Stengel-Fingerkraut


Stengel-Fingerkraut
Kalkfelsen-Fingerkraut
Kalkfelsen-Fingerkraut (Potentilla caulescens)

Kalkfelsen-Fingerkraut (Potentilla caulescens)

Systematik
Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae)
Ordnung: Rosenartige (Rosales)
Familie: Rosengewächse (Rosaceae)
Unterfamilie: Rosoideae
Gattung: Fingerkräuter (Potentilla)
Art: Kalkfelsen-Fingerkraut
Wissenschaftlicher Name
Potentilla caulescens
L.

Das Kalkfelsen-Fingerkraut (Potentilla caulescens) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Fingerkräuter (Potentilla) in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Es wird auch als Stängel-Fingerkraut oder Vielstängeliges Fingerkraut bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die mehrjährige krautige Pflanze erreicht Wuchshöhen von 10 bis 30 Zentimetern. Die seidig behaarte Halbrosettenpflanze besitzt meist überhängende Stängel. Die fünfteiligen Grundblätter sind bis zu 15 Zentimeter lang gestielt und unterseits dichter behaart. Die Teilblättchen besitzen zwei bis fünf Randzähne.

In einem lang gestielten, mehrblütigen, doldenartigem Blütenstand befinden sich die zwittrigen, radiärsymmetrischen Blüten, die einen Durchmesser von 15 bis 25 Millimeter haben. Die weißen Kronblätter sind rundlich und kaum länger als die äußeren und inneren, grünen Kelchblätter. Staubbeutel und Griffel sind gelblich; die Staubfäden sind behaart.

Blütezeit ist von Juni bis September.

Vorkommen

Es handelt sich beim Kalkfelsen-Fingerkraut um die Leitart der montanen Kalkfelsenspaltengesellschaft. Die kalkstete Art gedeiht nur an Kalkfelsen und Überhängen von der Tallage bis 2600 m über NN.

Das Verbreitungsgebiet umfasst die Alpen und die Gebirge Südeuropas sowie den nordafrikanischen Atlas. In Österreich ist diese Art zerstreut vorkommend, fehlt in Wien und im Burgenland.

Literatur

  • Xaver Finkenzeller: Alpenblumen. ISBN 3-5761-1482-3
  • Fischer, M. A., Adler, W. & Oswald K.: Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol. Linz, 2005. ISBN 3-8547-4140-5

Weblinks


Wikimedia Foundation.