Syracuse Crunch


Syracuse Crunch
Syracuse Crunch
Logo der Syracuse Crunch
Gründung 1994
Geschichte Hamilton Canucks
1992 – 1994
Syracuse Crunch
seit 1994
Stadion War Memorial at Oncenter
Standort Syracuse, New York
Teamfarben Schwarz, Metallicgold, Orange
Liga American Hockey League
Conference Eastern Conference
Division East Division
Cheftrainer KanadaKanada Mark Holick
Kapitän vakant
General Manager Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vance Lederman
Besitzer Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Howard Dolgon
Kooperationen Anaheim Ducks (NHL)
Elmira Jackals (ECHL)
Calder Cups keine

Die Syracuse Crunch sind ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der American Hockey League aus Syracuse, New York. Die Crunch tragen ihre Heimspiele im 6230 Plätze fassenden War Memorial at Oncenter aus und sind das Farmteam des National Hockey League-Franchises Anaheim Ducks.

Das Farmteam der Syracuse Crunch wiederum sind die Elmira Jackals aus der ECHL. Das Team erreichte bisher noch nie die Finalserie um den Calder Cup, der bisher größte Erfolg des Teams ist das Erreichen der Conference Finals in der Saison 1995/96. Seit der Saison 2010/11 steht Mark Holick als Cheftrainer des Teams an der Bande.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Eine Gruppe um Besitzer Howard Dolgon erwarb 1994 die Hamilton Canucks und siedelte das Franchise vor der Saison 1994/95 nach Syracuse in den US-Bundesstaat New York um. Das neue Team erhielt den Beinamen Crunch und füllte nach 14 Jahren Abstinenz vom professionellen Eishockey die Lücke in der Stadt, nachdem 1980 die Syracuse Firebirds aufgelöst worden waren. Die erste offizielle Partie wurde am 30. September 1994 im War Memorial at Oncenter ausgetragen und endete mit einem 7:7-Unentschieden, hierbei war Lonny Bohonos erster Torschütze der Teamgeschichte. In ihrer Premierensaison starteten die Crunch mit Jack McIlhargey als Cheftrainer hinter der Bande. Vor Saisonbeginn war eine Kooperation mit den Vancouver Canucks aus der National Hockey League geschlossen worden, sodass Syracuse Crunch als deren Farmteam fungierte. Neben Lonny Bohonos, dem der erste Treffer in der Teamhistorie gelungen war, spielten sich in der Saison 1994/95 vor allem der teaminterne Topscorer Dan Kesa, „Tough Guy“ Scott Walker, Verteidiger Adrian Aucoin sowie Rookie Michael Peca in der Vordergrund. Die Mannschaft belegte nach Abschluss der regulären Saison den fünften und letzten Platz in der Southern Division, was vor allem auf die unzureichende Defensivleistung zurückzuführen war.

Logo von 2000 bis 2010

Zur Spielzeit 1995/96 wurde Syracuse aufgrund einer Expansion der AHL in die Central Division eingeteilt. Diesmal gelang es trotz einer negativen Gesamtbilanz erstmals die Playoffs zu erreichen, da lediglich zwei der 18 Teams nicht für die Endrunde zugelassen waren. Nach einer Niederlage im Auftaktspiel der Erstrundenserie gegen die Binghamton Rangers gewannen die Crunch drei Begegnungen in Folge und sicherten sich den Einzug in die nächste Runde. In dieser trafen sie auf die Baltimore Bandits und verloren erneut die erste Begegnung, bevor durch drei Siege in Folge eine 3:1-Führung in der Serie herausgespielt wurde. Die Bandits schafften durch zwei Erfolge den Ausgleich in der Serie und erzwangen ein entscheidendes siebtes Spiel in der Baltimore Arena. In dieser Partie setzten sich die Crunch mit 5:4 durch; die Qualifikation für die dritte Runde war die Folge. Gegen die Rochester Americans wurde die dritte Begegnung der Serie siegreich gestaltet; in den restlichen vier Spielen setzten sich die „Amerks“ durch, wobei sie in der fünften Partie den entscheidenden Treffer in der Overtime erzielten und im Anschluss in den Calder-Cup-Finals gegen die Portland Pirates siegten. Erfolgreichster Scorer der Playoffs auf Seiten der Crunch war Lonny Bohonos mit 14 Toren und 22 Punkten.

