Succinyl-Coenzym A


Succinyl-Coenzym A
 

Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden.

Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Kurzartikel der Biologie.

Strukturformel
Allgemeines
Name Succinyl-CoA
Summenformel C25H40N7O19P3S
CAS-Nummer 604-98-8
Eigenschaften
Molare Masse 867,606883 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
Gefahrensymbol unbekannt
unbekannt
R- und S-Sätze R: ?
S: ?
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Succinyl-Coenzym A (kurz: Succinyl-CoA) ist ein Thioester der Bernsteinsäure mit dem Coenzym A. Es kommt als Metabolit des Citratzyklus vor. Es entsteht in einer NADH-abhängigen Reaktion aus α-Ketoglutarat. Das Enzym, das diese Decarboxylierung katalysiert, ist die α-Ketoglutarat-Dehydrogenase.

Die vereinfachte Reaktionsgleichung lautet:

\mathrm{\alpha{-}Ketoglutarat + NAD^+ \longrightarrow Succinyl{-}CoA + NADH + H^+ + CO_2}

Im folgenden Schritt des Citratzyklus wird Succinyl-CoA unter GTP-Bildung zu Succinat umgewandelt. Katalysiert wird diese Reaktion durch die Succinyl-CoA-Synthetase.

\mathrm{Succinyl{-}CoA + GDP + Phosphat \longrightarrow Succinat + GTP + CoA}

Außerdem ist Succinyl-CoA unabdingbar für die Biosynthese des roten Blutfarbstoffes Häm. Dabei reagiert es mit Glycin zu δ-Aminolävulinat, Kohlendioxid und CoA.

\mathrm{Succinyl{-}CoA + Glycin \longrightarrow \delta{-}Aminol \ddot a vulinat + CO_2 + CoA}

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Succinyl-CoA — Strukturformel Allgemeines Name Succinyl CoA Summenformel …   Deutsch Wikipedia

  • Coenzym A — Strukturmodell des Coenzym A. Strukturformel von Coenzym A …   Deutsch Wikipedia

  • DNA-Basen — Nukleinbasen (auch Nucleinbasen, Nukleobasen, Organische Basen oder kurz nur Basen) sind Bausteine der Nukleinsäuren DNA und RNA. Die Basen sind hierbei derjenige Bestandteil, durch welchen sich die verschiedenen Nukleotide voneinander… …   Deutsch Wikipedia

  • Kernbase — Nukleinbasen (auch Nucleinbasen, Nukleobasen, Organische Basen oder kurz nur Basen) sind Bausteine der Nukleinsäuren DNA und RNA. Die Basen sind hierbei derjenige Bestandteil, durch welchen sich die verschiedenen Nukleotide voneinander… …   Deutsch Wikipedia

  • Nucleinbase — Nukleinbasen (auch Nucleinbasen, Nukleobasen, Organische Basen oder kurz nur Basen) sind Bausteine der Nukleinsäuren DNA und RNA. Die Basen sind hierbei derjenige Bestandteil, durch welchen sich die verschiedenen Nukleotide voneinander… …   Deutsch Wikipedia

  • Nucleobase — Nukleinbasen (auch Nucleinbasen, Nukleobasen, Organische Basen oder kurz nur Basen) sind Bausteine der Nukleinsäuren DNA und RNA. Die Basen sind hierbei derjenige Bestandteil, durch welchen sich die verschiedenen Nukleotide voneinander… …   Deutsch Wikipedia

  • Nukleinbase — Nukleinbasen (auch Nucleinbasen, Nukleobasen, Organische Basen oder kurz nur Basen) sind Bausteine der Nukleinsäuren DNA und RNA. Die Basen sind hierbei derjenige Bestandteil, durch welchen sich die verschiedenen Nukleotide voneinander… …   Deutsch Wikipedia

  • Nukleinsäurebase — Nukleinbasen (auch Nucleinbasen, Nukleobasen, Organische Basen oder kurz nur Basen) sind Bausteine der Nukleinsäuren DNA und RNA. Die Basen sind hierbei derjenige Bestandteil, durch welchen sich die verschiedenen Nukleotide voneinander… …   Deutsch Wikipedia

  • Nukleobase — Nukleinbasen (auch Nucleinbasen, Nukleobasen, Organische Basen oder kurz nur Basen) sind Bausteine der Nukleinsäuren DNA und RNA. Die Basen sind hierbei derjenige Bestandteil, durch welchen sich die verschiedenen Nukleotide voneinander… …   Deutsch Wikipedia

  • Nukleobasen — Nukleinbasen (auch Nucleinbasen, Nukleobasen, Organische Basen oder kurz nur Basen) sind Bausteine der Nukleinsäuren DNA und RNA. Die Basen sind hierbei derjenige Bestandteil, durch welchen sich die verschiedenen Nukleotide voneinander… …   Deutsch Wikipedia