Subjektiv


Subjektiv

Unter Subjektivität versteht man die (individuelle) Wahrnehmung eines Individuums.

In der wissenschaftlichen Arbeit steht die Subjektivität im Gegensatz zur Objektivität und wird verworfen. Einzig die Sozialwissenschaften und die Psychologie verwenden die Subjektivität in ihren Qualitativen Forschungsmethoden als Datenquelle und erforschen sie nach ganz bestimmten Regeln, um mehr über die psychische oder soziale Welt zu erfahren.

Die Soziologen Peter L. Berger und Thomas Luckmann gehen in ihrem Werk „Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit“ davon aus, dass die gesellschaftliche Wirklichkeit von den Individuen durch ihre subjektive Wahrnehmung erst konstruiert wird und nicht objektiv (unabhängig) von der Subjektivität existieren kann.

Im Bereich der Sozialpädagogik ist Subjektivität ein Konstrukt des Bewältigungskonzeptes zur Wiederherstellung von Handlungsfähigkeit und Erhalt des Selbstwertes.

Siehe auch

Literatur

  • Lothar Böhnisch: Sozialpädagogik der Lebensalter. Eine Einführung. Juventa-Verlag, Weinheim und München 2005, ISBN 3-7799-1521-9.
  • Lothar Böhnisch: Abweichendes Verhalten. Eine pädagogisch-soziologische Einführung. Juventa-Verlag, Weinheim und München 2006, ISBN 3-7799-1511-1.
  • Ulrich Schwabe: Individuelles und Transindividuelles Ich. Die Selbstindividuation reiner Subjektivität und Fichtes Wissenschaftslehre. Mit einem durchlaufenden Kommentar zur Wissenschaftslehre nova methodo, Paderborn u.a. 2007.
  • Winfried Wehle (Hg.): Über die Schwierigkeiten (s)ich zu sagen. Horizonte literarischer Subjektkonstruktion. Frankfurt a.M. 2001

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • subjektiv — Adj. (Mittelstufe) von persönlichen Ansichten bestimmt, Gegenteil zu objektiv Synonyme: einseitig, voreingenommen Beispiel: Deine Vorstellungen sind sehr subjektiv. Kollokation: etw. subjektiv beurteilen …   Extremes Deutsch

  • Subjektiv — (v. lat.), was dem Subject als solchem zukommt. Subjectivität, der Inbegriff denen, was einem Subject entweder allgemein als solchem, od. vermöge seiner individuellen Bestimmtheit zukommt, s.u. Subject 4) u. 5) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Subjektiv — (lat.), dem Subjekt eigen, persönlich, in der individuellen Natur des Denkenden oder Empfindenden begründet, im Gegensatz zum Objektiven, als dem in der Natur der Sache Begründeten …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • subjektiv — persönlich; parteiisch; nicht objektiv; einseitig; unsachlich; unausgewogen * * * sub|jek|tiv [zʊpjɛk ti:f] <Adj.>: vom einseitigen, parteiischen Standpunkt einer Person aus gesehen; von Gefühlen, Vorurteilen, persönlichen Meinungen… …   Universal-Lexikon

  • subjektiv — a) eigen, individuell, persönlich, privat. b) befangen, einseitig, nicht neutral, parteiisch, parteilich, unsachlich, verzerrt, voreingenommen; (bildungsspr.): nicht objektiv; (abwertend): engstirnig, tendenziös. * * * subjektiv:⇨einseitig(1)… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • subjektiv — sub|jek|tiv adj., t, e (som er præget af en personlig opfattelse; FILOSOFI som er afhængig af subjektet); en subjektiv bedømmelse; subjektiv erkendelse …   Dansk ordbog

  • subjektiv — sub|jek|tiv 〈a. [′ ] Adj.〉 1. 〈Gramm.〉 zum Subjekt gehörig, auf ihm beruhend, von ihm ausgehend, ihm entsprechend, gemäß 2. persönlich, nicht sachlich, unsachlich; Ggs.: objektiv (2); ein subjektives Urteil; etwas subjektiv betrachten, beurteilen …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • subjektiv — Subjekt »Satzgegenstand«; in der Philosophie Bezeichnung für das erkennende, mit Bewusstsein ausgestattete Ich; auch ugs. gebräuchlich für »Person« (mit verächtlichem Nebensinn): Das Fremdwort wurde im 16. Jh. aus lat. subiectum »Satzgegenstand;… …   Das Herkunftswörterbuch

  • subjektiv — (lat.) von persönlichen Gefühlen und Interessen bestimmt etwas subjektiv beurteilen …   Das Grundschulwörterbuch Fremde Wörter

  • subjektiv — См. subiettivo …   Пятиязычный словарь лингвистических терминов