Sie waren von 2000 bis 2010 das Farmteam der Columbus Blue Jackets (NHL) und besaßen mit den Dayton Bombers (ECHL) ein eigenes Farmteam. Seit der Saison 2010/11 besteht eine Zusammenarbeit mit den Anaheim Ducks.[1]

Saisonstatistiken

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime, SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore

Saison GP W L T OTL SOL GF GA PTS Platzierung Play-offs
2009/10 80 34 39 - 4 3 227 272 75 6. im Osten Play-offs verpasst
2008/09 80 40 32 - 5 3 214 226 88 5. im Norden Play-offs verpasst
2007/08 80 46 26 - 2 6 247 201 100 2. im Norden 2. Runde
2006/07 80 34 34 - 4 8 250 248 80 5. im Norden Play-offs verpasst
2005/06 80 47 25 - 5 3 272 251 102 2. im Norden 1. Runde
2004/05 80 36 33 4 7 - 215 230 83 5. im Norden Play-offs verpasst
2003/04 80 38 25 10 7 - 239 235 93 2. im Norden 1. Runde
2002/03 80 27 41 8 4 - 201 256 66 4. in der Central Division Play-offs verpasst
2001/02 80 39 23 13 5 - 228 193 96 1. in der Central Division Conference Finale
2000/01 80 33 30 12 5 - 235 254 83 3. in der Mid-Atlantic Division 1. Runde
1999/00 80 35 35 9 1 - 290 294 80 2. in der Empire Division 1. Runde
1998/99 80 18 50 9 3 - 220 327 48 Letzter in der Empire Division Play-offs verpasst
1997/98 80 35 11 9 2 - 272 285 83 3. in der Empire Division 1. Runde
1996/97 80 32 38 10 0 - 241 265 74 4. in der Empire State Division 1. Runde
1995/96 80 31 37 5 7 - 257 307 74 Letzter in der Central Division Conference Finale
1994/95 80 29 42 9 0 - 288 325 67 Letzter in der Southern Division Play-offs verpasst

Spieler

Aktueller Kader der Saison 2011/12

Stand: Juli 2011

Torhüter
Nr. Name Geburtsdatum Geburtsort Im Team seit Letztes Team
KanadaKanada Jeff Drouin-Deslauriers 15. Mai 1984 Saint-Jean-sur-Richelieu, Québec, Kanada 2011 Oklahoma City Barons
FinnlandFinnland Iiro Tarkki 1. Juli 1985 Rauma, Finnland 2011 Espoo Blues
30 DeutschlandDeutschland Timo Pielmeier 7. Juli 1989 Deggendorf, Deutschland 2010 Bakersfield Condors
35 KanadaKanada Marco Cousineau 9. November 1989 Saint-Lazare, Québec, Kanada 2011 Elmira Jackals
Verteidiger
Nr. Name Geburtsdatum Geburtsort Im Team seit Letztes Team
KanadaKanada Mathieu Carle 30. September 1987 Gatineau, Québec, Kanada 2011 Hamilton Bulldogs
KanadaKanada Bryan Rodney 22. April 1984 London, Ontario, Kanada 2011 Charlotte Checkers
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nick Schaus 3. Juli 1986 Orchard Park, New York, USA 2011 Worcester Sharks
2 KanadaKanada Mat Clark 17. Oktober 1990 Lakewood, Colorado, USA 2010 Manitoba Moose
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nate Guenin 10. Dezember 1982 Sewickley, Pennsylvania, USA 2011 Columbus Blue Jackets
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jake Newton 29. November 1987 San Jacinto, Kalifornien, USA 2010 Northeastern University
25 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sean Zimmerman 24. Mai 1987 Denver, Colorado, USA 2011 Providence Bruins
Angreifer
Nr. Name Pos Geburtsdatum Geburtsort Im Team seit Letztes Team
KanadaKanada Andrew Gordon RW 13. Dezember 1985 Halifax, Nova Scotia, Kanada 2011 Hershey Bears
KanadaKanada Kevin King LW 14. Januar 1990 Calgary, Alberta, Kanada 2011 Kootenay Ice
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Mitchell LW 10. Juli 1986 Neenah, Wisconsin, USA 2010 University of Wisconsin
9 KanadaKanada Rick Schofield C 23. April 1987 Pickering, Ontario, Kanada 2011 Lake Superior State University
16 KanadaKanada Nicolas Deschamps C 6. Januar 1990 LaSalle, Québec, Kanada 2011 Moncton Wildcats
19 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patrick Maroon LW 23. April 1988 St. Louis, Missouri, USA 2010 Adirondack Phantoms
20 KanadaKanada Brian McGrattan RW 2. September 1981 Hamilton, Ontario, Kanada 2011 Providence Bruins
22 KanadaKanada Peter Holland C 14. Januar 1991 Caledon, Ontario, Kanada 2011 Guelph Storm
27 KanadaKanada Josh Brittain LW 3. Januar 1990 Milton, Ontario, Kanada 2010 Plymouth Whalers
32 KanadaKanada Matt Kennedy RW 4. März 1989 Richmond Hill, Ontario, Kanada 2010 Charlotte Checkers

