TIDE 96.0


TIDE 96.0
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Tide 96,0 ist ein Bürger- und Ausbildungsradio aus Hamburg, das auf 96,0 MHz zu empfangen ist. Es wird neben Tide TV, gleichfalls ein nichtkommerzieller Lokalsender, durch die Tide GmbH betrieben. Trotz des nichtkommerziellen Anspruchs wird in einigen Sendungen aber Werbung in Form von Sponsoring ausgestrahlt („Diese Sendung wid ihnen präsentiert von...“).

Träger für die Tide GmbH und damit Tide96,0 und TideTV ist die Hamburg Media School, die alleinige Gesellschafterin ist. Die Tide GmbH ist zu 100% eine Tochter der Hamburg Media School, welche für ihre Tätigkeiten im Bürgerradio und -TV einen Teil der Rundfunkgebühren Hamburgs erhält. Der Radiosender Tide 96,0 sowie Tide TV sind Teil des interdisziplinären Mediencampus Finkenau und fügen sich in die gesamte Universitätsstruktur der Stadt Hamburg ein.

Eines der zentralen Ziele des Senders ist die medienpädagogische Aus- und Fortbildung von Schülern, Jugendlichen, Studenten und Bürgern. Der Sender ist offen für alle interessierten Hamburger, die Lust haben im medialen Bereich zu arbeiten, redaktionelle Konzepte entwickeln und Sendungen im Radio oder Fernsehen produzieren möchten.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Sender entstand nach der Abschaltung des Offenen Kanals, der nach einer Gesetzesänderung durch die Hamburgische Bürgerschaft über keine Lizenz mehr verfügte. Nach einigen Wochen ohne Nutzung der Frequenz 96,0 startete ein Testbetrieb mit einer Schleife von Bürgersendungen, die durch den damals verantwortlichen Chefredakteur Carsten Meincke einzeln abgenommen werden mussten. Diese Sendeschleife wurde mit Sendungen des ehemaligen Offenen Kanals gestaltet, da sich deren Sendungsmacher hierzu bereiterklärten:

  • Urbanissimo (Andre Itjes)
  • Hitradio RCS (heute: RCS-Show, Christoph Rothe)
  • Pink Channel
  • Radio Triangula (Petra Sorge)
  • Crazy Station (Jerome Begro)

Da zu diesem Zeitpunkt keine Sendeleitung und nur ein rudimentäres Studio (das heutige Studio 2 von Tide 96,0, allerdings ohne Computer und ohne Schalldämmung) existierten, wurde das Programm auf eine MP3-CD gebrannt und direkt in einen Abspieler im Heinrich-Hertz-Turm verbracht. Diese CD lief dann eine Woche "im Kreis" um dann wieder getauscht zu werden.

Am 1. April 2004 startete der Regelbetrieb und der Name Tide 96,0 wurde offiziell.

Im Unterschied zu Offenen Kanälen ist Tide (und nicht die Sendenden) rechtlich für das ausgestrahlte Programm alleinverantwortlich und somit prinzipiell auch in der Lage, über die Sendeinhalte zu bestimmen.

Seit 1. September 2007 ist Werner Eggert Leiter des Bürger- und Ausbildungskanals. Er ist ein Journalist mit internationalem Background in den Bereichen Print, Hörfunk, TV und Neue Medien. Werner Eggert arbeitete als Medienberater und Trainer im In- und Ausland und ist seit 2003 Projektleiter beim Internationalen Institut für Journalismus von InWEnt (Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH). Von der Gründung bis zu diesem Datum war Carsten Meincke als Leiter des Bürger- und Ausbildungskanals eingesetzt.

Pläne

Auf dem Kunst- und Mediencampus Finkenau entsteht seit Mai 2007 ein Studio-Neubau. Die Fakultät Design, Medien, Information der Hochschule für angewandte Wissenschaften, die Hochschule für bildende Künste, die Hamburg Media School, der TIDE-Sender (Tide96.0 (Radio) + Tide TV), das Multimediakontor Hamburg und die Miami Ad School werden diese neue Produktionsstätte gemeinsam nutzen.

