SymbianOS


SymbianOS
Symbian OS
Entwickler Symbian Ltd.
Version 9.5
(März 2007)
Architekturen ARM (kann auch auf x86 emuliert werden)
Lizenz Eclipse-Lizenz (Open Source)
Website www.symbian.com

Symbian OS [sɪmbɪən əʊˈɛs] ist ein Betriebssystem für Smartphones und PDAs, das von der Firma Symbian angeboten wird. Es ist ein Derivat der 32-Bit-EPOC-Plattform von Psion.

Symbian gehört zu 100 % dem Handy-Weltmarktführer Nokia.

Am 24. Juni 2008 kündigten Nokia, Sony Ericsson, Motorola und NTT Docomo die Absicht an, Symbian OS, S60, UIQ und MOAP(S) zu einer einzigen offenen Plattform zu vereinen. Zusammen mit AT&T, LG Electronics, Samsung Electronics, STMicroelectronics, Texas Instruments und Vodafone planen sie die Gründung der Symbian Foundation, zur Stärkung der Anziehungskraft dieser vereinigten Softwareplattform. Die Mitgliedschaft dieser Non-Profit-Foundation ist gegen eine Jahresgebühr offen für alle Organisationen.[1] Der Source Code soll allen Mitgliedern offengelegt und weiterhin binnen zwei Jahren teilweise Open Source werden.

Symbian OS hat vieles mit Desktop-Betriebssystemen gemein, z. B. präemptives Multitasking, Multithreading und Speicherschutz. Neben Programmen in C++, Java und Flash Lite kann unter anderem auch OPL oder Python auf den Geräten verwendet werden. Unterstützung für Relationale Datenbanken in der Implementierung von SQLite wird ebenso angeboten.[2]

Inhaltsverzeichnis

Verwendung

Zu Beginn setzten von den großen Herstellern nur Nokia, Siemens und Sony Ericsson auf diese Plattform. Mittlerweile bieten aber auch andere Hersteller Mobiltelefone mit Symbian OS an, z. B. Arima, BenQ, Lenovo, Panasonic, Samsung, Motorola oder Sendo.

Erstes Mobiltelefon mit Symbian OS war der Nokia 9210 Communicator, damals mit der Version 6.0. Das Motorola A920 war das erste Symbian-OS-Handy für UMTS-Netze.

Benutzeroberflächen

Als Benutzungsoberflächen, die auf Symbian OS aufsetzen, zählen u. a. Series60, Series80, Series90 oder UIQ.

Nokia entschied, dass Touchscreens zu teuer und anfällig seien, und setzte daher bisher auf Oberflächen mit reiner Tastaturbedienung. Für 2008 wurde jedoch eine neue Version der S60-Oberfläche angekündigt, die dann auch Touchscreens unterstützt, was bisher der Hauptunterschied zu UIQ gewesen ist. Nokia hat jedoch bereits im 4. Quartal 2008 mit dem Verkauf des Nokia 5800 XpressMusic begonnen, das erste Nokia-Handy mit Touchscreen und S60-Oberfläche.[3]

Sicherheit

Durch die hohe Verbreitung von Symbian OS (laut manchen Marktforschern liegt diese im Bereich der Smartphones bei über 80 Prozent), ist Symbian auch zunehmend im Visier von Virenprogrammierern. Erste Handy-Viren wie 'Skulls' oder 'ComWarrior' haben zwar nur ein recht kleines Schadenspotenzial, doch scheinen die Hersteller von Virenschutzprogrammen wie F-Secure oder Kaspersky hier zunehmend einen interessanten Markt zu sehen.

Durch die Einführung eines Zertifikatsystems bei S60 Version 3 Geräten (momentan mit OS 9.1, 9.2 & 9.3) ist das Ausführen von nicht erwünschtem Code erheblich eingeschränkt worden. Programme können nicht mehr ohne gültiges Zertifikat von SymbianSigned installiert werden, da jedes Installationspaket digital signiert werden muss. Hierdurch kann gecrackte oder mit Viren verseuchte Software nicht mehr ohne Umwege auf dem Mobilgerät installiert werden. Somit ist einer möglichen Verbreitung von Viren ein Riegel vorgeschoben worden und das Betreiben von Virenschutzprogrammen auf den betreffenden Geräten uninteressant.

