Suzuki GSX750F


Suzuki GSX750F
GSX 750F

Suzuki GSX 750 F ist ein Motorrad des japanischen Herstellers Suzuki, das in mehreren Versionen gebaut wurde. Es zählt zu den Sporttourern.

Von 1983 bis 1988 wurde die Variante 750F-Gr72A geliefert, ihr folgte bis 1997 die 750F-GR78A. Die letzte Ausführung hatte den Herstellerschlüssel 750F-AK11 und wurde von 1998 bis 2001 gefertigt. Die Suzuki GSX600F entspricht, bis auf den kleineren Hubraum, der GSX750F ab Einführung der Modelle 750F-AK und 600F-AJ. Die vorherigen Modelle verfügen ebenfalls über ein ähnliches Design, jedoch ist das 750er Modell etwas größer und verfügt über eine andere Heckleuchte.

Inhaltsverzeichnis

Abmessungen, Gewichte

  • Höchstgeschwindigkeit solo liegend 223 km/h
  • Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,1 s
  • Durchzug im letzten (6.) Gang von 60 bis 140 km/h in 11,7 s
  • Testverbrauch (Normalbenzin) 6,3 l/100 km
  • Leistung bis BJ. 97 : 98 PS (72 kw)
  • Leistung ab BJ. 98 : 92 PS (68 kW) bei 10500 min-1, maximales Drehmoment 67 Nm bei 9500 min-1
  • Gewicht: 231 Kg

Motor

  • Viertakt-Vierzylinder-Reihenmotor
  • Luft-/Ölgekühlt
  • Vier Ventile pro Zylinder
  • Bohrung × Hub 70 × 48,7 mm
  • Hubraum 748 cm3
  • Verdichtung 10,7:1
  • Vier Mikuni-Gleichdruckvergaser x36 mm.
  • Elektrostarter
  • Sechsganggetriebe
  • Endantrieb über Dichtringkette

Fahrwerk

  • Doppelschleifen-Stahlrohrrahmen
  • Vorn Telegabel, Durchmesser 41 mm
  • Federweg 130 mm
  • Hinten Stahlkastenschwinge mit Monofederbein, voll einstellbar, Federweg 142 mm
  • Bereifung vorn 120/70 ZR 17, hinten 150/70 ZR 17.
  • Doppelscheibenbremse vorn, Durchmesser 290 mm
  • Scheibenbremse hinten, Durchmesser 240 mm
  • Radstand 1465 mm
  • Sitzhöhe 790 mm
  • Tankinhalt 20 Liter

Bildergalerie

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Suzuki GSX1100F — GV 72 A, GV 72 B, GV 72 C (D), GV 72 D Hersteller: SUZUKI MOTOR CORPORATION. Produktionszeitraum: 1988–1996) Klasse: S …   Deutsch Wikipedia

  • Suzuki Motor Corporation — Unternehmensform Kabushiki gaisha (Aktiengesellschaft) Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Suzuki GSF600 — Suzuki Bandit S Kult GSF 600 N/S Kult Hersteller: Suzuki Motor Corporation Produktionszeitraum: 1995–1999 Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Suzuki GSF650 — Suzuki Bandit 650SA mit zusätzlichen Anbauteilen (BJ 05) (Spoiler, Sturzpads, Blinker) Die Suzuki Bandit 650 (GSF 650) ist ein Straßenmotorrad des …   Deutsch Wikipedia

  • Suzuki GSX-R 1000 — (K7) Hersteller: Suzuki Motor Corporation Produktionszeitraum: 2001–heute Klasse: Superbike …   Deutsch Wikipedia

  • Suzuki GSX-R 1300 Hayabusa — Suzuki Hayabusa 1300 (2008) Hersteller: Suzuki Motor Corporation Produktionszeitraum: 1999–heute Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Suzuki GSX1000R — Suzuki GSX R 1000 (K7) Hersteller: Suzuki Motor Corporation Produktionszeitraum: 2001–heute Klasse: Superbike …   Deutsch Wikipedia

  • Suzuki GSX1300R — Suzuki Hayabusa 1300 (2008) Hersteller: Suzuki Motor Corporation Produktionszeitraum: 1999–heute Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Suzuki GSXR 1100 — Suzuki GSX R 1100 Modell von 1988 Die Suzuki GSX R 1100 ist ein Motorrad des japanischen Herstellers Suzuki mit 1100 cm3 Hubraum. Sie ist die große Schwester der ab 1985 gebauten Suzuki GSX R 750. Die GSX R 1100 wurde von 1986 bis 1996 gebaut,… …   Deutsch Wikipedia

  • Suzuki GSX 1100G — Suzuki GSX1100G Typen: GV74A (D), GV74B, GV74C, GV74G Hersteller: SUZUKI MOTOR CORPORATION Produktionszeitraum: 1991–1993 (1996) Klasse: Tourer …   Deutsch Wikipedia