Der Studio-Bau für sechs Millionen Euro ist Teil der Investitionen in den Kunst- und Mediencampus von insgesamt 33 Mio. Das Gebäude sollte voraussichtlich Ende 2008 bezugsfähig, d.h. mit Aufnahme des TV- und Radio-Sendebetriebes fertiggestellt sein, mittlerweile wurde der Übergabetermin durch den Bauherren auf unbestimmte Zeit verschoben. Das neue Gebäude wird mehrere Institutionen des Mediencampus aufnehmen, die sich die Studios nach bestimmten Vorgaben teilen und voneinander profitieren sollen.

Empfang

Mit Tide96.0 sendet man seit August 2007 wochentags nahezu 24 Stunden in Hamburg auf UKW 96,0 MHz (terrestrisch) und UKW 95,45 MHz (Kabel analog) und Kabel digital (DVB-C) und erreicht so rund 2,4 Millionen Zuhörer. Sonntags von 0-24 Uhr sowie Dienstags von 0-6 Uhr sendet auf der Frequenz das Hamburger Lokalradio.

Seit dem 1. August 2007 ist Tide 96.0 als Internet-Radio zu empfangen auf dem Internetstream wird auch in den sendefreien Zeiten Programm ausgestrahlt; vorwiegend laufen hier Wiederholungen.

Weblinks

Quellen
  • Hamburger Pressestelle der Behörde für Wissenschaft und Forschung: „Die Zukunft hat begonnen: Studioneubau“ ([1]…)
  • HHer Abendblatt: Werner Eggert löst Meincke ab [2]…]
  • Hamburger Lokalradio[3]
  • Radiostationen in Hamburg [4]
  • Neues Hamburger Mediengesetz (PDF[5])
  • Hamburg-Schleswig-Holsteiner Medienstaatsvertrag (Positionspapier) [6]
  • Sitz der gemeinsamen Landesmedienanstalt Hamburg-Schleswig-Holstein ([7])

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tide — Tide, n. [AS. t[=i]d time; akin to OS. & OFries. t[=i]d, D. tijd, G. zeit, OHG. z[=i]t, Icel. t[=i]?, Sw. & Dan. tid, and probably to Skr. aditi unlimited, endless, where a is a negative prefix. [root]58. Cf. {Tidings}, {Tidy}, {Till}, prep.,… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Tide — (русск. Тайд)  торговая марка компании Procter Gamble, выпускающей под брендом Tide стиральные порошки, а также жидкие средства для стирки. Оборот торговой марки Tide превышает 1 млрд долларов США в год[1]. Содержание 1 История 2… …   Википедия

  • tide — tide1 [tīd] n. [ME, tide, time, season < OE tid, time; akin to Ger zeit < IE * dī , var. of base * da(i) , to part, divide up > TIME, Sans dāti, (he) cuts off, Gr dēmos, district, people] 1. Obs. a period of time: now only in combination …   English World dictionary

  • Tide — Tide, v. i. [AS. t[=i]dan to happen. See {Tide}, n.] 1. To betide; to happen. [Obs.] [1913 Webster] What should us tide of this new law? Chaucer. [1913 Webster] 2. To pour a tide or flood. [1913 Webster] 3. (Naut.) To work into or out of a river… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Tide — (t[imac]d), v. t. To cause to float with the tide; to drive or carry with the tide or stream. [1913 Webster] They are tided down the stream. Feltham. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Tide — est une marque de lessive américaine appartenant au géant Procter Gamble. Liens externes (en) Site officiel de Tide aux États Unis (fr) Site officiel de Tide au Canada Site officiel de Procter Gamble …   Wikipédia en Français

  • tide — Ⅰ. tide ► NOUN 1) the alternate rising and falling of the sea due to the attraction of the moon and sun. 2) a powerful surge of feeling or trend of events. ► VERB (tide over) ▪ help (someone) through a difficult period. DERIVATIVES tidal adject …   English terms dictionary

  • tide — index outflow Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • Tide — Sf Gezeiten per. Wortschatz ndd. (19. Jh.) Stammwort. Aus mndd. getide n., ti(d)e, das in hochdeutscher Form zu Gezeiten wird (Zeit). deutsch s. Zeit …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • tide — n flood, *flow, stream, current, flux …   New Dictionary of Synonyms

  • Tide — ↑ Zeit …   Das Herkunftswörterbuch


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.