Stored Procedure

Stored Procedure

Der Begriff Gespeicherte Prozedur (GP) oder englisch Stored Procedure (SP) bezeichnet eine Funktion bestimmter Datenbankmanagementsysteme. In einer Stored Procedure können ganze Abläufe von Anweisungen unter einem Namen gespeichert werden, die dann auf dem Datenbankserver zur Verfügung stehen und ausgeführt werden können. Eine SP ist somit ein eigenständiger Befehl, der eine Abfolge von gespeicherten Befehlen ausführt.

Mittels Stored Procedures können häufiger verwendete Abläufe, die sonst durch viele einzelne Befehle vom Client ausgeführt werden würden, auf den Server verlagert werden, und durch einen einzigen Aufruf ausgeführt werden (siehe auch Client-Server-System). Mitunter wird dadurch die Leistung gesteigert, da weniger Daten zwischen Client und Datenbankserver ausgetauscht werden müssen und das Datenbankmanagementsystem häufig auf leistungsfähigeren Servern läuft.

Neben der gewöhnlichen Syntax der Abfragesprache (meist SQL) können in Stored Procedures auch zusätzliche Befehle zur Ablaufsteuerung und/oder Auswertung von Bedingungen hinzugefügt werden. Damit können SPs mit Makrosprachen bestimmter Anwendungsprogramme verglichen werden. Oft wird das verwendete SQL um herstellerspezifische Funktionen erweitert. Auch der Einsatz von anderen Programmiersprachen wie etwa Java oder C# ist inzwischen teilweise möglich.

Siehe auch: User Defined Function

Weblinks


Wikimedia Foundation.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»