Systematik der Nachtschattengewächse


Systematik der Nachtschattengewächse

Die Systematik der Nachtschattengewächse (Solanaceae) ist bisher noch nicht allgemein anerkannt geklärt. Dies liegt vor allem an der Größe der Familie der Nachtschattengewächse, aber auch an der morphologischen Vielfalt und an dem Umstand, dass verschiedene morphologische Merkmale sowohl genetisch bedingt, aber auch standortbedingt Veränderungen unterliegen können, und dass sich einige Merkmale mehrfach parallel innerhalb der Familie ausgebildet haben.

Die folgenden Systematiken sind die neueren, bis auf Gattung- oder Untergattungsebene kompletten Systematiken, von denen jedoch noch keine die Verwandtschaftsverhältnisse innerhalb der Familie vollständig abbildet.

Inhaltsverzeichnis

Systematik nach D'Arcy

(Ohne Untergattungen)

  • Unterfamilie Solanoideae
  • Unterfamilie Cestroideae

Systematik nach Hunziker

  • Unterfamilie Cestroideae

Gattungen, die nach Hunziker nicht mehr in die Familie der Nachtschattengewächse eingeordnet sind: Duckeodendron, Eutheta, Goetzea, Espadaea, Coeloneurum, Bissea, Lithophytum, Nolana, Parabouchetia, Retzia, Sclerophylax, Tsoala, Tunaria, Valerioa.

Systematik nach Olmstead (1999)

  • Unterfamilie Cestroideae
  • Unterfamilie Solanoideae

Systematik nach Olmstead (2008)

Quellen

zu 1: Die Gattungen Cyphomandra (Tamarillo), Lycopersicon (Tomaten), Normania und Triguera werden heute allgemein der Gattung der Solanum (Nachtschatten) untergeordnet.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Systematik der Bedecktsamer nach APG — Diese Systematik ist in der Wikipedia inzwischen abgelöst von der Systematik der Bedecktsamer nach „Strasburger“ und der „Angiosperm Phylogeny Group“ und hat als solches nur mehr dokumentarischen Wert. Bei allen Fragen bezüglich der taxonomischen …   Deutsch Wikipedia

  • Systematik der bedecktsamigen Pflanzen nach APG — Diese Systematik ist in der Wikipedia inzwischen abgelöst von der Systematik der Bedecktsamer nach „Strasburger“ und der „Angiosperm Phylogeny Group“ und hat als solches nur mehr dokumentarischen Wert. Bei allen Fragen bezüglich der taxonomischen …   Deutsch Wikipedia

  • Systematik der Rosopsida — Die hier wiedergegebene Systematik der Bedecktsamigen Pflanzen gilt in der Wikipedia als Referenz; dies betrifft insbesondere die Einträge in Taxoboxen. Die hier dargestellte Systematik der Bedecktsamer orientiert sich an der Systematik der… …   Deutsch Wikipedia

  • Systematik der bedecktsamigen Pflanzen nach Schmeil-Fitschen — Diese Systematik war als gebräuchliche, aber inzwischen fachlich überholte Systematik zeitweise die Referenz in der deutschsprachigen Wikipedia. Sie wurde inzwischen abgelöst von der Systematik der Bedecktsamer der Angiosperm Phylogeny Group und… …   Deutsch Wikipedia

  • Nachtschattengewächse — Bittersüßer Nachtschatten (Solanum dulcamara), Illustration Systematik Eudikotyledonen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Küchenkräuter und Gewürze — Basilikum …   Deutsch Wikipedia

  • Nachtschattengewächs — Nachtschattengewächse Bittersüßer Nachtschatten (Solanum dulcamara), Illustration Systematik Überabteilung …   Deutsch Wikipedia

  • Solanaceae — Nachtschattengewächse Bittersüßer Nachtschatten (Solanum dulcamara), Illustration Systematik Überabteilun …   Deutsch Wikipedia

  • Alopinos — Paprika Blühende Capsicum annuum Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta) …   Deutsch Wikipedia

  • Capiscum annum — Paprika Blühende Capsicum annuum Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta) …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.