Stoffgruppe


Stoffgruppe
Die Stoffgruppe der Edelgase, hier im eigenen Licht leuchtend: Alle Edelgase sind zum Beispiel farb- und geruchlos, äußerst reaktionsträge und somit auch nicht brennbar
Stoffe aus der Stoffgruppe der Alkalimetalle: Alle Alkalimetalle sind extrem luft- und wasserempfindlich. Sie sind brennbar, reagieren mit Wasser zu Laugen und Wasserstoffgas, mit Nichtmetallen und Säuren zu Salzen und sie färben die Flamme

Unter Stoffgruppe oder Stoffklasse versteht man in der Chemie alle Stoffe, die durch eine gemeinsame Eigenschaft zusammengefasst werden können. Jeder Stoff kann mehreren Gruppen angehören, je nachdem welche Eigenschaft man zur Klassifizierung heranzieht. Es existiert keine feste Zahl möglicher Gruppen, vielmehr kann je nach Anlass und verbindender Eigenschaft eine neue Stoffgruppe definiert werden.

Inhaltsverzeichnis

Obergruppen, Stoffklassen

Obergruppen unter den Reinstoffen (Stoffklassen) sind die Elemente und die Verbindungen. Die chemischen Elemente werden entsprechend ihrer Stellung im Periodensystem der Elemente in Hauptgruppen- und Nebengruppen-Elemente unterteilt.

Weitere grobe Unterteilungen sind

Die von der Anzahl der Stoffe umfangreicheste Stoffgruppe in der Chemie stellt die Stoffgruppe der Kohlenstoffverbindungen dar (über 7 Millionen Stoffe). Sie umfasst alle Substanzen, deren Grundgerüst aus Kohlenstoffatomen besteht (Organische Chemie, Untergruppen: Kohlenwasserstoffe, Alkane, Aromaten, Alkohole, Amine, Ether, Aldehyde, Ketone, Carbonsäuren, Ester, Amide, Heterocyclen, Alicyclen usw.).

Untergruppen lassen sich einteilen in:

  • Stoffgruppen, die nach der chemischen Zusammensetzung und chemisch-funktionellen Eigenschaften gebildet werden (Beispiel: Oxide als Verbindungen des Sauerstoffs, Säuren als ätzende Wasserstoffverbindungen usw.)
  • Stoffgruppen, die nach den jeweiligen Anwendungsbereichen (Verwendungszwecken) und entsprechenden Stoffeigenschaften gebildet werden (zum Beispiel Düngemittel und Nährstoffe als für Stoffwechsel und Verdauung verwertbare Reinstoffe und Stoffgemische, Kampf- und Giftstoffe als Mittel zum Abtöten von bestimmten Lebewesen, auch Schädlingsbekämpfungsmittel oder Pestizide genannt)

Untergruppen nach Aufbau und Zusammensetzung

Andere Chemikaliengruppen, nach chemisch-funktionellen Eigenschaften und Aufbau unterteilt, sind zum Beispiel:

Untergruppen nach Anwendung und Eigenschaften

Wasser – das bedeutendste aller Lösungsmittel

Stoffgruppen können auch nach ihrer Verwendung und Wirkung eingeteilt werden und auch Stoffgemische umfassen. Hierzu zählen zum Beispiel:

In der Chemie werden auch Stoffgruppen nach ihrem Verwendungszweck im Chemielabor gebildet:

Siehe auch

Der Farbstoff Indigo, natürlich

Einzelne Stoffgruppen sind in Artikeln zu den jeweiligen oben genannten Oberbegriffen aufgelistet – zum Beispiel unter Farbstoffe. Weitere, ausführlichere Stoffgruppenlisten finden sich unter:


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zeolithe (Stoffgruppe) — Zeolithe sind kristalline Alumosilikate, die in zahlreichen Modifikationen in der Natur vorkommen, aber auch synthetisch hergestellt werden können. Mehr als 150 verschiedene Zeolithtypen sind synthetisiert worden, 48 natürlich vorkommende… …   Deutsch Wikipedia

  • Chlorite (Stoffgruppe) — Als Chlorite bezeichnet man Salze der Chlorigen Säure HClO2. Im Chlorit Anion (ClO2 ) weist Chlor die Oxidationszahl +3 auf. In diesem Zustand ist Chlor bzw. Chlorit ein starkes Oxidationsmittel und leicht zersetzlich.[1] Chlorite werden in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Germane (Stoffgruppe) — Als Germane werden die Germaniumwasserstoffe bezeichnet. Der Aufbau der Germane entspricht formal den Silanen und den Alkanen. Die allgemeine Summenformel lautet GenH2n+2. H H H | | | H Ge Ge ... Ge H | | | H H H Monogerman Monogerman (GeH4) ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Häme (Stoffgruppe) — Häme sind Komplexverbindungen mit einem Eisen Ion als Zentralatom und einem Porphyrin Molekül als Ligand. Der bekannteste Vertreter ist das Fe Protoporphyrin IX, auch Häm b oder einfach Häm genannt. Häme finden sich als prosthetische Gruppe in… …   Deutsch Wikipedia

  • Ketose (Stoffgruppe) — „Stammbaum“ der D Ketosen. Durch Anhängen von CH–OH Gruppen verlängert man das Grundgerüst, so dass sich weitere Zucker ableiten lassen (von Ketotriosen mit drei C bis Ketohexosen mit sechs C Atomen). (1) Dihydroxyaceton; (2) …   Deutsch Wikipedia

  • Ketosen (Stoffgruppe) — „Stammbaum“ der D Ketosen. Durch Anhängen von CH–OH Gruppen verlängert man das Grundgerüst, so dass sich weitere Zucker ableiten lassen (von Ketotriosen mit drei C bis Ketohexosen mit sechs C Atomen). (1) Dihydroxyaceton; (2) …   Deutsch Wikipedia

  • Kohlenwasserstoffe — von oben nach unten: Ethan, Toluol, Methan, Ethen, Benzol, Cyclohexan, Decan. Die Kohlenwasserstoffe (CmHn) sind eine Stoffgruppe von Verbindungen, die nur aus Kohlenstoff und Wasserstoff bestehen. Die Stoff …   Deutsch Wikipedia

  • Hydrocarbone — von oben nach unten: Ethan, Toluol, Methan, Ethen, Benzol, Cyclohexan, Decan. Die Kohlenwasserstoffe (CmHn) sind eine Stoffgruppe von Verbindungen, die nur aus Kohlenstoff und Wassers …   Deutsch Wikipedia

  • Kohlenwasserstoff — von oben nach unten: Ethan, Toluol, Methan, Ethen, Benzol, Cyclohexan, Decan. Die Kohlenwasserstoffe (CmHn) sind eine Stoffgruppe von Verbindungen, die nur aus Kohlenstoff und Wassers …   Deutsch Wikipedia

  • Kohlenwasserstoffgas — von oben nach unten: Ethan, Toluol, Methan, Ethen, Benzol, Cyclohexan, Decan. Die Kohlenwasserstoffe (CmHn) sind eine Stoffgruppe von Verbindungen, die nur aus Kohlenstoff und Wassers …   Deutsch Wikipedia