Vereins-Rekorde

Tore: 40, Lonny Bohonos (1995/96)
Vorlagen: 58, Bill Bowler (2000/01)
Punkte: 79, Lonny Bohonos (1995/96), Bill Bowler (2000/01)
Strafminuten: 357, Jody Shelley (2000/01)
Gegentore-Schnitt: 2.18, Jean-François Labbé (2001/02)
Gehaltene Schüsse (%): 92.8, Jean-François Labbé (2001/02)
Tore (Karriere): 104, Lonny Bohonos
Vorlagen (Karriere): 143, Brad Moran
Punkte (Karriere): 241, Brad Moran
Strafminuten (Karriere): 820, Jeremy Reich
Gewonnene Spiele eines Torhüters (Karriere): 63, Karl Goehring
Shutouts (Karriere): 11, Jean-François Labbé
Spiele (Karriere): 334, Brad Moran

Trainer

  • KanadaKanada Jack McIlhargey 1994–1999
  • KanadaKanada Stan Smyl 1999–2000
  • KanadaKanada Gary Agnew 2000–2006
  • KanadaKanada Ross Yates 2006–2010
  • KanadaKanada Mark Holick seit 2010

Einzelnachweise

  1. Syracuse Crunch partnering with Anaheim Ducks

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Syracuse Crunch — Crunch de Syracuse Crunch de Syracuse …   Wikipédia en Français

  • Syracuse Crunch — Pro hockey team text color = #E32636 bg color = #003366 team = Syracuse Crunch logosize = 200px city = Syracuse, New York league = American Hockey League conference = Western Conference division = North Division founded = 1994 arena = War… …   Wikipedia

  • Crunch De Syracuse — Crunch de Syracuse …   Wikipédia en Français

  • Crunch de syracuse — Crunch de Syracuse …   Wikipédia en Français

  • Syracuse, New York — Syracuse   City   A view of the Downtown Syracuse skyline Nickname(s): Salt City, The Cuse, Emerald Cit …   Wikipedia

  • Crunch — may refer to: Nestlé Crunch, a brand of candy and ice cream produced by Nestle Crunch (exercise), a strength training exercise for the abdominal muscles Crunch (Impellitteri album), 2000 Crunch (Cry Wolf album) Crunch (book), a 2008 book by Jared …   Wikipedia

  • Syracuse (New York) — Syracuse Spitzname: Drearycuse, Salt City Eastwood, Syracuse Lage in New York …   Deutsch Wikipedia

  • Syracuse Eagles — Gründung 1974 Auflösung 1975 Geschichte Syracuse Eagles 1974 – 1975 Stadion Onondaga County War Memorial Coliseum Standort Syracuse …   Deutsch Wikipedia

  • Syracuse Firebirds — Gründung 1979 Auflösung 1980 Geschichte Philadelphia Firebirds 1974 – 1979 Syracuse Firebirds 1979 – 1980 Standort Syracuse, New York …   Deutsch Wikipedia

  • Syracuse Stars — Gründung 1930 Auflösung 1940 Geschichte Syracuse Stars 1930–1940 Buffalo Bisons 1940–1970 Standort Syracuse, New York …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.