Swiss Jazz School


Swiss Jazz School

Die Swiss Jazz School in Bern (gegründet 1967) ist die erste autonome Jazzschule Europas, an der ein kontinuierlicher Jazzunterricht angeboten wurde.

Aktuell gliedert sich die Swiss Jazz School in zwei Abteilungen:

  • ihre Allgemeine Schule bietet eine semi-professionelle Ausbildung im Bereich des Jazz und der jazzverwandten Stilrichtungen.
  • ihre Hochschulabteilung gestattet in einem dreijährigen Studium einen Bachelor und im folgenden zweijährigen Studium einen Master in den Richtungen Lehrdiplom Jazz, Performance oder Arrangement-Komposition zu erlangen.

Geschichte

1967 entstand die Swiss Jazz School auf Initiative der Berner Musiker Heinz Bigler und Tony Hostettler. Die Schule wird zunächst durch das Freizeitwerk der Coop Bern getragen. Mit Joe Haider, Isla Eckinger und Peter Giger wirken zunächst Musiker aus Biglers Umfeld als weitere Lehrer mit. Die Swiss Jazz School ist erfolgreich und übersteigt bald den Rahmen des Coop-Freizeitwerks. 1972 wurde daher die Swiss Jazz School zu einem selbständigen Lehrinstitut ausgebaut, die durch die Stadt und den Kanton Bern unterstützt wurde. Dabei wurde eine Unterteilung in eine Allgemeine Schule und eine Berufsschule vorgenommen. Seit 1998 ist der Berufsschulzweig dem Fachbereich Musik der damals neu geschaffenen Hochschule für Musik und Theater bzw. der daraus 2003 hervorgegangenen Hochschule der Künste Bern angegliedert.

Nach Bigler leiteten Vince Benedetti (1975), Fritz Pauer (1982), Joe Haider (1984) und George Robert (1995) die Schule. 2006 folgt die derzeitige Leiterin, Valérie Portmann.

Seit 1989 ist Bert Joris Trompetenlehrer an der Swiss Jazz School, deren Big Band er auch leitet.

Literatur

  • Ulrich Roth Swiss Jazz School in Bern feiert ihr 40-jähriges Bestehen Jazz Podium 2/2008, S. 30

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jazz-Musiker — Louis Armstrong – einer der bedeutendsten Musiker des Hot Jazz mit großem Einfluss auf die weitere Entwicklung des Jazz Jazz (IPA: [ʤɛs], auch: [jaʦ]) ist eine ungefähr um 1900 in den USA entstandene, ursprünglich überwiegend von Afroamerikanern… …   Deutsch Wikipedia

  • Jazz — Louis Armstrong, einer der bedeutendsten Musiker des Hot Jazz mit großem Einfluss auf die weitere Entwicklung des Jazz Jazz (IPA: [ʤæz]) ist eine ungefähr um 1900 in den Südstaaten der USA entstandene, ursprünglich überwiegend von Afroamerikanern …   Deutsch Wikipedia

  • New school hip hop — KRS One represented the political element of new school hip hop …   Wikipedia

  • Old school hip hop — (also spelled old skool ) describes the earliest commercially recorded hip hop music (approximately from 1979–1984),[1] and the music in the period preceding it from which it was directly descended (see Roots of hip hop). Old school hip hop is… …   Wikipedia

  • Vie musicale en Suisse — Carnaval de Bâle en 2005. Scène du festiva …   Wikipédia en Français

  • Neue Jazzschool München — Die Neue Jazzschool München e.V. ist eine der ältesten Ausbildungsstätten für Jazz und Popularmusik in Deutschland. Bevor Konservatorien und Hochschulen Studiengänge im Bereich der Jazz und Unterhaltungsmusik anboten, eigneten sich Musiker an der …   Deutsch Wikipedia

  • Heinz Bigler — (* 18. August 1934 in Worb) ist ein Schweizer Jazzmusiker (Klarinette, Altsaxophon, Piano). Bigler trat schon 1951 auf dem Zürcher Jazzfestival auf, wo er ab 1955 regelmässig als Klarinettist und Saxophonist ausgezeichnet wurde. Um 1954 begann… …   Deutsch Wikipedia

  • David Elias — (* 3. Dezember 1956 in Prag) ist ein Schweizer Jazzschlagzeuger. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Diskographische Hinweise 3 Lexigraphische Hinweise 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Morgenthaler — (* 12. Januar 1952 in Bern) ist ein Schweizer Jazzmusiker (Posaune, auch Alphorn, Didgeridoo, Muschelhorn). Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Preise und Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Wege Wüthrich — Werner „Wege“ Wüthrich (* 30. Juni 1960 in Bern) ist ein Schweizer Jazzmusiker (Saxophon, Klarinette, auch Piano) und Musiklehrer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Diskographische Hinweise …   Deutsch Wikipedia