Strapon


Strapon
Dildo aus Acrylglas

Ein Dildo (von it. Diletto „Entzücken“, franz. auch Godemiché „erfreue mich“ genannt) ist ein meist penisförmiges Sexspielzeug. Dildos werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. Theoretisch wurde der Dildo unter anderem von Beatriz Preciado in Kontext der Queer Theory thematisiert.[1]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Dildos sind bereits aus der Antike des 6. Jahrhunderts v. Chr. bekannt, damals olisbos (plural: olisboi) genannt. Den Darstellungen und Beschreibungen nach dienten sie eher der voyeuristischen Stimulation des Partners als der Selbstbefriedigung. Die Formenvielfalt war schon damals recht ausgeprägt, ein Vasenbild zeigt z. B. einen doppelendigen Dildo.

1720 führte die Entdeckung ihres ledernen Dildos zur Strafverfolgung der sich als Mann ausgebenden Catharina Margaretha Linck, die 1721 hingerichtet wurde.

Unter der Bezeichnung „Dildo“ wurde er im 18. Jahrhundert als medizinisches Hilfsmittel zur Erweiterung der Vagina vor der Geburt benutzt. Doch seine Wurzeln liegen viel weiter zurück. Bereits vor über zweitausend Jahren wussten die Ägypter von seiner Wirkung zur Steigerung des sexuellen Lustempfindens. Sie benutzten Ton als Werkstoff. Aus Porzellan gefertigte Dildos gab es bereits im alten China. Es folgten Dildos aus Leder, Holz, Wachs und Glas. Heute werden diese Sexspielzeuge vorwiegend aus Silikon, PVC, Acrylglas, Aluminium und Edelstahl gefertigt.

Laut einer Spiegel-Umfrage wissen 66 Prozent der Jugendlichen Deutschen zwischen 12 und 19 Jahren, wozu ein Dildo dient.[2] Bei den unter 15-Jährigen wissen 37 Prozent der Mädchen und 52 Prozent der Jungen, was ein Dildo ist.[2]

Problematische Materialien

Das Kölner ECO-Umweltinstitut untersuchte im Auftrag der Zeitschrift Stern (Heft 31/2001) verschiedene Dildos aus Kunststoff.[3] Danach enthielten die Dildos erhebliche Konzentrationen des Weichmachers Phthalat und Lösungsmittel wie beispielsweise Toluol. Schleimhäute nehmen diese flüchtigen Substanzen besonders gut auf, so dass gesundheitliche Schäden drohen.[3] Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt die Zeitschrift Ökotest.[4] Elf von 22 getesteten Vibratoren, von der Konstruktion Dildos mit Vibrationsmotor, wurden wegen phenolischen und zinnorganischen Verbindungen (z. B. Bisphenol A und Tributylzinn) negativ bewertet.

Folgende Materialien gelten bei Befolgung der Hygieneempfehlungen als unbedenklich: Acrylglas, Aluminium, Edelstahl, Glas, Granit, Ahornholz, Naturlatex (sofern keine Latexallergie besteht) und echtes Silikon. Bei anderen Materialien ist entweder die Verträglichkeit noch nicht geprüft, oder sie sind auf lange Sicht und bei häufiger Anwendung als bedenklich einzustufen. Daher wird, auch aus hygienischen Gründen, die regelmäßige Reinigung des Dildos vor und nach der Benutzung und die Verwendung zusammen mit einem Kondom empfohlen.

Strap-on

Ein Strap-on mit Multifunktionsdildo und innerem Vibratorei. Zwei Anschlusskabel sind sichtbar.

Ein Strapon, auch Strap-On, ist ein Dildo zum Umschnallen (Umschnalldildo). Meist wird er von Frauen benutzt, um damit andere Frauen vaginal oder anal oder auch Männer anal zu penetrieren. Er sieht aus wie ein fester Slip aus Leder, Latex oder ähnlichem, welcher meist mit einem Gürtel oder Riemen um die Taille befestigt werden kann. Solche Riemen zur Befestigung eines Dildos werden auch als Harness bezeichnet. Auf dem Band, welches durch den Schritt führt, ist an der Vorderseite ein Dildo oder Vibrator befestigt.

