Suonsaari


Suonsaari

Klaus Suonsaari (* 7. November 1959 in Helsinki) ist ein finnischer Jazzschlagzeuger.

Sounsaari hatte ab dem sechsten Lebensjahr Klavierunterricht, bevor er vierzehnjährig zum Schlagzeug wechselte. 1974 besuchte er die Sommerkurse der Pop-Jazz-Konservatoriums von Helsinki, danach begann er eine Ausbildung als klassischer Schlagzeuger am Konservatorium von Lahti. Er besuchte dann die Eastman School of Music in Rochester und studierte ab 1979 an Berklee College of Music. Daneben nahm er privaten Unterricht bei Joe Hunt und Alan Dawson.

Im Alter von sechzehn Jahren wurde Sounsaari Mitglied des Jazzquintetts Blue Train, mit dem er praktische Erfahrungen beim Pori International Jazz Festival und bei Tourneen durch Finnland sammelte. 1984 schrieb er für das Orchester von Niels Lan Doky die Suite for Bill (im Gedenken an den Pianisten Bill Evans).

1992 wurde er beim Poori Jazzfestival als Künstler des Jahres in Finnland ausgezeichnet. In New York gründete er das Plattenlabel KSJazz. Er tourte u.a. durch die USA, Kanada, Frankreich, die Schweiz und Skandinavien und arbeitete mit Musikern wie Bob Berg, Horace Parlan, Joe Lovano, Slide Hampton, Jerry Bergonzi, Niels-Henning Ørsted Pedersen, Junior Cook, Tom Harrell, Ray Drummond und Muhal Richard Abrams.

Als Sideman und/oder Produzent wirkte er an Alben u.a. der Cello Acustics, von Laverne Butler, Pirjo Hirvonen, Bobby Short und Scott Robinson mit. Daneben veröffentlichte er eine Reihe eigener Alben.

Diskographie

  • Reflecting Times mit Tom Harrell, Bob Berg, Niels Lan Doky, Ray Drummond, 1987
  • The Music Of Tom Harrell mit Niels-Henning Ørsted Pedersen, Niels Lan Doky, 1988
  • True Colours mit Tom Harrell, Scott Robinson, Niels Land Doky, Niels-Henning Ørsted Pedersen, 1992
  • Inside Out, 1992
  • Something In Common mit Jerry Bergonzi, Niels Lan Doky, Ray Drummond, Mike Mainieri, Jukka Perko, Severi Pyysalo, Bobby Sanabria, Jarmo Savolainen, 1989, 1992
  • With Every Breath I Take mit Scott Robinson, Geri Allen, Julian F. Thayer, 1998
  • Portrait In Sound mit Scott Robinson, Frank Carlberg, Julian F. Thayer, 1998, 2002
  • Offering mit Frank Carlberg, 2002
  • Live in Helsinki mit Scott Robinson, Julian F. Thayer, 2002
  • Fallingwater mit Frank Carlberg, 2005
  • Nordic Trinity: Wonders Never Cease mit Juhani Aaltonen, Mikko Iivanainen, 2005
  • The Door is Open mit Julian F. Thayer, Charlie Mariano, 2007
  • Nordic Trinity: Eternal Echoes, 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Klaus Suonsaari — (* 7. November 1959 in Helsinki) ist ein finnischer Jazzschlagzeuger. Sounsaari hatte ab dem sechsten Lebensjahr Klavierunterricht, bevor er vierzehnjährig zum Schlagzeug wechselte. 1974 besuchte er die Sommerkurse der Pop Jazz Konservatoriums… …   Deutsch Wikipedia

  • Scott Robinson — (* 27. April 1959 in New Jersey) ist ein US amerikanischer Jazzsaxophonist. Robinson begann als Schüler Saxophon zu spielen und erhielt während seiner Highschool Zeit den Louis Armstrong Award und den Best Soloist Award der National Association… …   Deutsch Wikipedia

  • Iivanainen — Mikko Iivanainen (* 1975) ist ein finnischer Jazzgitarrist. Iivanainen wurde 1998 als Mitglied des Improvisationstrios Free Control bekannt, mit dem er zwei Alben aufnahm. bei der zweiten Aufnahme begleitete die Gruppe die Sängerin Johanna… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Su — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter von Helsinki — Liste von Söhnen und Töchtern von Helsinki Lars Valerian Ahlfors (1907–1996), Mathematiker Kim Borg (1919–2000), Opernsänger und Gesangspädagoge Anders Cleve (1937–1985), Schriftsteller Taina Elg (* 1930), finnisch amerikanische Tänzerin und… …   Deutsch Wikipedia

  • Stepping Out (album) — Infobox Album | Name = Stepping Out Type = Studio album Artist = Diana Krall Released = 1993 Recorded = Genre = Jazz Length = 59:37 Label = Justin Time Reviews = Allmusic Rating|3|5 [http://www.allmusic.com/cg/amg.dll?p=amg sql=10:crcm96hofep1 T1 …   Wikipedia

  • Juhani Aaltonen — (b. Dec. 12, 1935) is a Finnish jazz saxophonist and flautist.Born in Kouvola, Finland, he began playing professionally at the end of the 1950s. He played in a sextet led by Heikki Rosendahl during that time, and then studied flute performance at …   Wikipedia

  • Chris Minh Doky — live at Dudelange 2008 Background information Born 7 February 1969 (1969 02 07) …   Wikipedia

  • 1959 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | ► ◄◄ | ◄ | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 |… …   Deutsch Wikipedia

  • 7. November — Der 7. November ist der 311. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 312. in Schaltjahren), somit bleiben 54 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Oktober · November · Dezember 1 2 …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.