Sublabel


Sublabel

Mit Musiklabel, Plattenlabel oder kurz Label ['lɛibəl] wird die Unterabteilung eines Tonträgerunternehmens bezeichnet, die ihre Musiker unter einem bestimmten Markennamen vertreibt. Jedes Label kann sich bei der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten eintragen lassen und erhält dabei zur Kennzeichnung der Platten einen individuellen Labelcode.

Major-Labels und Independent-Labels

Die vier weltweit größten Tonträgerunternehmen Universal, EMI, Sony BMG und Warner, die zusammen rund 75% Marktanteil besitzen, nennt man Major-Labels oder auch „Big Four“.

Ein Plattenlabel, das innerhalb eines größeren Tonträgerunternehmens erscheint, bezeichnet man als Sublabel oder Unterlabel, in selteneren Fällen auch als Division (engl. für Abteilung) bzw. Subsidiary (engl. für Zweigbetrieb). Die Sublabels eines Tonträgerunternehmens sind normalerweise auf eine bestimmte Musikrichtung spezialisiert: Klassische Musik, Jazz, Volkstümliche Musik, Pop, Rap, Rock etc.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche kleinere Indie-Labels (kurz für: Independent-Labels, von engl. independent: „unabhängig“), die nur wenige Künstler unter Vertrag haben und oft auf eine Stilrichtung spezialisiert sind. Zu den Indie-Labels zählen auch die Netlabel, die ihre Musik über das Internet verbreiten. Wichtige Indie-Labels sind unter anderem Chandos Records (weltgrößtes unabhängiges Klassik-Label) und Epitaph Records (weltgrößtes Independent-Label).

Begriffsgeschichte

Die auch im Deutschen genannte Bezeichnung „Label“ leitet sich ursprünglich von den Etiketten (englisch: „label“) ab, die in der Mitte der Schallplatten aufgeklebt sind und üblicherweise das Logo des Unternehmens sowie in der Regel die Musiktitel beinhalten. Auch heute noch sagt man zu diesen Etiketten – die es bei Compact Discs in dieser Form jedoch nicht mehr gibt – „Label“. Die Bezeichnung im Sinne von Marke stellt eine Verallgemeinerung von dem Etikett zur Marke dar, die dieses Etikett benutzt. Eine ähnliche Beziehung findet sich bei Mode-Labels.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Armada Music — Logo des Labels Aktive Jahre seit 2003 Gründer Armin van Buuren Maykel Piron David Lewis Sitz Amsterdam …   Deutsch Wikipedia

  • Record label — In the music industry, a record label is a brand and a trademark associated with the marketing of music recordings and music videos. Most commonly, a record label is the company that manages such brands and trademarks, coordinates the production …   Wikipedia

  • Abacus Recordings — Century Media Rec. Logo des Labels Aktive Jahre seit 1988 Gründer Robert Kampf Sitz Dortmund, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Century Media — Rec. Logo des Labels Aktive Jahre seit 1988 Gründer Robert Kampf Sitz Dortmund, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Century Media Records — Century Media Rec. Logo des Labels Aktive Jahre seit 1988 Gründer Robert Kampf Sitz Dortmund, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Amanda Lear discography — Infobox Artist Discography Artist = Amanda Lear Caption = Studio = 15 Live = Singles = Video = Video link = Music videos= ? EP = 1 Compilation = 6 Soundtrack = References = NoThis is a listing of singles and albums released by French singer… …   Wikipedia

  • Gun Records — Logo des Labels Mutterunternehmen Sony Music Entertainment Sitz Bochum, Deutschland Website …   Deutsch Wikipedia

  • 4 Star — Logo der Four Star Records Four Star Records (auch: 4 Star) war ein US amerikanisches Plattenlabel. Four Star ist vor allem für seine Country und teilweise auch für seine Rockabilly Aufnahmen während der 1950er Jahre bekannt. Der Sitz des Label… …   Deutsch Wikipedia

  • 4 Star Records — Logo der Four Star Records Four Star Records (auch: 4 Star) war ein US amerikanisches Plattenlabel. Four Star ist vor allem für seine Country und teilweise auch für seine Rockabilly Aufnahmen während der 1950er Jahre bekannt. Der Sitz des Label… …   Deutsch Wikipedia

  • Atlantic Records — Logo des Labels Mutterunternehmen Warner Music Group (seit 1967) Aktive Jahre seit 1947 Gründer Ahmet Ertegün, Nesuhi Ertegün, Herb Abramson …   Deutsch Wikipedia