeidepartement der Stadt Zürich (Vorsteher Stadtrat Daniel Leupi) unterstellt und wird durch Kommandant Oberst Philipp Hotzenköcherle operativ geführt.

Inhaltsverzeichnis


Organisation

Überblick

Die Stadtpolizei Zürich wird vom Polizeikommandanten geleitet. Dem Kommandanten sind die Infostelle der Stadtpolizei und die unten genannten Abteilungen unterstellt. Der Kommandant bildet mit den Abteilungsleitern die Geschäftsleitung der Stadtpolizei Zürich. Die Stadtpolizei Zürich umfasst seit der Reorganisation im Jahre 2003 (Projekt Stapo 200X) acht unterschiedlich grosse Hauptabteilungen, welche in Unterabteilungen (sog. Kommissariate, entsprechen etwa deutschen Inspektionen) gegliedert sind:

  • Region West
  • Region Ost
  • Abteilung Brennpunkt
  • Abteilung Spezial
  • Abteilung Bewilligungen
  • Abteilung Prävention
  • Abteilung Sonderleistungen
  • Zentrale Dienste.

Die Hauptabteilungen und Kommissariate werden von Polizeioffizieren geführt. Die Regionen West und Ost sind die grössten Abteilungen und schwergewichtig für die umfassende uniform- und kriminalpolizeiliche Grundversorgung in ihren Gebieten verantwortlich. Seit der Reorganisation verfügt die Stadtpolizei Zürich nicht mehr über eine eigenständige Hauptabteilung Kriminalpolizei. Die kriminalpolizeiliche Grundversorgung wird von den beiden Regionalabteilungen wahrgenommen, die spezialisierten Fahndungs- und Ermittlungsdienste sind der Region West angegliedert.

Region Ost

Standardstreifenwagen bei einem Umzug in der Bahnhofstrasse
Eingang zur Regionalwache City (vorm. Hauptwache) der Stadtpolizei Zürich

Zur Region Ost gehören die Regional- und Quartierwachen sowie zwei Detektivposten in der östlichen Stadthälfte. Des Weiteren befinden sich die Hauptquartiere der gesamtstädtischen Einheiten sowie Wasserschutzpolizei und Funk- und Telefonübermittlung in der Region Ost.

Kommissariat City

Das Kommissariat City ist für die Innenstadt sowie die östlichsten und südlichsten Stadtteile verantwortlich. Ihm unterstellt sind die Quartierwachen Enge, Wollishofen, Hottingen, Riesbach, Leimbach, Wollishofen, Riesbach, Seilergraben sowie die Regionalwache City und der Detektivposten City, wobei die Regionalwache City einen 24-Stundenbetrieb hat. Die Quartierwache Witikon wurde im Jahre 2009 geschlossen. Seither wird das Quartier Witikon von Quartierpolizisten bedient, welche auf der Quartierwache Hottingen stationiert sind.

Kommissariat Oerlikon

Dem Kommissariat Oerlikon sind alle Wachen in Zürich-Nord unterstellt. Dazu gehören die Quartierwachen Schwamendingen, Unterstrass, Affoltern sowie die Regionalwache Oerlikon und der Detektivposten Oerlikon. Detektivwache Oerlikon. Die Quartierwache Seebach wurde im Jahre 2009 geschlossen. Seither wird das Quartier Seebach von Quartierpolizisten bedient, welche auf der Regionalwache Oerlikon stationiert sind.

Mobil Ost

Mobil Ost ist für den Betrieb der Einsatzleitzentrale sowie die technische Unterstützung der Stadtpolizei zuständig.

Sicherheitsdienst

Er ist zuständig für den Schutz der über 60 Konsulate, sowie für den Objekt- und Personenschutz.

Wasserschutzpolizei

Die Wasserschutzpolizei stellt den Seerettungsdienst auf dem Zürichsee sicher, überwacht und überprüft den Schiffsverkehr und unterhält die Hafen- und Bojenanlagen. Ihr sind auch die Polizeitaucher unterstellt.

