Standard for the exchange of product model data


Standard for the exchange of product model data

STEP (STandard for the Exchange of Product model data) ist ein Standard zur Beschreibung von Produktdaten. Diese Beschreibung umfasst neben den physischen auch funktionale Aspekte eines Produktes. STEP ist formal in der ISO-Norm 10303 definiert. Aufgrund der Standardisierung ist STEP für den Datenaustausch zwischen verschiedenen Systemen geeignet. Innerhalb von STEP können Produktdateninformationen des gesamten Lebenszyklus abgebildet werden. Somit eignet sich der Einsatz von STEP für die verschiedenen Anwendungsbereiche bzw. -systeme wie beispielsweise Computer-aided design (CAD), Computer-aided manufacturing (CAM), Produktdatenmanagement (PDM), Digital Mock-Up (DMU) und computer-aided engineering (CAE). Hierfür werden sogenannte Applikationsprotokolle für die verschiedensten Anwendungsbereiche zur Verfügung gestellt, wie z. B.

  • AP 203 (Configuration Controlled Design)
  • AP 212 (Electrotechnical Design and Installation)
  • AP 214 (Core data for automotive mechanical design processes)
  • AP 218 (Ship structures)
  • AP 233 (Systems engineering data representation)
  • AP 236 (Furniture product data and project data)
  • ...

Die Applikationsprotokolle sind Pakete von Schnittstellen und Datentypen, die für einen bestimmten Anwendungsfall konzipiert sind. Anwendungsprotokoll 214 ist beispielsweise besonders auf die Automobilindustrie zugeschnitten. Gleichzeitig tauchen bestimmte Beschreibungen in mehreren Anwendungsprotokollen auf. So kann etwa sowohl AP 203 als auch AP 214 CAD-Daten (Geometrie, Materialeigenschaften) in einer Boundary Representation behandeln.

Inhaltsverzeichnis

Normung

Logo des Deutschen Instituts für Normung DIN EN ISO 10303
Bereich Industrielle Automatisierungssysteme und Integration
Titel Produktdatendarstellung und -austausch
Kurzbeschreibung: STEP-Format
Letzte Ausgabe siehe Text
ISO 10303

In Deutschland wird für den Produktdatenaustausch im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung auch die VDI 3805 genutzt.

Folgende Teile der ISO 10303 sind in Deutschland als Norm derzeit gültig:

  • DIN EN ISO 10303-210 Industrielle Automatisierungssysteme und Integration - Produktdatendarstellung und -austausch - Teil 210: Anwendungsprotokoll: Elektronische Montage, Verbindung und Gestaltung (Ausgabe 12.2002)
  • DIN ISO 10303-212 Industrielle Automatisierungssysteme und Integration - Produktdatendarstellung und -austausch - Teil 212: Anwendungsprotokoll: Elektrische/elektrotechnische Systeme und Anlagen (Entwurf, Ausgabe 12.2004)
  • DIN ISO 10303-225 Industrielle Automatisierungssysteme und Integration - Produktdatendarstellung und -austausch - Teil 225: Anwendungsprotokoll: Gebäudeelemente unter expliziter Darstellung der Bauteilgeometrie (Entwurf, Ausgabe 12.2004)

Als allgemeines Datenaustauschformat im Bauwesen für Gebäudedaten (z. B. aus bauwesenspezifischen CAD-Systemen) wird auch das IFC Format genutzt.

Literatur

  • H. Grabowski; R. Anderl, A. Polly: Integriertes Produktmodell, Beuth 1993, ISBN 3-410-12920-0
  • R. Anderl; D. Trippner: STEP STandard for the Exchange of Product Model Data, Eine Einführung in die Entwicklung, Implementierung und industrielle Nutzung der Normenreihe ISO 10303 (STEP), Teubner 2000, ISBN 3-519-06377-8

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Standard for the Exchange of Product Model Data — STEP (STandard for the Exchange of Product model data) ist ein Standard zur Beschreibung von Produktdaten. Diese Beschreibung umfasst neben den physischen auch funktionale Aspekte eines Produktes. STEP ist formal in dem ISO Standard 10303… …   Deutsch Wikipedia

  • International Military Tribunal for the Far East — Tokyo Trial redirects here. For the film, see Tokyo Trial (film). International Military Tribunal for the Far East was convened at Ichigaya Court, formally Imperial Japanese Army HQ building in Ichigaya, Tokyo. The International Military Tribunal …   Wikipedia

  • Product lifecycle management — (PLM) is the process of managing the entire lifecycle of a product from its conception, through design and manufacture, to service and disposal. [cite web title = About PLM publisher = CIMdata url = http://www.cimdata.com/PLM/aboutPLM.html ] PLM… …   Wikipedia

  • Standard pour l'echange de donnees de produit — Standard pour l échange de données de produit Le standard pour l échange de données de produit, STEP (STandard for the Exchange of Product model data en anglais) ou ISO 10303 porte sur la représentation et l échange de données de produits et a… …   Wikipédia en Français

  • Product Lifecycle Management — Pour les articles homonymes, voir PLM. Le Product Lifecycle Management (PLM, littéralement « gestion du cycle de vie du produit ») est le nom du domaine d activité dont le but est de créer et maintenir les produits tout au long de leur… …   Wikipédia en Français

  • Standard pour l'échange de données de produit — Le standard pour l échange de données de produit, STEP (STandard for the Exchange of Product model data en anglais) ou ISO 10303 porte sur la représentation et l échange de données de produits et a pour objectif d intégrer les processus de… …   Wikipédia en Français

  • Data logger — Cube storing technical and sensor data A data logger (also datalogger or data recorder) is an electronic device that records data over time or in relation to location either with a built in instrument or sensor or via external instruments and… …   Wikipedia

  • The Adapted Mind — The Adapted Mind: Evolutionary Psychology and the Generation of Culture is an edited volume, first published in 1992 by Oxford University Press, edited by Jerome Barkow, Leda Cosmides and John Tooby. It is widely considered the foundational text… …   Wikipedia

  • Data mining — Not to be confused with analytics, information extraction, or data analysis. Data mining (the analysis step of the knowledge discovery in databases process,[1] or KDD), a relatively young and interdisciplinary field of computer science[2][3] is… …   Wikipedia

  • Data model — Overview of data modeling context: A data model provides the details of information to be stored, and is of primary use when the final product is the generation of computer software code for an application or the preparation of a functional… …   Wikipedia