Sunrise TDC Switzerland


Sunrise TDC Switzerland
Sunrise Communications AG
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gründung 2000
Unternehmenssitz Zürich, Schweiz
Unternehmensleitung

Christoph Brand
(CEO)
Jens Alder
(VR-Präsident)

Mitarbeiter ca. 2'000 (2007)
Umsatz 1,949 Mrd. CHF (2007)
Branche Telekommunikation
Website

www.sunrise.ch

Hauptsitz der Sunrise in Zürich Seebach

Die Sunrise Communications AG ist mit rund 2,3 Mio. Kunden das zweitgrösste Telekommunikations-Unternehmen der Schweiz. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich ist eine 100 %-Tochter der dänischen TDC A/S (Tele Danmark Communications) und tritt im Markt unter dem Namen Sunrise auf. Unter dem Markennamen yallo vermarktet das Unternehmen zudem ein No-Frills-Angebot.

Inhaltsverzeichnis

Kurzüberblick

Im Jahr 2007 erzielte Sunrise einen Umsatz von 1,949 Milliarden Schweizer Franken; der Reingewinn lag bei 170 Mio. CHF. Das Unternehmen bietet Dienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden in den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und Datenkommunikation. Sunrise zählt insgesamt 2,273 Mio. Kunden (31. Dezember 2007) und beschäftigt rund 2'000 Mitarbeitende. Der rechtliche Unternehmenssitz ist Zürich. Das Hauptgebäude bildet der im Stadtteil Seebach gelegene Sunrise Tower an der Hagenholzstrasse 20/22 in 8050 Zürich, welcher momentan den zweithöchsten Bau der Stadt darstellt. Weitere Standorte befinden sich in Bern, Biel, Chavannes-près-Renens, Chur, Manno, Renens und Vernier.

Dienstleistungsbereiche

Kundenzahlen im Detail (Q4 2007)
Mobilfunk [1] 1'524'000
Festnetz [2] 457'000
Internet
- davon ADSL
- davon Dial-Up
292'000
232'000
60'000
Total Kunden 2'273'000

Mobilfunk

Sunrise ist mit gut 1,5 Mio. Mobilfunkkunden [3] (31. Dezember 2007) der zweitgrösste Mobilnetzbetreiber der Schweiz mit einem Marktanteil von knapp 19 % am Schweizer Mobilfunkmarkt.

Die Kunden der zwei Mobilfunkbetreiber Tele2 und in&phone können dank einer nationalen Roamingvereinbarung das Mobilnetz von Sunrise mitbenutzen. Auch die Provider cablecom mobile, Lebara Mobile, Salut!-mobile (Aldi), TalkTalkMobile sowie yallo benutzen ausschliesslich das Mobilnetz von Sunrise. Das Unternehmen hat 360 Roaming-Abkommen in über 180 Ländern abgeschlossen.

Es ist auch Gründungsmitglied der heute nicht mehr aktiven Starmap Mobile Alliance.

Entwicklung des Mobilfunknetzes

Am 20. April 1998 erhielt die damalige diAx AG die Konzession für den Betrieb eines Dualband-Mobilnetzes (GSM 900 und 1800) in der Schweiz. Nach einer intensiven Aufbauphase konnte das Mobilnetz bereits im Dezember 1998 in Betrieb genommen werden. Anfänglich war das Netz jedoch nur entlang von Autobahnen und in städtischen Gebieten vorhanden. Durch den kontinuierlichen Ausbau des Mobilnetzes auch in ländlichen Regionen erreichte der Netzbetreiber bald eine bessere Abdeckung, v. a. auch dadurch, dass das Netz der Schweizerischen Bundesbahnen als Backbone genutzt werden konnte. Heute erreicht das Mobilnetz von Sunrise 99,8 % der Schweizer Bevölkerung.

Als erster Mobilfunkanbieter der Schweiz lancierte das Unternehmen im Dezember 2000 GPRS-Dienste auf dem Schweizer Markt. Als weltweit erster Anbieter schaltete diAx diesen Dienst auch für Prepaid-Karten frei. Noch im gleichen Monat, kurz nachdem bekannt wurde, dass diAx und die damalige sunrise fusionieren, ersteigerte sich das Unternehmen als dSpeed eine der vier landesweiten UMTS-Konzessionen.

Sunrise startete am 1. Dezember 2005 mit einem hybriden Netzwerk auf GPRS-, EDGE- und UMTS-Basis mit Datenübertragungsraten von bis zu 384 Kbit/s. Seit Ende 2006 ist das gesamte GSM-Netz flächendeckend EDGE-fähig. Seit Oktober 2007 ist zudem das gesamte UMTS-Netz, welches derzeit 67 % der Bevölkerung abdeckt, HSDPA-fähig. Die Datenübertragungsrate bei HSDPA liegt momentan bei 3,6 MBit/s, geplant sind 7,2 MBit/s.

Festnetz

Sunrise verfügt über ein eigenes Glasfasernetz mit über 7'500 Kilometern Länge und mehr als 200 Points of Presence. Das Unternehmen plant, bis 2010 rund 80 % der Hausanschlüsse mit eigener Infrastruktur zu erschliessen. Im Festnetzbereich besitzt Sunrise rund 457'000 Kunden.