Weitere Varianten von Strap-ons haben zusätzlich an der Innenseite Dildos, Vibratoren oder ähnliches, welche zur Stimulation der Trägerin dienen. Diese innen angebrachten Dildos können je nach Ausführung sowohl vaginal als auch anal eingeführt werden. Einige Strap-ons sind so konzipiert, dass der Schritt frei bleibt beziehungsweise eine Öffnung vorhanden ist. Diese dient wiederum zur sexuellen Reizung durch den Partner oder mit Sexspielzeugen.

Andere Konstruktionsprinzipien von Umschnalldildos sind z. B. Gurte oder Riemen, an welchen ein Dildo befestigt ist, so dass die Gerätschaft auch am Kopf oder am Oberschenkel befestigt werden kann.

Einzelnachweise

  1. Beatriz Preciado: Kontrasexuelles Manifest. b-books Verlag, Berlin, 2004, ISBN 3-933557-38-0.
  2. a b Der Spiegel: Das Verschwinden der Pubertät. Ausgabe 50/1998
  3. a b Britta Bürger: Sextoys – was beim Gebrauch zu beachten ist.
  4. Test Vibratoren: Dreck am Stecken. Ökotest 11/2006, S. 30

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Virtual Sex with — ist eine Pornofilmreihe der Produktionsfirma Digital Playground. Bisher sind 22 Titel in dieser Reihe erschienen. Die Filme aus dieser Reihe unterscheiden sich maßgeblich dadurch von herkömmlichen Pornos, dass der Betrachter per Fernbedienung …   Deutsch Wikipedia

  • Virtual Sex with ... — ist eine Pornofilmreihe der Produktionsfirma Digital Playground. Bisher sind 22 Titel in dieser Reihe erschienen. Die Filme aus dieser Reihe unterscheiden sich maßgeblich dadurch von herkömmlichen Pornos, dass der Betrachter per Fernbedienung …   Deutsch Wikipedia

  • Virtual sex with — ist eine Pornofilmreihe der Produktionsfirma Digital Playground. Bisher sind 22 Titel in dieser Reihe erschienen. Die Filme aus dieser Reihe unterscheiden sich maßgeblich dadurch von herkömmlichen Pornos, dass der Betrachter per Fernbedienung …   Deutsch Wikipedia

  • Virtual sex with... — ist eine Pornofilmreihe der Produktionsfirma Digital Playground. Bisher sind 22 Titel in dieser Reihe erschienen. Die Filme aus dieser Reihe unterscheiden sich maßgeblich dadurch von herkömmlichen Pornos, dass der Betrachter per Fernbedienung …   Deutsch Wikipedia

  • Virtual sex with ... — ist eine Pornofilmreihe der Produktionsfirma Digital Playground. Bisher sind 22 Titel in dieser Reihe erschienen. Die Filme aus dieser Reihe unterscheiden sich maßgeblich dadurch von herkömmlichen Pornos, dass der Betrachter per Fernbedienung …   Deutsch Wikipedia

  • Soyuz launch vehicle — The Soyuz launch vehicle (Western designation: A 2) is an expendable launch system manufactured by TsSKB Progress in Samara, Russia. It is used as the launcher for the manned Soyuz spacecraft as part of the Soyuz program. It is now also used to… …   Wikipedia

  • Strap-on dildo — A 2 strap harness with a multi function dildo and an internal vibrating egg A strap on dildo (also strap on, dildo harness) is a dildo designed to be worn, usually with a harness, during sexual activity.[1] Harnesses and dildos are made in a wide …   Wikipedia

  • Courtney Cummz — attending the Adultcon Convention, Los Angeles, CA on Oct. 3, 2009 Born December 4, 1981 (1981 12 04) (age 29)[1] …   Wikipedia

  • Astounding Sounds, Amazing Music — Studio album by Hawkwind Released August 1976 …   Wikipedia

  • Thor (launch vehicle) — Thor was a space launch vehicle derived from the PGM 17 Thor Intermediate Range Ballistic Missile. The Thor rocket was the first in a large family of space launch vehiclesndash the Delta rockets. Thor s descendants fly to this day as the Delta II …   Wikipedia