Liste von Smartphones mit Symbian OS

v6.0

v6.1

  • Foma D901i, F2051, F2102V, F700i, F900i
  • Nokia 3600, 3620, 3650, 3660, 7650, N-Gage, N-Gage QD
  • Sendo X
  • Siemens SX1

v7

  • Arima U300, U308
  • Benq P30, P31
  • Panasonic V800
  • Motorola A920, A925, A1000, A1010
  • Nokia 3230, 6260, 6600, 6620, 6670, 7610, 7710, Communicator 9300, Communicator 9300i, Communicator 9500
  • Panasonic X700, X800
  • Samsung SGH-D720, SGH-D730
  • Sony Ericsson P800, P900, P910

v8

  • Lenovo P930
  • Nokia 6630, 6638, 6680, 6681, 6682, N72
  • Samsung SGH-i520 Samsung SGH-D720 Samsung SGH-D730

v8.1a/b

  • Nokia N70, N90

v9.1

  • Nokia 3250, 5500
  • Nokia E50, E60, E61, E61i, E62, E65, E70
  • Nokia N71, N73, N75, N77, N80, N80ie, N91, N92, N93, N93i
  • Nokia 6110 Navigator

UIQ v3.0

  • Sony Ericsson P990, M600, W950, P1, P1i, W960, G900, G700

v9.2

  • LG KS10 JoY
  • Samsung SGH-i520, i550, i560
  • Motorola Z8
  • Nokia E51, E63, E66, E71, E90
  • Nokia N76, N81 (8GB), N82, N95, N95 (8GB)
  • Nokia 5700 XpressMusic, 6120 classic, 6121 classic, 6290, 6124 classic
  • Samsung SGH-G810

v9.3

  • Nokia N78, N79, N85, N96
  • Nokia 6210 Navigator, 6220 classic, 6650 (t-mobile), 5320 XpressMusic
  • Samsung i8510 Innov8, Samsung i7110

v9.4

  • Nokia 5800 XpressMusic
  • Nokia N97

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Symbian Foundation: Mobile leaders to unify the Symbian software platform and set the future of mobile free
  2. Symbian.com: Symbian OS v9.5: Efficiency and Power
  3. Youtube.com: Nokia stellt neue S60-Benutzeroberfläche vor

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • User-Agent — Pour les articles homonymes, voir Agent. Un user agent est une application cliente utilisée avec un protocole réseau particulier ; l expression est plus généralement employée comme référence pour celles qui accèdent au World Wide Web. Les… …   Wikipédia en Français

  • User-agent — Pour les articles homonymes, voir Agent. Un user agent est une application cliente utilisée avec un protocole réseau particulier ; l expression est plus généralement employée comme référence pour celles qui accèdent au World Wide Web. Les… …   Wikipédia en Français

  • User Agent — Pour les articles homonymes, voir Agent. Un user agent est une application cliente utilisée avec un protocole réseau particulier ; l expression est plus généralement employée comme référence pour celles qui accèdent au World Wide Web. Les… …   Wikipédia en Français

  • User agent — Pour les articles homonymes, voir Agent. Un user agent est une application cliente utilisée avec un protocole réseau particulier ; l expression est plus généralement employée comme référence pour celles qui accèdent au World Wide Web. Les… …   Wikipédia en Français

  • Series 80 — Symbian OS Entwickler Symbian Ltd. Version 9.5 (März 2007) Architekturen ARM (kann auch auf …   Deutsch Wikipedia

  • Series 90 — Symbian OS Entwickler Symbian Ltd. Version 9.5 (März 2007) Architekturen ARM (kann auch auf …   Deutsch Wikipedia

  • Symbian OS — Entwickler Symbian Ltd. Version 9.5 (März 2007) Architekturen ARM (kann auch auf …   Deutsch Wikipedia

  • Nokia — This article is about the telecommunications corporation. For the Finnish town, see Nokia, Finland. For other uses, see Nokia (disambiguation). Nokia Corporation Type Public company Traded as …   Wikipedia

  • Universal Mobile Telecommunications System — (UMTS) is one of the third generation (3G) cell phone technologies, which is also being developed into a 4G technology. Currently, the most common form of UMTS uses W CDMA as the underlying air interface. It is standardized by the 3GPP, and is… …   Wikipedia

  • Nokia Nseries — Manufacturer Nokia Series Nseries Availability by country 2005 present …   Wikipedia