Synklinale

Synklinale
Sattel-/Muldenstruktur
Synklinale in einem Steinbruch in Belgien

Eine Synklinale oder Synklinorium (griechisch συγκλίνειν synklinein ‚zu einander neigen‘) ist der nach unten gerichtete Teil einer Falte (Mulde), die durch Zusammenstauchung von Gesteinen unter seitlichen Druck entstanden ist, die jüngsten Schichten liegen im Muldenkern. Ist die Altersfolge (Stratigraphie) nicht bekannt, spricht man von einer Synform. Sie ist das Gegenteil einer Antiklinale oder einer Antiform (Sattel). Es kann somit auch eine Synformale Antiklinale geben. Je nach Größe der Falte kann sich die Synklinale als konkave Einbuchtung der Erdoberfläche bzw. die Tiefenlinie äußern, der die Linie der größten Tiefe entlang eines Tales folgen kann.

Die Geosynklinaltheorie, die die Entstehung und Veränderung der Erdkruste durch die Bildung großer Synklinalen unter den Meeren erklärt, war bis zur Entwicklung der Theorie der Plattentektonik vorherrschende Erklärung der Gebirgsbildung, auch Orogenese genannt.

Literatur

  • Hans Murawski, Wilhelm Meyer: Geologisches Wörterbuch. 10., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Enke, Stuttgart 1998, ISBN 3-432-84100-0.
  • Gerhard H. Eisbacher: Einführung in die Tektonik. 1. Auflage. Ferdinand Enke Verlag, Stuttgart 1991, ISBN 3-432-99251-3.

Weblinks

 Commons: Synklinale – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Synklināle — (griech.), soviel wie Mulde, s. Schichtung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Synklinale — Synklinale, s.v.w. Muldenlinie, s. Lagerung …   Lexikon der gesamten Technik

  • Synklinale — Synklināle (grch.), s. Mulde …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Synklinale — Syn|kli|na|le 〈f. 19〉 = Synkline * * * Synklinale   [zu griechisch synklínein »mitneigen«] die, / n, Synkline, Mulde einer geologischen Falte; Gegensatz: Antiklinale. Synklinaltal, einer Synkl …   Universal-Lexikon

  • Synklinale — sinklina statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Žemyn įlenkta (įgaubta) Žemės plutos sluoksnių raukšlė, kurios branduolyje slūgso jauniausi, o sparnuose – seniausi sluoksniai. atitikmenys: angl. synclinal fold; syncline vok. Mulde …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Synklinale — Syn|kli|na|le 〈f.; Gen.: , Pl.: n; Geol.〉 = Synkline …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Synklinale — Syn|kli|na|le die; , n <zu ↑...ale> Mulde, Senke (Geol.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Synklinale — Syn|kli|na|le, Syn|kli|ne, die; , n (Geologie Mulde) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Synklinale von Thalheim — Die Synklinale von Thalheim ist eine geologische Muldenstruktur (Synklinale) im Hauptrogenstein des Schweizer Jura, die im Übergang vom Faltenjura zum Tafeljura von der Aare angeschnitten wird. Sie ist die mittlere von drei Falten und… …   Deutsch Wikipedia

  • Kloster Lucelle — Zisterzienserabtei Lützel (Lucelle) Modell der Klosterkirche und einiger anderer Klostergebäude Lage Frankreich Bistum …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»