TUGSAT


TUGSAT

BRITE (BRIght Target Explorer) ist ein Satelliten-Projekt, welches mittels photometrischer Messungen die Variabilität einiger der hellsten Sterne untersuchen soll. BRITE ist das Nachfolgeprojekt des erfolgreichen MOST-Satelliten.

Inhaltsverzeichnis

Projektbeteiligte

Der Satellit wird von der University of Toronto und der technischen Universität Graz entwickelt, das wissenschaftliche Missions-Team setzt sich aus weiteren kanadischen und österreichischen Institutionen zusammen:

Geleitet wird die Gruppe von Professor Anthony F. J. Moffat, Université de Montréal, und Professor Werner W. Weiss, Universität Wien.

Satelliten

Die Satelliten der BRITE-Konstellation sind eine Weiterentwicklung der kanadischen Satelliten MOST, CanX-1 und CanX-2. Die in der BRITE-Mission genutzten Satelliten haben eine Kantenlänge von 20 cm und eine Gesamtmasse von 5 kg, was die Nutzlast stark einschränkt. Die wissenschaftliche Nutzlast ist ein Teleskop mit CMOS-Bildsensor für differentielle photometrische Messungen der Helligkeit von hellen Sternen. Geplant ist der Start als "Mitfahrer" eines kommerziellen Satelliten, um Geld zu sparen. Ein Start ist im Jahr 2008 vorgesehen.

Mit TUGSAT-1 soll im Rahmen des BRITE-Projekts als Kooperation von TU Graz, TU Wien und Universität Wien auch der erste in Österreich entworfene und gebaute Satellit entstehen. Der Start von TUGSAT-1 ist für 2008 geplant.

Quellen

  • K. A. Carroll, S. Rucinski, and R. E. Zee: Arc-Minute Nanosatellite Attitude Control: Enabling Technology for the BRITE Stellar Photometry Mission, Proc. 18th Annual AIAA/USU Conference on Small Satellites, Logan, Utah, August 2004 [1]

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Erzherzog-Johann-Universität — 47.06888888888915.457Koordinaten: 47° 4′ 8″ N, 15° 27′ 0″ O Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren …   Deutsch Wikipedia

  • Erzherzog-Johann-Universität Graz — 47.06888888888915.457Koordinaten: 47° 4′ 8″ N, 15° 27′ 0″ O Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren …   Deutsch Wikipedia

  • Erzherzog-Johannuniversität — 47.06888888888915.457Koordinaten: 47° 4′ 8″ N, 15° 27′ 0″ O Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren …   Deutsch Wikipedia

  • Erzherzog Johann Universität — 47.06888888888915.457Koordinaten: 47° 4′ 8″ N, 15° 27′ 0″ O Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren …   Deutsch Wikipedia

  • TH Graz — 47.06888888888915.457Koordinaten: 47° 4′ 8″ N, 15° 27′ 0″ O Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren …   Deutsch Wikipedia

  • TU Graz — 47.06888888888915.457Koordinaten: 47° 4′ 8″ N, 15° 27′ 0″ O Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren …   Deutsch Wikipedia

  • Technische Universität Graz — 47.06888888888915.45 Koordinaten: 47° 4′ 8″ N, 15° 27′ 0″ O Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Tu Graz — 47.06888888888915.457Koordinaten: 47° 4′ 8″ N, 15° 27′ 0″ O Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren …   Deutsch Wikipedia

  • BRITE — (BRIght star Target Explorer) oder BRITE Constellation ist ein Satelliten Projekt, welches mittels photometrischer Messungen die Variabilität der hellsten Sterne am Himmel untersuchen soll. Der Start der ersten Satelliten ist für Anfang 2011… …   Deutsch Wikipedia

  • CanX — (Canadian Advanced Nanospace eXperiment) ist eine Satellitenreihe des Institute for Aerospace Studies an der University of Toronto. Dabei sollen kostengünstige Mikrosatelliten und Satellitentechnik erforscht, entwickelt und gebaut werden, die… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.