Statistischer Zwilling


Statistischer Zwilling
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Redundanz Die Artikel Statistischer Zwilling und Matched Pair Technik überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz. -- Benutzer:Erasmus2 14:45, 25. Mai 2007 (CEST)

Unter statistischen Zwillingen versteht man in der empirischen Sozialwissenschaft Personen, bei denen bestimmte (meistens soziodemographische) Merkmale gleich sind. Kommt es für die Bildung von Vergleichsgruppen beispielsweise auf Geschlecht, Bildung und Beruf an, dann sind zwei weibliche Busfahrer mit Abitur statistische Zwillinge. Statistische Zwillinge werden auch für die Egalisierung von Experimentalgruppen bei psychologischen und sozialwissenschaftlichen Experimenten eingesetzt ("Matched Pairs").

Innerhalb der Datenfusion bei der Mediaplanung, in der Datensätze aus verschiedenen Erhebungen fusioniert werden, erfolgt eine Verknüpfung über sogenannte "Statistische Zwillinge". Bindeglieder sind zum Beispiel das allgemeine Mediennutzungsverhalten, Haushaltsausstattung, das Freizeitverhalten oder auch soziodemographische Daten.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Matched Pair Technik — Die Artikel Statistischer Zwilling und Matched Pair Technik überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne… …   Deutsch Wikipedia

  • Matched Pairs — Die Artikel Statistischer Zwilling und Matched Pair Technik überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne… …   Deutsch Wikipedia

  • Passives Rauchen — Tabakrauch in einem Pub Passivrauchen (engl.: passive smoking, secondhand smoking oder exposure to environmental tobacco smoke, kurz: ETS exposure) ist die Inhalation von Tabakrauch aus der Raumluft. Sowohl Tierexperimente als auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Passivraucher — Tabakrauch in einem Pub Passivrauchen (engl.: passive smoking, secondhand smoking oder exposure to environmental tobacco smoke, kurz: ETS exposure) ist die Inhalation von Tabakrauch aus der Raumluft. Sowohl Tierexperimente als auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Rauchen — Verschiedene Pfeifen und Zigarren Tabakrauchen (verkürzt: Rauchen) ist das Inhalieren von Tabakrauch, der durch das Verbrennen (eigentlich Glimmen) tabakhaltiger Erzeugnisse (z. B. Zigaretten, Zigarillos, Shishatabak) entsteht. Zigarren …   Deutsch Wikipedia

  • Rauchfrei — Verschiedene Pfeifen und Zigarren Tabakrauchen (verkürzt: Rauchen) ist das Inhalieren von Tabakrauch, der durch das Verbrennen (eigentlich Glimmen) tabakhaltiger Erzeugnisse (z. B. Zigaretten, Zigarillos, Shishatabak) entsteht. Zigarren …   Deutsch Wikipedia

  • Tabak rauchen — Verschiedene Pfeifen und Zigarren Tabakrauchen (verkürzt: Rauchen) ist das Inhalieren von Tabakrauch, der durch das Verbrennen (eigentlich Glimmen) tabakhaltiger Erzeugnisse (z. B. Zigaretten, Zigarillos, Shishatabak) entsteht. Zigarren …   Deutsch Wikipedia

  • Plauen (Dresden) — Plauen St …   Deutsch Wikipedia