Stub (Programmierung)


Stub (Programmierung)

Ein Stub (von englisch stub ‚Stubben, Stummel, Stumpf‘) oder Stutzen bezeichnet in der Softwareentwicklung einen Programmcode, der anstelle eines anderen Programmcodes steht. Dabei ist der Programmcode, den der Stub ersetzt, entweder noch nicht entwickelt (Top-Down) oder er ist auf einem anderen Rechner oder in einem anderen Speicherbereich. In den letzten beiden Beispielen ist der Stub der lokale Anknüpfungspunkt um ansonsten nur über komplexe Protokolle erreichbare Softwarekomponenten einfach anzusprechen und diese Komplexität zu verbergen. Ein Stub entspricht dann dem Entwurfsmuster Stellvertreter (Proxy).

Insbesondere kommen Stubs bei der Entwicklung verteilter Systeme zur Anwendung: Die Funktionalität eines entfernten, nur über ein Netzwerk erreichbaren Softwaresystems wird auf dem lokalen System in Form einer „Stub-Komponente“ zur Verfügung gestellt. Diese Stub-Komponente kann von der Software des lokalen Systems so angesprochen werden, als wäre die Funktionalität des entfernten Systems lokal vorhanden (Zugriffstransparenz). Statt aber diese gewünschte Funktion tatsächlich zu implementieren, übersetzt die Stub-Komponente die Anfragen in Netzwerkaufrufe (Marshalling), kommuniziert mit dem fernen System und delegiert die Aktion an dieses. Für das nutzende System bleibt dieser Kommunikationsvorgang verborgen.

Bei einer Kommunikation nach dem Client-Server-Modell (RPC, RMI) heißt der lokale Vertreter-Stub auf dem Klienten auch proxy. Für das Gegenstück auf dem Server kann man sich bei verschiedenen Techniken aus einer abstrakten Beschreibung ein Grundgerüst erstellen lassen, ein so genanntes Skeleton.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • StUB — (engl. „Stubben“, „Stummel“, „Stumpf“) ist: Stub (Programmierung), ein lokaler Anknüpfungspunkt für Software Stub Tuner, ein Hochfrequenz Bauteil zur Anpassung der Impedanz an Antennen Stub ist der Name folgender Personen: Ambrosius Stub… …   Deutsch Wikipedia

  • Stub — (engl. stub ‚Stummel‘, ‚Stumpf‘) steht für: Stub, kurzer Artikel in der Wikipedia Stub (Programmierung), ein lokaler Anknüpfungspunkt für Software Stub Tuner, ein Hochfrequenz Bauteil zur Anpassung der Impedanz an Antennen Stub ist der Name… …   Deutsch Wikipedia

  • Skeleton (Programmierung) — Skeleton (engl. ‚Skelett, Gerippe, Gerüst‘) wird im Bereich Programmierung für eine automatisch generierte Struktur (häufig Quelltext) verwendet, die ein Programmierer oder Benutzer dann ausbauen kann. Besonders bei der Entwicklung… …   Deutsch Wikipedia

  • Stubs — Stub (engl. „Stubben“, „Stummel“, „Stumpf“) ist: Stub (Programmierung), ein lokaler Anknüpfungspunkt für Software Stub Tuner, ein Hochfrequenz Bauteil zur Anpassung der Impedanz an Antennen Stub ist der Name folgender Personen: Ambrosius Stub… …   Deutsch Wikipedia

  • Entfernter Methodenaufruf — Remote Method Invocation (RMI, deutsch etwa „Aufruf entfernter Methoden“), gelegentlich auch als Methodenfernaufruf bezeichnet, ist der Aufruf einer Methode eines entfernten Java Objekts und realisiert die Java eigene Art des Remote Procedure… …   Deutsch Wikipedia

  • Mocking — Mock Objekte werden in der testgetriebenen Softwareentwicklung „Dummy“ Objekte genannt, die als Platzhalter für echte Objekte innerhalb von Unit Tests verwendet werden. Es ist nicht immer möglich oder erwünscht, ein einzelnes Objekt vollkommen… …   Deutsch Wikipedia

  • XMLRPC — XML RPC (Extensible Markup Language Remote Procedure Call) ist eine Definition zum Methodenaufruf (oder auch Funktionsaufruf) durch verteilte Systeme. Bei der Spezifikation wurde darauf Wert gelegt, dass eine Implementierung von XML RPC ohne… …   Deutsch Wikipedia

  • Xmlrpc.php — XML RPC (Extensible Markup Language Remote Procedure Call) ist eine Definition zum Methodenaufruf (oder auch Funktionsaufruf) durch verteilte Systeme. Bei der Spezifikation wurde darauf Wert gelegt, dass eine Implementierung von XML RPC ohne… …   Deutsch Wikipedia

  • Proxy (Entwurfsmuster) — Der Proxy, auch Stellvertreter genannt, ist ein Entwurfsmuster aus dem Bereich der Softwareentwicklung und gehört zu der Kategorie der Strukturmuster (Structural Patterns). Das Muster dient zum Verschieben der Kontrolle über ein Objekt auf ein… …   Deutsch Wikipedia

  • CORBA — Die Common Object Request Broker Architecture (CORBA, engl. Allgemeine Architektur für Vermittler von Objekt Anforderungen) ist eine Spezifikation für eine objektorientierte Middleware, deren Kern ein sog. Object Request Broker, der ORB bildet,… …   Deutsch Wikipedia