Verkehrspolizei

Das sogenannte Globusprovisorium, in welchem sich die Wache Verkehrspolizei befindet
Streifenwagen der Verkehrspolizei

Die Verkehrspolizei ist auf dem gesamten Stadtgebiet für verkehrspolizeiliche Belange zuständig. Ihre Hauptaufgaben sind die Durchführung von Verkehrskontrollen, die Polizeiliche Begleitungen (Schwertransporte) sowie Personentransporte (Politiker, Persönlichkeiten)

Region West

Die Region West ist die grösste Abteilung der Stapo. Neben den Quartier-, Regional- und Detektivposten des westlichen Stadtteils sind der Region West das Diensthundewesen und die drei Kriminalpolizei-Kommissariate Ermittlung, Fahndung und Besondere Aufgaben angegliedert, welche für das ganze Stadtgebiet zuständig sind.

Kommissariat Wiedikon

Das Kommissariat Wiedikon ist für den Südwesten der Stadt zuständig. Dazu gehören die Quartierwachen Altstetten und Grünau, die Regional- und Detektivposten Wiedikon und das Diensthundezentrum Gänziloo. Die Regionalwache Wiedikon wird momentan modernisiert und umgebaut.

Kommissariat Industrie

Das Kommissariat Industrie ist für die westliche Innenstadt, sowie den Nordwesten der Stadt zuständig. Dazu gehört die Quartierwache Höngg, sowie die Regionalwachen- Aussersihl und Industriequartier und der Detektivposten Aussersihl.

Mobil West

Das Kommissariat Mobil West beherbergt den Polizeilichen Assistenzdienst, kurz PAD. Der PAD ist verantwortlich für Verkehrsregelung (beispielsweise am Central), die Parkbussenverteilung, Telefondienst, sowie Unterstützung in der Bekämpfung der Drogenkriminalität.

Kommissariat Ermittlung

Diesem Kriminal-Kommissariat sind mehrere Ermittlungsdienste angegliedert

Fachgruppe Gewaltdelikte

Die Fachgruppe Gewaltdelikte ist zuständig für die Ermittlungen bei Verbrechen gegen Leib und Leben, Raub, Erpressung sowie auch bei aussergewöhnlichen Todesfällen oder Suiziden, ferner in schweren Fällen von häuslicher Gewalt.

Fachgruppe Hooliganismus

Die Fachgruppe Hooliganismus ist zuständig für sämtliche Belange welche Gewalt im Sport (Hooliganismus) betreffen. Sie setzt sich aus langjährigen Szenekennern zusammen. Die Fachgruppe Hooliganismus (FGH) ist in dieser Form die erste der Schweiz.

Fachgruppe Milieu- und Sexualdelikte

Diese Fachgruppe, welche Früher als Sittenpolizei bekannt war, besteht seit Anfang des 19. Jahrhunderts und ist der älteste Fachdienst der Kriminalabteilung der Stadtpolizei. Sie ermittelt in Delikten im Bereich Vergewaltigung, Prostitution sowie im Umfeld der Rotlichtmilieus, aber auch im Bereich der Pornografie. Ferner bekämpft sie den Menschen- und Frauenhandel im Rotlichtmilieu.

Fachgruppe Jugenddienst

Der Jugenddienst hat sowohl präventive, wie auch repressive Aufgaben. Er ermittelt in Zusammenhang mit Jugend- und Jugendbandenkriminalität und sucht gleichzeitig den Kontakt zu Jugendlichen. Beispielsweise über Aufklärungsarbeit an Schulen. Ein Präventives Projekt ist Beispielsweise Midnight Basketball

Fachgruppe Kinderschutz

Dieser Dienst führt schwergewichtig Ermittlungsverfahren in Fällen, in welchen Kinder und Jugendliche Opfer von Straftaten sind (im Gegensatz zum Jugenddienst, der sich mit Minderjährigen als Straftäter befasst). Zudem ist diese Gruppe auf Internetermittlungen im Bereich Kinderpornographie/pädophile Straftäter spezialisiert.

Kommissariat Fahndung

Im Kommissariat Fahndung befinden sich die kriminalpolizeilichen Drogen- und Spezialfahndungsdienste der Stadtpolizei.

Fachgruppe Betäubungsmittel-Fahndung (BMFA)

Dieser Dienst ist mit der Bekämpfung des illegalen Betäubungsmittelhandels beauftragt, insbesondere des Strassendrogenhandels.

Fachgruppe Betäubungsmittel-Sachbearbeitung (BMSB)

Die Gruppe BMSB ist zuständig für die Durchführung komplexer und umfangreicher Ermittlungsverfahren gegen professionelle Drogenhändler. Sie setzt dazu auch technische Überwachungsmittel wie Telefonüberwachung oder Audio/Videoaufzeichnungstechnik ein. Die Betäubungsmittel-Sachbearbeitung arbeitet operativ eng mit der Betäubungsmittel-Fahndung, der Spezialfahndung Observation und der Staatsanwaltschaft zusammen.

