Tage Erlander


Tage Erlander
Erlander (links) in München, 1964
Tage Erlanders Unterschrift

Tage Fritiof Erlander?/i (Aussprache: [ˌtɑːgə ɛɹˈlanːdəɹ], * 13. Juni 1901 in Ransäter, Gemeinde Munkfors; † 21. Juni 1985 in Stockholm) war ein schwedischer Politiker und Ministerpräsident von 1946 bis 1969.

Tage Erlander wuchs in einer liberalen und religiösen Familie auf, wandte sich aber während seiner Studienzeit in Lund den Sozialdemokraten zu. 1930 wurde er in den Gemeinderat der Stadt Lund gewählt, 1932 in den Reichstag. 1938 wurde er Staatssekretär im Sozialministerium und 1944 Minister. Nach dem plötzlichen Tod Per Albin Hanssons 1946 wurde Tage Erlander zum Parteivorsitzenden der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei gewählt und übernahm das Amt des Ministerpräsidenten. Der anfangs auch in den eigenen Reihen nicht ganz unumstrittene Erlander festigte seine Position nach und nach und erreichte eine außerordentliche Popularität. Bei seiner letzten Wahl als Parteivorsitzender gewannen die Sozialdemokraten über 50% der Stimmen.

Seine Regierungszeit war geprägt vom Ausbau des Sozialstaates und der Arbeit an der Verfassungsreform. Erlander prägte den Begriff der „starken Gesellschaft“ und betrachtete den Ausbau des öffentlichen Sektors als notwendig und wertvoll. Während der Zeit seiner Regierung machte der schwedische Wohlfahrtsstaat größte Fortschritte und das „schwedische Modell“ erregte auch im Ausland Aufsehen. Hierbei verlangte er aber auch Eigenverantwortung und fasste dies - sinngemäß - in dem Satz zusammen: „Der Sinn des Sozialstaates besteht darin, den Menschen zu helfen, und nicht, ihnen die Verantwortung zu nehmen.“

1969 übergab er sein Amt dem Bildungsminister Olof Palme, den er 1953 als Sekretär angestellt hatte und der einer der wichtigsten Mitarbeiter geworden war. Nach dem Rückzug aus der Politik lebte er zusammen mit seiner Frau Aina in Bommersvik.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tage Erlander — 25.º primer ministro de Suecia …   Wikipedia Español

  • Tage Erlander — Mandats 25e ministre d État suédois 1946 – 1969 Monarque …   Wikipédia en Français

  • Tage Erlander — infobox Prime Minister name = Tage Erlander order = 25th Prime Minister of Sweden term start = 11 October 1946 term end = 14 October 1969 predecessor = Per Albin Hansson successor = Olof Palme birth date = birth date|1901|6|13|df=y birth place =… …   Wikipedia

  • Erlander — (links) in München, 1964 Tage Fritiof Erlander (* 13. Juni 1901 in Ransäter, Gemeinde Munkfors; † 21. Juni 1985 in Stockholm) war ein schwedischer Politiker und …   Deutsch Wikipedia

  • Tage Fritiof Erlander — Tage Erlander Tage Fritiof Erlander est un homme politique et premier ministre suédois né à Ransäter (Comté de Värmland), le 13 juin 1901, et décédé à Stockholm, le 21 juin 1985. Membre du parti social démocrate …   Wikipédia en Français

  • Tage — ist der Vorname von: Tage Danielsson (1928–1985), schwedischer Schriftsteller Tage Erlander (1901–1985), schwedischer Politiker Tage Flisberg (1917–1989), schwedischer Tischtennisspieler Tage Gills Torsten Carleman (1892–1949), schwedischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Tage — Tage, Thage is a male given name with Danish origins.Famous people named Tage*Tage Erlander, former Prime Minister of Sweden. *Thage G. Peterson, former cabinet minister and speaker of the Riksdag . *Tage Danielsson, Swedish writer and comedian …   Wikipedia

  • Erlander, Tage — ▪ prime minister of Sweden born June 13, 1901, Ransäter, Sweden died June 21, 1985, Huddinge, near Stockholm       politician and prime minister of Sweden (1946–69). His tenure as prime minister coincided with the years when the Swedish welfare… …   Universalium

  • Tage (homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Lieux Le Tejo est un fleuve qui prend sa source en Espagne, traverse le Portugal où il se jette dans l océan Atlantique. Le Moyen Tejo est une des sous… …   Wikipédia en Français

  • Tage — nordischer Name, Bedeutung angelehnt an einen Beinamen für Bürgen. Namensträger: Tage Erlander, schwedischer Politiker …   Deutsch namen