Systematik der Bedecktsamer


Systematik der Bedecktsamer

Die hier wiedergegebene Systematik der Bedecktsamigen Pflanzen gilt in der Wikipedia als Referenz; dies betrifft insbesondere die Einträge in Taxoboxen.

Die hier dargestellte Systematik der Bedecktsamer folgt der Systematik der Angiosperm Phylogeny Group III. Die deutschen Bezeichnungen der supraordinalen Gruppen folgt der 36. Auflage des Strasburger - Lehrbuch der Botanik.

Inhaltsverzeichnis

Wissenschaftliche Namen

Die wissenschaftlichen Namen weisen nach dem Internationalen Code der Botanischen Nomenklatur Endungen auf, die für die Rangstufe der entsprechenden Taxa kennzeichnend sind. Die Namen der Familien enden auf „-aceae“, die der Ordnungen auf „-ales“ und der Klassen auf „-opsida“.

Klasse der Bedecktsamer

Die Bedecktsamer werden nach Strasburger derzeit als Klasse geführt. In der Aufzählung sind die Taxa jeweils in alphabetischer Reihenfolge gelistet.

Basale Ordnungen

Die basalen Ordnungen wurden früher als Einfurchenpollen-Zweikeimblättrige zusammengefasst, sind jedoch keine monophyletische Gruppe. Daher werden sie lediglich als 'basale Ordnungen' lose zusammengefasst. Zu den basalen Ordnungen wird meist auch die nur fossil bekannte Familie Archaefructaceae gestellt[1].

Magnoliids

Monokotyledonen oder Einkeimblättrige

Commeliniden

Wahrscheinliche Schwestergruppe der Eudikotylen

Eudikotyledonen

Die Eudikotyledonen wurden früher als Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige geführt.

Kerneudikotyledonen

Rosiden
  • Vitales
    • Vitaceae
Eurosiden I (Fabids)
Eurosiden II (malvids)
Asteriden
Asteriden I (lamiids)
Asteriden II (campanulids)

Taxa unsicherer Position

Belege

  • Angiosperm Phylogeny Group: An update of the Angiosperm Phylogeny Group classification for the orders and families of flowering plants: APG III Botanical Journal of the Linnean Society, Band 161, 2009, S. 105-121.

Einzelnachweise

  1. Thomas N. Taylor, Edith L. Taylor, Michael Krings: Paleobotany. The Biology and Evolution of Fossil Plants. Second Edition, Academic Press 2009, ISBN 978-0-12-373972-8, S. 898.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Systematik der Bedecktsamer nach APG — Diese Systematik ist in der Wikipedia inzwischen abgelöst von der Systematik der Bedecktsamer nach „Strasburger“ und der „Angiosperm Phylogeny Group“ und hat als solches nur mehr dokumentarischen Wert. Bei allen Fragen bezüglich der taxonomischen …   Deutsch Wikipedia

  • Systematik der Bedecktsamer nach Takhtajan — Die Systematik der Bedecktsamer nach Tachtadschjan ist ein vom armenisch sowjetischen Botaniker Armen Tachtadschjan aufgestelltes Schema zur Untergliederung der Bedecktsamer. Dieses Schema ist relativ modern und auch heute noch teilweise in… …   Deutsch Wikipedia

  • Systematik der Bedecktsamer nach Tachtadschjan — Die Systematik der Bedecktsamer nach Tachtadschjan ist ein vom armenisch sowjetischen Botaniker Armen Tachtadschjan aufgestelltes Schema zur Untergliederung der Bedecktsamer. Dieses Schema ist relativ modern und auch heute noch teilweise in… …   Deutsch Wikipedia

  • Systematik der Bedecktsamer nach APG II — Die Systematik der Bedecktsamer nach APG II (das APG II System von 2003) ist das wichtigste System im Pflanzenreich. Es ist der komplett überarbeitete und erneuerte Nachfolger des APG Systems von 1998. Inhaltsverzeichnis 1 Hauptgruppen 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Systematik der Bedecktsamer nach de Candolle — Die Systematik der Bedecktsamer nach de Candolle, das de Candolle System war eine der ersten natürlichen Pflanzensystematiken, welche binäre Nomenklatur nutzten. Sie war zuerst publiziert in A. P. de Candolle (1819) Théorie élémentaire de la… …   Deutsch Wikipedia

  • Systematik der bedecktsamigen Pflanzen nach APG — Diese Systematik ist in der Wikipedia inzwischen abgelöst von der Systematik der Bedecktsamer nach „Strasburger“ und der „Angiosperm Phylogeny Group“ und hat als solches nur mehr dokumentarischen Wert. Bei allen Fragen bezüglich der taxonomischen …   Deutsch Wikipedia

  • Systematik der Rosopsida — Die hier wiedergegebene Systematik der Bedecktsamigen Pflanzen gilt in der Wikipedia als Referenz; dies betrifft insbesondere die Einträge in Taxoboxen. Die hier dargestellte Systematik der Bedecktsamer orientiert sich an der Systematik der… …   Deutsch Wikipedia

  • Systematik der bedecktsamigen Pflanzen nach Schmeil-Fitschen — Diese Systematik war als gebräuchliche, aber inzwischen fachlich überholte Systematik zeitweise die Referenz in der deutschsprachigen Wikipedia. Sie wurde inzwischen abgelöst von der Systematik der Bedecktsamer der Angiosperm Phylogeny Group und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bedecktsamer — Krainer Lilie (Lilium carniolicum) Systematik ohne Rang: Chloroplastida ohne Rang …   Deutsch Wikipedia

  • Systematik des Pflanzenreiches — Die Systematik des Pflanzenreichs befasst sich mit dem Aufstellen und Aktualisieren einer Systematik der Pflanzen und spezieller Systeme von Pflanzengruppen. Es gibt viele unterschiedliche Systeme des Pflanzenreichs. Eines der ersten modernen… …   Deutsch Wikipedia