Tappe


Tappe

Tappe ist der Familienname folgender Personen:

  • Carl Tappe (1816–1885), deutscher Architekt und Braunschweiger Stadtbaurat
  • David Tappe (1649–nach 1704), deutscher Forschungsreisender
  • Eberhard Tappe (latinisiert: Tappius; um 1500–1541/42), deutscher Humanist und Sprichwortsammler
  • Erika Tappe (* 1939), deutsche Künstlerin
  • Hans-Christian Tappe (* 1943), deutscher Künstler
  • Horst Tappe (1938–2005), deutscher Fotograf
  • Jacob Tappe (latinisiert: Jacobus Tappius; 1603–1680), deutscher Mediziner und Professor für Medizin der Universität Helmstedt
  • Ulrich Tappe (1908–1977), deutscher Architekt und Wilhelmshavener Stadtbaurat
  • Walter Tappe (1902–1982), deutscher Schauspieler und Regisseur
  • Wilhelm Tappe (1769–1823), Architekturtheoretiker
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • tappe-cu — Tappe cu. s. m. Sorte de bascule qui s abaisse par un contrepoids ou autrement, pour fermer l entrée d une barriere. Laissez choir, abaissez le tappe cu …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Tappe [1] — Tappe, 1) eine breite plumpe Hand, ein breiter Fuß; 2) bes. die weichen breiten Füße mancher Thiere, z.B. der Bären, Affen, Katzen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tappe [2] — Tappe, 1) Aug. Wilhelm, geb. 1778 in Hannover, ging 1802 nach Dorpat, wurde 1804 Lehrer am Gymnasium zu Wiburg u. 1809 Director daselbst, 1810 Lehrer der Moral, Geschichte u. Anthropologie am deutschen Institut zu St. Petri in Petersburg, zuletzt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tappe — Sm Pfote, Schlag mit der Pfote per. Wortschatz reg. (14. Jh.), spmhd. tāpe Stammwort. Lautmalend wie mit umgekehrter Stellung it. patta, frz. patte (Pfote). Verb: tappen tastend oder ungeschickt gehen . ertappen, Tatze. deutsch d …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • tappe — obs. form of tap, tape …   Useful english dictionary

  • Tappe — 1. Berufsübername zu mnd. tappe »Zapfen, Hahn zum Ausschenken, Flaschenpfropf« für einen Schankwirt. 2. Übername zu mnd. tappe »Zapfen, Stöpsel in einem Fass«, übertragen für einen kleinen Menschen. 3. Übername zu mhd. tappe »ungeschickter,… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • tappe — tap|pe vb., r, de, t; tappe øl; tappe sammen …   Dansk ordbog

  • Tappe — Tạp|pe1 〈f. 19〉 = Tapfe Tạp|pe2 〈m. 17; nddt; mdt.〉 Tölpel [zu tappen „ungeschickt gehen“] * * * ∙Tạp|pe, die; , n [mhd. tāpe, ↑tappen]: Fußabdruck: so dass hinter jedem meiner Tritte eine starke T. auf dem Boden blieb ( …   Universal-Lexikon

  • Tappe — Tappef Fußstapfe, spur.EigentlichdiePfote,dannderAbdruckderPfote.1500ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • tappe — gehen; Bewegung, meist älterer oder kranker Personen …   Hunsrückisch-Hochdeutsch