Säulkopf


Säulkopf

pd1

Säulkopf
Säulkopf von Südosten. Der scheinbar höchste Punkt ist die Säulspitze (3.132 m), weiter rechts etwas zurückliegend der Säulkopf

Säulkopf von Südosten. Der scheinbar höchste Punkt ist die Säulspitze (3.132 m), weiter rechts etwas zurückliegend der Säulkopf

Höhe 3.209 m ü. A.
Lage Osttirol, Österreich
Gebirge Hohe Tauern, Venedigergruppe
Dominanz 0,80 km → Niederer Eichham
Schartenhöhe 129 m ↓ Säulschartefd3
Geographische Lage 47° 2′ 54″ N, 12° 25′ 13″ O47.04833333333312.4202777777783209Koordinaten: 47° 2′ 54″ N, 12° 25′ 13″ O
Säulkopf (Österreich)
DEC
Säulkopf
Normalweg Anstieg von der Bonn-Matreier Hütte

Der Säulkopf (manchmal auch Sailkopf geschrieben), ein Berg mit einer Höhe von 3.209 m ü. A., liegt in der Venedigergruppe der Hohen Tauern in Österreich. Der Gipfel befindet sich ca. 5 km Luftlinie nordöstlich von Prägraten in Osttirol. Der markierte Normalanstieg von der Bonn-Matreier Hütte ist bei schneefreien und trockenen Verhältnissen relativ einfach zu begehen. Bei klarem Wetter kann man vom Gipfel aus, einen schönen Ausblick zum Hohen Eichham (3.371 m ü. A.), ins Virgental sowie nach Süden zum Lasörling genießen.

Anstieg

Der Normalanstieg führt in ca. 1½ Stunden von der Bonn-Matreier Hütte (2.750 m ü. A.), zuerst nordwärts in ein Kar, dann steiler werdend in einigen Kehren über einen Schutthang aufwärts, durch eine Felsrinne (Trittsicherheit erforderlich) und entlang von Drahtseilversicherungen zum Gipfel mit Kreuz.

Ein möglicher Ausgangspunkt für den Anstieg zur Bonn-Matreier Hütte ist ein Parkplatz (ca. 1.700 m ü. A.) oberhalb von Wallhorn (Mautstraße), von dem man die Hütte in ca. 2½ bis 3 Stunden erreicht.

Literatur und Karte

  • Willi End/Hubert Peterka: Alpenvereinsführer Venedigergruppe; Bergverlag Rudolf Rother; 5. Auflage 2006; ISBN 978-3-7633-1242-9
  • Alpenvereinskarte Blatt 36, 1:25.000, Venedigergruppe, ISBN 3-928777-49-1

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Säulkopf (Hohe Tauern) — Säulkopf Säulkopf von Südosten. Der scheinbar höchste Punkt ist die Säulspitze (3.132  …   Deutsch Wikipedia

  • Sailkopf — pd1 Säulkopf Säulkopf von Südosten. Der scheinbar höchste Punkt ist die Säulspitze (3.132 m), weiter rechts etwas zurückliegend …   Deutsch Wikipedia

  • Venedigergruppe — f1p5 Venedigergruppe Lage der Venedigergruppe innerhalb der Ostalpen Höchster Gipfel Großvenediger ( …   Deutsch Wikipedia

  • Virgen — Virgen …   Deutsch Wikipedia

  • Virger Nordkette — Als Virger Nordkette wird der Ostgrat des Hohen Eichhams bezeichnet. Die Virger Nordketter erhielt ihren Namen durch ihre Lage als Nordgrenze des Virgentals bzw. der Gemeinde Virgen. Sie ist Teil der Venedigergruppe in den Ostalpen. Geologie Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Hohe Tauern — Carte des Hohe Tauern avec le Grossglockner au centre. Géographie Altitude 3 798 m, Grossglockner …   Wikipédia en Français