Supplier Relationship Management

Supplier Relationship Management

Supplier Relationship Management (SRM) bzw. Lieferantenbeziehungsmanagement umfasst die strategische Planung und zentrale Steuerung von Beziehungen eines Unternehmens zu seinen Lieferanten. Ziel des Einsatzes eines SRM-Systems ist die enge Anbindung aller Lieferanten an das Unternehmen sowie die Unterstützung des Einkaufs während der gesamten Ausführung der Beschaffungsprozesse. Im Supplier Relationship Management werden Ansätze des Customer Relationship Management in entgegengesetzter Richtung der Supply Chain angewendet.

In einem SRM-System werden alle Bezugsquellen und alle Einkaufsdaten, wie z. B. Angaben über lieferbare Produkte, mögliche Risiken, Konditionen oder Qualität, zentral verwaltet. Lieferant und Kunde sind online miteinander verbunden. Insofern kann SRM als Weiterentwicklung von E-Procurement verstanden werden. Ein Mehrwert entsteht durch Bündelung des gesamten Wissens über Einkaufsdaten und Bezugsquellen, die allen Anwendungen einer Systemlandschaft zur Verfügung gestellt werden.

Im Vier-Märkte-Modell des Handels (Schenk) stellt der Lieferantendienst neben Kundendienst, Konkurrenzdienst und internem Marktdienst eine psychostrategisch und -taktisch wichtige Form der Servicepolitik dar. Mittels geeigneter Dienstleistungen kann das Handelsmanagement Präferenzen bei den Lieferanten begründen, verstärken und dauerhaft absichern.

Zur Beurteilung der Qualität eines Lieferanten als Voraussetzung zur Optimierung der Lieferantenbeziehungen ist eine Lieferantenbeurteilung vorzunehmen.

Literatur

  • Fricker, Daniel (2008) ,Aktuelle Probleme des Supplier Relationship Management, Befunde und Massnahmen, WiKu-Verlag Verlag für Wissenschaft und Kultur, ISBN 978-3-86553-287-9.
  • Koch, Stefan/Strahringer, Susanne (Hrsg.): Customer & Supplier Relationship Management, HMD 259, dpunkt.verlag, Heidelberg 2008, ISBN 978-3-89864-507-2.
  • Hildebrand, Knut (Hrsg.): Supplier Relationship Management, HMD 228, dpunkt.verlag, Heidelberg 2002, ISBN 3-89864-163-5.
  • Appelfeller, Wieland/Buchholz Wolfgang (2005),Supplier Relationship Management: Strategie, Organisation und IT des modernen Beschaffungsmanagement, Wiesbaden: Gabler, ISBN 3-409-12687-2.
  • Hans-Otto Schenk: Psychologie im Handel. Entscheidungsgrundlagen für das Handelsmarketing, 2. Aufl., München/Wien 2007, ISBN 978-3-486-58379-3.

Siehe auch

Weblinks

Diplomarbeit: Auswahl, Bewertung und Implementierung von SRM Software in österreichischen industriellen Großunternehmen


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Supplier Relationship Management — SRM (del acrónimo inglés Supplier Relationship Management ) La gestión de las relaciones con los proveedores (suministradores, acreedores) es un término que describe los métodos y procesos de una empresa o una institución que compra. Esto puede… …   Wikipedia Español

  • Complementor Relationship Management — Complementor Relationship Management, kurz CoRM (dt. Komplementorenbeziehungsmanagement) bezeichnet das Management der Geschäftsbeziehung zu Komplementoren. Unter dem Management von Geschäftsbeziehungen (Relationship Management) werden allgemein… …   Deutsch Wikipedia

  • Enterprise relationship management — Articleissues advert = October 2007 refimprove = October 2007 cleanup=October 2007 context=October 2007 expert=Business and EconomicsEnterprise relationship management or ERM is a business method in relationship management beyond customer… …   Wikipedia

  • Customer relationship management — (CRM) is a widely implemented strategy for managing a company’s interactions with customers, clients and sales prospects. It involves using technology to organize, automate, and synchronize business processes principally sales activities, but… …   Wikipedia

  • Acquaintance Relationship Management — Customer Relationship Management, kurz CRM (dt. Kundenbeziehungsmanagement) oder Kundenpflege, bezeichnet die konsequente Ausrichtung einer Unternehmung auf seine Kunden und die systematische Gestaltung der Kundenbeziehungs Prozesse. Die dazu… …   Deutsch Wikipedia

  • Customer Relationship Management — Customer Relationship Management, kurz CRM (dt. Kundenbeziehungsmanagement) oder Kundenpflege, bezeichnet die konsequente Ausrichtung einer Unternehmung auf seine Kunden und die systematische Gestaltung der Kundenbeziehungs Prozesse. Die dazu… …   Deutsch Wikipedia

  • Customer-Relationship-Management — Customer Relationship Management, kurz CRM (dt. Kundenbeziehungsmanagement) oder Kundenpflege, bezeichnet die konsequente Ausrichtung einer Unternehmung auf ihre Kunden und die systematische Gestaltung der Kundenbeziehungs Prozesse. Die dazu… …   Deutsch Wikipedia

  • Vendor Relationship Management — VRM, or Vendor Relationship Management, is the reciprocal of CRM or Customer Relationship Management. VRM describes a set of tools, technologies and services that help individuals go to market and manage relationships with vendors. In turn,… …   Wikipedia

  • Supplier diversity — is a business program that encourages the use of previously underutilized minority owned vendors as suppliers. It is not directly correlated with supply chain diversification, although utilizing more vendors may enhance supply chain… …   Wikipedia

  • Supplier rating — A Supplier rating (or vendor rating as it sometimes referred) is a business term used to describe the process of measuring an organization s supplier capabilities and performance.Supplier rating often forms part of an organization s supplier… …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»