Fachgruppe Fahndung Strassenkriminalität (FASK)

Die FASK ist für die proaktive Bekämpfung des gesamten Spektrums der Kriminalität im öffentlichen Raum (ohne Drogenkriminalität) zuständig. Zu den Aufgaben gehören neben der zivilen Patrouillentätigkeit in besonders gefährdeten Gebieten insbesondere das frühzeitige Erkennen von Tatserien sowie das Identifizieren, Überwachen und Verhaften von Serien- und Intensivstraftätern in den Bereichen Raub, Einbruch, Taschen-, Trick- und Entreissdiebstahl, Fahrzeugaufbruch und -diebstahl, Brandstiftung, Vandalismus sowie Sexual- und Gewaltdelikte. Die Einheit kommt zudem häufig bei Fussballspielen und Demonstrationen, bei welchen mit Ausschreitungen gerechnet werden muss, zum Einsatz.

Fachgruppe Personenfahndung (PFA)

Die PFA ist ebenfalls eine Strassenfahndungseinheit. Sie befasst sich mit dem systematischen Aufspüren und der Verhaftung von Personen, welche national oder international zur Verhaftung ausgeschrieben oder als vermisst gemeldet sind. Ferner gehört das Ausführen von Haft- und Vorführbefehlen der Staatsanwaltschaft zu ihren Aufgaben.

Kommissariat Besondere Aufgaben

Dem Kommissariat Besondere Aufgaben sind weitere Ermittlungsdienste angegliedert.

Fachgruppe Vermögensdelikte 1

Die Fachgruppe Vermögensdelikte 1 führt in Zusammenarbeit mit den Untersuchungsbehörden umfangreiche Ermittlungen in den Deliktsbereichen Einbruch, Diebstahl und Fahrzeugdelikte.

Fachgruppe Vermögensdelikte 2

Die Fachgruppe Vermögensdelikte 2 ist zuständig für Betrugsdelikte und ermittelt insbesondere wegen Veruntreuung, Kreditkartenbetrug, Steuerbetrug, Urkundenfälschung sowie Falschgelddelikte.

Fachgruppe Ausländerbelange

Diese Fachgruppe ermittelt im Bereiche des Ausländergesetzes (AuG), insbesondere bei der rechtswidrigen Einreise und rechtswidrigem Verweilen im Lande, beim Aufenthalt in der Schweiz trotz Landesverweisung oder bei Missachtung einer Einreisesperre.

Haftsachen/Detektivbüro, Infoberichte, Verwaltungs- und Fahndungsaufträge sowie Post- und Kopierdienst

Brennpunkt

Die Abteilung Brennpunkt verfügt über uniformierte Einsatzgruppen und kriminalpolizeiliche Fahndungs- und Ermittlungsgruppen. Es handelt sich dabei um flexibel einsetzbare Schwerpunktelemente, welche v.a. in Quartieren zum Einsatz kommen, die besonders kriminalitätsbelastet sind oder in denen die öffentliche Ordnung gestört ist. Zudem haben die Einsatzgruppen die Funktion einer ständigen mobilen Einsatzreserve (sog. SMER) für die Einsatzzentrale. Die Abteilung Brennpunkt entstand aus dem früheren Dienst Turicum, welche im Zuge der Bekämpfung der offenen Drogenszenen am Platzspitz und Letten geschaffen worden war. Auch heute ist eine wichtige Aufgabe der Abteilung Brennpunkt die Arbeit im Drogenmilieu und die Verhinderung neuer offener Szenen. Die Haupteinsatzgebiete der Abteilung Brennpunkt sind die Innenstadt (Kreis 1) und die Seeuferpromenaden sowie die Rotlicht- und Drogenszene im Langstrassengebiet (Kreis 4/5) und die Club/Disco-Meile im Stadtkreis 5.

Die Abteilung Brennpunkt ist in zwei Kommissariate gegliedert (Sonderkommissariat 1 und 2). Im Sonderkommissariat 1 befinden sich die Einsatzgruppen der Uniformpolizei. Das Sonderkommissariat 2 umfasst die zivilen Fahndungs- und Ermittlungsgruppen, welche u.a. in den Bereichen Strassenkriminalität, Drogenfahndung und Taschen- und Trickdiebstahl spezialisiert sind.

