80-CPU


80-CPU
CPU U880D.
CPU UB880 mit der Bezeichnung 80-CPU.

Der U880 ist ein in der Deutschen Demokratischen Republik hergestellter 8-Bit-Hauptprozessor für Computer. Er ist in n-MOS-Technik gefertigt und steckt in einem DIL40-Gehäuse.

Die U880-CPU wurde als Allzweckprozessor zwischen 1980 und 1989 in den Heimcomputern KC 85/2, KC 85/3 und KC 85/4 des VEB MikroelektronikWilhelm PieckMühlhausen, den Rechnern Z9001, KC 85/1 und KC87 des VEB Kombinat Robotron, im Z1013 von Robotron-Elektronik Riesa, im einzigen Arcade-Automaten der DDR (Polyplay) und darüber hinaus in weiteren Büro-, Klein- und Amateurcomputern wie zum Beispiel dem A 5120 des VEB Buchungsmaschinenwerk Karl-Marx-Stadt eingesetzt. Sie ist aufgrund des leicht erlernbaren Befehlssatzes für einfache Datenverarbeitungs- oder Steuerungsaufgaben und Lehrzwecke gut geeignet.

Der U880 ist eine nahezu identische Kopie des 8-Bit-Prozessors Z80 von Zilog. Er wurde als nicht lizenziertes Plagiat vom VEB MikroelektronikKarl MarxErfurt mittels Reverse Engineering entwickelt und hergestellt. Ein pin- und funktionskompatibles Prozessorsystem mit der Bezeichnung U 84C00 DC auf Basis der CMOS-Technologie befand sich in der Entwicklung. Der Schaltkreissatz dieser CMOS-Variante bestand aus U 84C20 DC (PIO), U 84C30 DC (CTC) und der SIO U 80C40 DC.

Folgende Varianten des U880 waren erhältlich:

  • 80-CPU - entspricht dem UB 880 als Export-Version
  • 80A-CPU - entspricht dem UA 880 als Export-Version
  • U 880 - entspricht dem original Z80 (anfängliche Bezeichnung, später umbenannt in UB 880)
  • UA 880 - entspricht der Z80A, Taktfrequenz maximal 4 MHz.
  • UB 880 - entspricht dem original Z80. Taktfrequenz maximal 2,5 MHz
  • VB 880 - Z80-Version mit erweiterter Temperaturspezifikation (−25°C bis 85°C) für industrielle Anwendungen. Taktfrequenz maximal 2,5 MHz
  • UD 880 - Variante mit eingeschränkten Bauelementedaten (Die Messdaten des Schaltkreises entsprachen nicht der Norm), ein sogenannter Anfalltyp. Taktfrequenz maximal 1 MHz

Als Peripheriebausteine wurden Nachbauten der Zilog-ICs PIO (U855), SIO (U856), CTC (U857), DMA (U858) und DART (U8563) hergestellt. Alle Peripheriebausteine gab es ebenfalls in den oben genannten Takt- und Temperaturbereichsvarianten. Als Speicher können EPROMs, zum Beispiel U2732, und dRAM 64K × 1 wie der U2164 verwendet werden.

Siehe auch

Literatur

  • Kieser, Heiko / Meder, Michael: Mikroprozessortechnik. Aufbau und Anwendung des Mikroprozessorsystems U880, Verlag Technik Berlin, 1. Auflage 1982. (mit umfangreicher Beschreibung und Programmieranleitung der Schaltkreisfamilie)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • CPU design — is the design engineering task of creating a central processing unit (CPU), a component of computer hardware. It is a subfield of electronics engineering and computer engineering. Contents 1 Overview 2 Goals 3 Performance analysis and… …   Wikipedia

  • CPU time — on Single CPU Multi Tasking System CPU time (or CPU usage, process time) is the amount of time for which a central processing unit (CPU) was used for processing instructions of a computer program, as opposed to, for example, waiting for… …   Wikipedia

  • CPU modes — (also called processor modes or CPU privilege levels, and by other names) are operating modes for the central processing unit of some computer architectures that place restrictions on the operations that can be performed by the process currently… …   Wikipedia

  • CPU-Z — Entwickler CPUID Aktuelle Version 1.58 (24. Juni 2011) Betriebssystem Windows Kategorie Systemprogramm Lizenz …   Deutsch Wikipedia

  • CPU-Z — 1.54 в среде …   Википедия

  • CPU locking — is the process of permanently setting a CPU s clock multiplier. AMD CPUs are unlocked in early editions of a model and locked in later editions, but nearly all Intel CPUs are locked and recent models are very resistant to unlocking to prevent… …   Wikipedia

  • CPU vs. CPU — is a mode in video games that allows the player to watch two or more CPU opponents compete against each other (for the purpose of making strategies to use in the next single player game). This mode is commonly seen on many sports games and some… …   Wikipedia

  • CPU-Leistungsaufnahme — ist Leistung, die eine CPU aufnimmt und in Wärme umwandelt. Unterschiedliche Prozessor Typen können bei gleichem Taktsignal einen unterschiedlichen Energieverbrauch aufweisen. Je nach Anwendung, kostengünstig oder energiesparend, fällt die CPU… …   Deutsch Wikipedia

  • CPU-Verlustleistung — CPU Leistungsaufnahme ist Leistung, die eine CPU aufnimmt und in Wärme umwandelt. Unterschiedliche Prozessor Typen können bei gleichem Taktsignal einen unterschiedlichen Energieverbrauch aufweisen. Je nach Anwendung, kostengünstig oder… …   Deutsch Wikipedia

  • CPU — CPU, cpu c.p.u. . abbr. 1. (Computers) The {central processing unit}, that part of the electronic circuitry of a computer in which the arithmetic and logical operations are performed on input data, which are thereby converted to output data; it… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • cpu — CPU, cpu c.p.u. . abbr. 1. (Computers) The {central processing unit}, that part of the electronic circuitry of a computer in which the arithmetic and logical operations are performed on input data, which are thereby converted to output data; it… …   The Collaborative International Dictionary of English


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.