Stephanie Swift


Stephanie Swift
Stephanie Swift (2009)

Stephanie Swift (* 7. Februar 1972 in Louisiana, USA als Melody Clark) ist eine US-amerikanische Pornodarstellerin und Stripperin.

Stephanie verbrachte ihre Kindheit in Louisiana. Im Alter von zehn Jahren zog sie mit ihrer Mutter nach Kalifornien. Sie besuchte die Bonita Vista High School in Chula Vista. Nach ihrem Abschluss im Jahr 1990 arbeitete Stephanie als Zahnarztgehilfin und Stripperin in San Diego. Sie drehte zwei Videos für Playboy („Up Close and Dangerous“ und „Star Shapes“). Im Jahr 1994 entschied sie sich für das Porno-Geschäft. Bekannte Filme mit Stephanie sind „Real Swift“, „Flash!“ und der berühmte Fantasy-Porno „Dream Quest“ (mit Jenna Jameson) von Brad Armstrong sowie die Porno-Komödie „Double Feature“. Im Jahr 2004 hat sie zwei Filme als Regisseurin für Jill Kelly Productions gedreht. Zur Zeit lebt Stephanie in Kalifornien. Sie gehört zu den wenigen Darstellerinnen, die ohne Brustvergrößerung erfolgreich ist. Sie war fünf Jahre bei der Produktionsfirma Wicked Pictures unter Vertrag. Seit Februar 2005 ist sie „Clip Jockey“ bei der US-Adult Show „Spice Clips“, die auf den US-Kabelkanälen „Spice Live“ und „Spice Ultimate“ läuft.

Auszeichnungen

  • 1997: XRCO Award „Best Girl-Girl Scene“
  • 1997: AVN Award „Female Performer of the Year“
  • 1998: AVN Award „Best Actress“ (Miscreants)
  • 1998: FOXE Award „Fan Favourite“
  • 1999: AVN Award „Best Couples Sex Scene“ (Shipwreck)
  • 2006: Aufnahme in die AVN Hall of Fame
  • 2008: Aufnahme in die XRCO Hall of Fame

Weblinks

 Commons: Stephanie Swift – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stephanie Swift — Born February 7, 1972 (1972 02 07) (age 39)[citation needed] …   Wikipedia

  • Stephanie Swift — Surnom China Cat, Melody, Stephanie, Stefany Swift, Stephanie Swiff Naissance 7 février  …   Wikipédia en Français

  • Stéphanie swift — Stephanie Swift Stephanie Swift Stephanie Swift Surnom China Cat, Melody, Stephanie, Stefany Swift, Stephanie Swiff Naissance 7 février …   Wikipédia en Français

  • Stephanie Swift — Nacimiento 7 de febrero de 1972 (39 años) Luisiana …   Wikipedia Español

  • Swift (disambiguation) — Swift may refer to: Zoology * Swifts, birds in the order Apodiformes * Swift lizards, of the genus Sceloporus * Swift moths of the family Hepialidae * Swift butterflies, several genera in the skipper butterfly tribe GegeniniPhysicsSwift (approx… …   Wikipedia

  • Swift — bezeichnet: Suzuki Swift, Kleinwagen von Suzuki Swift (Satellit), Forschungssatellit der NASA Swift (Fluss), ein Fluss in England Swift (Band), amerikanische Metal Band Swift (HSV 2), Hochgeschwindigkeits Katamaran der US Navy Swift… …   Deutsch Wikipedia

  • Stéphanie — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sur les autres projets Wikimedia : « Stéphanie », sur le Wiktionnaire (dictionnaire universel) Stéphanie est un prénom féminin, variante… …   Wikipédia en Français

  • Swift — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.   Sigles d’une seule lettre   Sigles de deux lettres   Sigles de trois lettres   Sigles de quatre lettres …   Wikipédia en Français

  • Taylor Swift (album) — Taylor Swift Album par Taylor Swift Sortie 24 octobre 2006 (édition normale) 6 novembre 2007 (édition deluxe) Enregistrement 2006 Durée 40:48 (é …   Wikipédia en Français

  • Melody Clark — Stephanie Swift Stephanie Swift (* 7. Februar 1972 in Louisiana, USA als Melody Clark) ist eine US amerikanische Pornodarstellerin und Stripperin. Stephanie verbrachte ihre Kindheit in Louisiana. Im Alter von zehn Jahren zog sie mit ihrer Mutter… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.