Spezial

Die Abteilung Spezial besitzt seit 2006 eine eigene Wache im Kreis 5. Ab dieser Wache fahren die Streifenwagen im gesamten Stadtgebiet Streife. Im Gegensatz zum normalen Streifendienst sind die Streifenwagen jedoch mit zusätzlicher Bewaffnung ausgerüstet. Bei Überfallalarmen können sie so mit anderen Streifen schnell mit der benötigten Ausrüstung vor Ort erscheinen.

Interventionseinheit Skorpion

Bei noch heikleren Situationen im Bereich der Schwerstkriminalität und somit Täterschaft mit besonders hohem Gewaltpotential wird die Interventionseinheit Skorpion aufgeboten. Diese stellt sich zusammen aus Mitgliedern der Abteilung Spezial. Sie entspricht einem deutschen Spezialeinsatzkommando. Spezielle Taktiken, Ausrüstungen, Anforderungen und Trainings zeichnen diese Spezialeinheit aus. Die Mitglieder werden aus dem Grundbestand der Stadtpolizei Zürich rekrutiert und haben ein ausführliches Auswahlverfahren zu absolvieren. Das Aufgabengebiet erfordert von den Mitgliedern der Einheit höchstes Niveau in den verschiedensten Bereichen wie z.B. Taktik, Technik, physische und physikalische Leistungsfähigkeit, Schiessfertigkeiten und mentale Stärke.

Personentransportbus für den Ordnungsdienst

Weitere Abteilungen

Die Stadtpolizei Zürich verfügt über diverse weitere Abteilung, wie etwa die Zentralen Dienste, Prävention, Sonderleistungen oder Bewilligungen.

Dienstgrade

Die Stadtpolizei verwendet wie die meisten Schweizer Polizeien militärische Dienstgrade (bei der Uniformpolizei erkennbar an den Schulterschlaufen):

  • Aspirant (in Ausbildung)
  • Polizist
  • Gefreiter
  • Korporal
  • Wachtmeister
  • Wachtmeister mit besonderen Aufgaben
  • Feldweibel
  • Feldweibel mit besonderen Aufgaben
  • Adjutant
  • Adjutant mit besonderen Aufgaben

Offiziersgrade (entspricht in Deutschland etwa dem gehobenen Polizeivollzugsdienst):

  • Leutnant
  • Oberleutnant
  • Hauptmann

leiten die Kommissariate (Inspektionen) oder kleinere Hauptabteilungen.

  • Major
  • Oberstleutnant
  • Oberst

leiten die Hauptabteilungen.

Weblinks

 Commons: Stadtpolizei Zürich – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stadtpolizei — Prag benutzt die Autokralle Die Stadtpolizei ist eine kommunale Einrichtung, die, je nach Land unterschiedlich ausgeprägt, polizeiliche Aufgaben wahrnimmt. Meist setzt sie Gemeinderecht, gelegentlich aber auch übergeordnetes Recht, um …   Deutsch Wikipedia

  • Zürich — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtpolizei Winterthur — Die Stadtpolizei Winterthur bildet das Polizeikorps der Stadt Winterthur. In der Schweiz verfügen die Kantone über die Polizeihoheit und mehrere davon so auch der Kanton Zürich delegieren einen Teil ihrer Polizeikompetenzen an Städte und… …   Deutsch Wikipedia

  • RailCity Zürich — Der Zürich Brunnen im Shopville Das Shopville (auch ShopVille oder Shop Ville geschrieben) ist eine weitläufige Unterführung unter dem Zürcher Bahnhofplatz, die eine Einkaufspassage umfasst, welche das ganze Jahr über geöffnet hat. Mangels eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Downtown Switzerland — Zürich Basisdaten Kanton: Zürich Bezirk: Zürich BFS N …   Deutsch Wikipedia

  • Thuregum — Zürich Basisdaten Kanton: Zürich Bezirk: Zürich BFS …   Deutsch Wikipedia

  • Thuricum — Zürich Basisdaten Kanton: Zürich Bezirk: Zürich BFS …   Deutsch Wikipedia

  • Turegum — Zürich Basisdaten Kanton: Zürich Bezirk: Zürich BFS …   Deutsch Wikipedia

  • Turigum — Zürich Basisdaten Kanton: Zürich Bezirk: Zürich BFS …   Deutsch Wikipedia

  • Turitg — Zürich Basisdaten Kanton: Zürich Bezirk: Zürich BFS …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.