Stromstrich


Stromstrich

Der Stromstrich ist die Verbindungslinie der Punkte mit der größten Fließgeschwindigkeit an oder wenig unter der Oberfläche eines Fließgewässers.

Seine Lage ist abhängig von Form und Rauhigkeit der Ufer und des Flussbettes sowie der inneren Reibung des Wasserkörpers. Er liegt auf geraden Flussabschnitten normalerweise etwa in der Mitte und wird durch die Zentrifugalkraft in Biegungen in den Außenbereich der Biegung verlagert. Die Lage des Stromstriches ändert sich auch mit der Menge des Wassers, das in einem Flussbett fließt, da mit dem veränderten Wasserstand ein anderer Flussquerschnitt mit veränderten Abflussbedingungen vom Wasser in Anspruch genommenen wird.

Die Lage des Stromstriches ist in der Regel nicht identisch mit dem Talweg.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stromstrich — Stromstrich, die Linie größter Wassertiefe innerhalb eines Flußbettes. Er ist für die Schiffahrt selbstverständlich von großer Bedeutung. Wie nebenstehende Figur, in der der Stromstrich durch die strichpunktierte Linie angedeutet ist, zeigt,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Stromstrich — Stromstrich, die Linie in einem Strom, wo dessen Geschwindigkeit am größten ist; befindet sich bei geraden Ufern meist in der Mitte u. überhaupt immer da, wo das Flußbett die größte Tiefe hat …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Stromstrich — Stromstrich, die Linie, die bei einem Fluß die Punkte größter Oberflächengeschwindigkeit verbindet; sie liegt im allgemeinen über der tiefsten Furche des Bettes, dem Talweg. Vgl. Geschwindigkeitsmessung, S. 711 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Stromstrich — Stromstrich,   Linie der größten Oberflächenfließgeschwindigkeiten entlang einer Fließgewässerstrecke …   Universal-Lexikon

  • Auenmäander — des Nowitna River (Unterlauf) Mäander der Sioule in Frankreich …   Deutsch Wikipedia

  • Flusslauf — Blick auf das Ulmer „Fischerviertel“ und die Donau vom Münster aus. Der Inn bei …   Deutsch Wikipedia

  • Flusstyp — Blick auf das Ulmer „Fischerviertel“ und die Donau vom Münster aus. Der Inn bei …   Deutsch Wikipedia

  • Fluß — Blick auf das Ulmer „Fischerviertel“ und die Donau vom Münster aus. Der Inn bei …   Deutsch Wikipedia

  • Flußmäander — Auenmäander des Nowitna River (Unterlauf) Mäander der Sioule in Frankreich …   Deutsch Wikipedia

  • Flußtyp — Blick auf das Ulmer „Fischerviertel“ und die Donau vom Münster aus. Der Inn bei …   Deutsch Wikipedia