Bains-les-Bains


Bains-les-Bains
Bains-les-Bains
Wappen von Bains-les-Bains
Bains-les-Bains (Frankreich)
Bains-les-Bains
Region Lothringen
Département Vosges
Arrondissement Épinal
Kanton Bains-les-Bains
Gemeindeverband Val de Vôge.
Koordinaten 48° 0′ N, 6° 16′ O48.00256.2636111111111315Koordinaten: 48° 0′ N, 6° 16′ O
Höhe 315 m (256–417 m)
Fläche 25,37 km²
Einwohner 1.337 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 53 Einw./km²
Postleitzahl 88240
INSEE-Code
Website http://mairiebains.jimdo.com/

Lage der Gemeinde Bains-les-Bains
im Département Vosges

Bains-les-Bains ist eine französische Gemeinde mit 1337 Einwohnern (Stand 1. Januar 2008) im Département Vosges der Region Lothringen. Sie ist Hauptort des gleichnamigen Kantons und Sitz des Kommunalverbandes Val de Vôge.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Der Kurort Bains-les-Bains liegt etwa 30 km südwestlich von Épinal in der Vôge an der Westflanke der Vogesen. Durch den Ort fließt der Bagnerot, ein Nebenfluss des Côney, der die westliche Gemeindegrenze bildet.

Zu Bains-les-Bains gehören die Ortsteile La Fontaine aux Bois, La Manufacture, La Rappe, Le Chesnois, Le Pré Verdot, Le Raval und Les Fontenelles.

Nachbargemeinden von Bains-les-Bains sind Les Voivres im Norden, La Chapelle-aux-Bois im Nordosten, Le Clerjus im Südosten, Trémonzey im Süden, Fontenoy-le-Château im Westen sowie Hautmougey im Nordwesten.

Geschichte

Die Thermalquellen wurden schon von den Römern genutzt. Ursprünglich hieß der Ort Balneum, später Bains-en-Vosges.

Seit dem 13. Jahrhundert stand der Ort unter dem Einfluss der Abtei von Remiremont. Über die Folgezeit ist wenig bekannt, aber 1498 gab es eine Brandkatastrophe, 1571 eine Überschwemmung und 1682 ein Erdbeben.

Herzog Leopold von Lothringen (1679–1729) ließ die Badeanlagen wieder aufbauen und erließ eine Badeordnung zur Benutzung der Bäder gegen mäßiges Entgelt. Diese Entwicklung setzte sich unter Herzog Stanislaus fort, und so ist es bis heute: ständige Verbesserungen und Veränderungen passen den Badeort an die Bedürfnisse der Kurgäste an. Ab 1928 spezialisierte man sich auf die Behandlung von Herz- und Kreislaufkrankheiten. Seit 1987 werden auch rheumatische Krankheiten behandelt.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 1537 1547 1548 1527 1466 1415 1339


Partnerschaften

Seit 1975 besteht eine Partnerschaft mit der deutschen Gemeinde Bonndorf (Baden-Württemberg), die im Südschwarzwald liegt.

Bains-les-Bains präsentiert sich mit den Kurorten Contrexéville, Plombières-les-Bains und Vittel als „Bäderviereck“ in den Vogesen.

Verkehrsanbindung

Der Bahnhof von Bains-les-Bains an der Bahnstrecke BelfortNancy liegt etwa vier Kilometer südöstlich des Kurortes. Im Ort kreuzen sich die Départementsstraßen D 434 und D 164.

Weblinks

 Commons: Bains-les-Bains – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bains des Pâquis Genève — Bains des Pâquis Les Bains des Pâquis sont une installation de bains publics situé sur le lac Léman à Genève en Suisse, à la hauteur du quartier des Pâquis. Les bains des Pâquis en 2009 (vus depuis le vapeur La Suisse, au large …   Wikipédia en Français

  • Bains des Pâquis genève — Bains des Pâquis Les Bains des Pâquis sont une installation de bains publics situé sur le lac Léman à Genève en Suisse, à la hauteur du quartier des Pâquis. Les bains des Pâquis en 2009 (vus depuis le vapeur La Suisse, au large …   Wikipédia en Français

  • Les Contamines — Montjoie DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Bains-les-Bains — Saltar a navegación, búsqueda Bains les Bains País …   Wikipedia Español

  • Les Voivres (Vosges) — Les Voivres Les Voivres Église Administration Pays France Région Lorraine Département Vosges …   Wikipédia en Français

  • Les Bains Douches (Lignières, Cher) — Les Bains Douches est à la fois une association culturelle et un lieu de spectacle, établis à Lignières (Cher) depuis 1978. Au départ simple association socioculturelle locale, la structure a progressivement acquis une notoriété plus large grâce… …   Wikipédia en Français

  • Les Vieux bains — Les Vieux bains, aujourd hui appelés La Demeure des Vieux bains, est le plus ancien lieu de bain de Provins datant du XIIIe siècle. Histoire En 1256, les bains tombent en ruine, et c est en 1309 que Louis le Hutin reprit ce lieux et y fit… …   Wikipédia en Français

  • Les Contamines-Montjoie — Les Contamines Montjoie …   Deutsch Wikipedia

  • Les Bains des Docks — Le bâtiment des Bains des Docks Présentation Type Complexe aquatique Architecte Ateliers Jean Nouvel …   Wikipédia en Français

  • Bains-Douches — Les Bains Douches Les Bains Douches sont une célèbre boîte de nuit parisienne qui se situe 7 rue du Bourg l Abbé dans le 3e arrondissement de Paris. Créée en 1978 par Fabrice Coat, elle a eu à sa direction pendant la fin des années 90 Cathy et… …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.