Internet und Datenkommunikation

Sunrise bietet den Zugang auf WLAN-Hotspots an, wobei vorwiegend die Netze von anderen Firmen wie Monzoon oder TPN benutzt werden. Ende 2005 waren rund 600 Hotspots eingerichtet. Am 31. Dezember 2007 zählte Sunrise 292'000 Internetkunden, wovon 232'000 die Breitbandtechnologie ADSL und 60'000 den Dial-Up-Internet-Zugang von Sunrise nutzten. Die Anzahl der ADSL-Anschlüsse verzeichnet in der Schweiz allgemein eine stark steigende Tendenz. Die Verfügbarkeit für DSL liegt bei über 98 % der Festnetzanschlüsse.

Unternehmensgeschichte

Logo vor 4. Oktober 2007
Logo seit 4. Oktober 2007, mit den Unternehmensfarben als Hintergrund

Entstanden ist Sunrise aus der Fusion von diAx und der damaligen sunrise im Jahre 2001. diAx gehörte damals zu 40 % der amerikanischen SBC Communications sowie zu 60 % Schweizer Energieversorgern. Die damalige sunrise gehörte vorwiegend British Telecom und der dänischen TDC A/S (Tele Danmark Communications), mit Migros und den Schweizerischen Bundesbahnen als Juniorpartner. Im Jahre 2000 wollten die beiden Unternehmen verhindern, dass für die UMTS-Lizenzen Milliardenbeträge bezahlt werden müssen. Durch den Zusammenschluss von diAx und sunrise gab es nur noch vier Bewerber für die vier ausgeschriebenen UMTS-Lizenzen. Nach der Fusion einigte man sich auf den neuen Markennamen sunrise und das neu entstandene Unternehmen TDC Switzerland AG wurde zur 100 %-Tochter der TDC A/S.

Ende Januar 2006 übernahm die Nordic Telephone Company (NTC) 88,2 % der Aktien von TDC A/S, dem Mutterhaus von Sunrise. Seit 4. Oktober 2007 lautet der Name des Unternehmens Sunrise Communications AG und der Markenname Sunrise wird gross geschrieben. Als neues Logo dient der Namenszug «Sunrise» in der Schriftart Frutiger, welche die schweizerische Verankerung des Unternehmens unterstreichen soll. Des Weiteren lautet ihr neuer Leitspruch "Mutig. Vital. Ehrlich. Einfach.".

Am 29. September 2008 gab Sunrise die Übernahme der Konkurrentin Tele2 Schweiz bekannt. Tele2, welche über 491'000 Kunden verfügt, soll als Marke bestehen bleiben, die Mitarbeiter werden übernommen.[4]

Anmerkungen

  1. Prepaid-Kunden zählen nur sofern sie innerhalb der letzten 3 Monate Umsatz generiert haben (aktive Kunden). Die von Sunrise publizierte Kundenzahl beinhaltet weder Wholesale-Kunden resp. Kunden der Provider cablecom mobile, Lebara Mobile und TalkTalkMobile, noch Kunden der Netzbetreiber Tele2 und in&phone, welche das Netz von Sunrise mitbenutzen können. Auch M2M-SIM-Karten werden bei Sunrise in der Kundenzahl nicht berücksichtigt.
  2. Es zählen nur aktive Kunden, welche innerhalb des letzten Monats Telefonverkehr generiert haben.
  3. Prepaid-Kunden zählen nur sofern sie innerhalb der letzten 3 Monate Umsatz generiert haben (aktive Kunden). Die von Sunrise publizierte Kundenzahl beinhaltet weder Wholesale-Kunden resp. Kunden der Provider cablecom mobile, Lebara Mobile, Salut!-mobile und TalkTalkMobile, noch Kunden der Netzbetreiber Tele2 und in&phone, welche das Netz von Sunrise mitbenutzen können. Auch M2M-SIM-Karten werden bei Sunrise in der Kundenzahl nicht berücksichtigt.
  4. Sunrise, Medienmitteilung vom 29. September 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • TDC Switzerland AG — Sunrise Communications AG Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 2000 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Sunrise (telecom) — Sunrise (entreprise) Pour les articles homonymes, voir Sunrise. Logo de Sunrise …   Wikipédia en Français

  • Sunrise (télécom) — Sunrise (entreprise) Pour les articles homonymes, voir Sunrise. Logo de Sunrise …   Wikipédia en Français

  • Sunrise (entreprise) — Pour les articles homonymes, voir Sunrise. Logo de Sunrise (entreprise) …   Wikipédia en Français

  • Sunrise (Telekommunikation) — Sunrise Communications AG Rechtsform Aktiengesellschaft [1] Gründung 2000 …   Deutsch Wikipedia

  • Sunrise Tower — Der Sunrise Tower ist ein Hochhaus im Quartier Seebach im Norden der Stadt Zürich. Das Gebäude mit den zwei 88 und 72.5 Meter hohen Türmen, welches amtlich und nüchtern Hochhaus Hagenholzstrasse heisst, wurde im Jahr 2000 begonnen und 2005 ganz… …   Deutsch Wikipedia

  • TDC A/S — Unternehmensform Aktieselskab ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • TDC A/S — (Tele Denmark Communications) is the former telecom monopoly in Denmark. It is now privatized. Thus, it is the biggest company in all aspects of telecommunication in Denmark with landline, mobile, Internet, VHF maritime borderline radio etc.By… …   Wikipedia

  • DiAx — Sunrise Communications AG Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 2000 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Diax — Sunrise Communications AG Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 2000 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia