Tarifgemeinschaft deutscher Länder

Tarifgemeinschaft deutscher Länder

Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) ist ein Arbeitgeberverband des öffentlichen Dienstes. Sie vertritt bei Tarifverhandlungen mit den Dienstleistungsgewerkschaften die Arbeitgeberseite der Länder mit Ausnahme Berlins (ausgeschlossen 1994) und Hessens (ausgetreten 2004).

Berlin wurde 1994 ausgeschlossen, weil das Land entgegen den TdL-Grundsätzen darauf bestand, im ehemaligen Ost-Berlin die Entgeltregelungen für Westdeutschland anzuwenden. Der Austritt Hessens im Jahr 2004 wurde vom damaligen Ministerpräsidenten Roland Koch damit begründet, die TdL sei ihrer Struktur nach "nicht mehr geeignet, zu vernünftigen Ergebnissen zu kommen"[1].

Bei Tarifverhandlungen des öffentlichen Dienstes können außer der TdL auch das Bundesinnenministerium auf Bundesebene und für den Bereich der Kommunen (Städte, Gemeinden, Landkreise) der Verband kommunaler Arbeitgeber (VKA) als Arbeitgebervertreter auftreten.

Die Tarifverträge für den öffentlichen Dienst wurden bis vor einigen Jahren unisono auf Arbeitgeberseite von den drei genannten Institutionen abgeschlossen. Bekanntester Tarifvertrag in diesem Zusammenhang ist der Bundesangestelltentarifvertrag (BAT).

In den letzten 2-3 Jahren hat sich die Situation geändert. Nachdem die TdL die Arbeitszeit- und Urlaubsgeld/Weihnachtsgeldtarife für die Landesbeschäftigten gekündigt hatte, waren die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes (Ver.di und dbb-Tarifunion) nicht mehr bereit, mit der TdL gemeinsam über den BAT-Nachfolger TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) zu verhandeln. Daher ist letzterer am 1. Oktober 2005 nur für den Bundes- und Kommunalbereich in Kraft getreten.

Im Bereich der Länder ist stattdessen am 1. November 2006 der in großen Teilen inhaltsgleiche Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in Kraft getreten, auf den sich die TdL mit den Gewerkschaften ver.di und dbb beamtenbund und tarifunion am 19. Mai 2006 geeinigt hatte.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.welt.de/print-welt/article286107/Laender_dringen_auf_Dienstreform.html

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Deutscher Beamtenbund — Der dbb Beamtenbund und Tarifunion (früher: Deutscher Beamtenbund, eigene Schreibweise: dbb beamtenbund und tarifunion) ist ein gewerkschaftlicher Dachverband von Gewerkschaften des öffentlichen Diensts und des privaten Dienstleistungssektors mit …   Deutsch Wikipedia

  • Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder — Der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV L) ist der seit dem 1. November 2006 geltende Tarifvertrag für die Beschäftigten der deutschen Länder. Er hat die bis dahin gültigen, unterschiedlichen Tarifverträge für Angestellte… …   Deutsch Wikipedia

  • Verband Deutscher Reeder — (VDR) Zweck: Bundesspitzenverband der deutschen Seeschifffahrt Vorsitz: Michael Behrendt Gründungsdatum: 1907 Mit …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher Tarif- und Verkehrsverbünde — Übersicht der Verbundtarife in Deutschland In der Liste deutscher Tarif und Verkehrsverbünde werden alle Tarif und Verkehrsverbünde im Verkehrswesen der Bundesrepublik Deutschland gelistet …   Deutsch Wikipedia

  • TV-L — Der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV L) ist der Tarifvertrag für die Beschäftigten der deutschen Länder mit Ausnahme Berlins und Hessens. Nachdem der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) für den Bund und die… …   Deutsch Wikipedia

  • TVöDL — Der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV L) ist der Tarifvertrag für die Beschäftigten der deutschen Länder mit Ausnahme Berlins und Hessens. Nachdem der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) für den Bund und die… …   Deutsch Wikipedia

  • Tarifvertrag öffentlicher Dienst - Länderbereich — Der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV L) ist der Tarifvertrag für die Beschäftigten der deutschen Länder mit Ausnahme Berlins und Hessens. Nachdem der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) für den Bund und die… …   Deutsch Wikipedia

  • Entgeltgruppe — Basisdaten Titel: Tarifvertrag öff. Dienst Abkürzung: TVöD Verkündungstag: 19. September 2005 Inkrafttreten: 1. Oktober 2005 Letzte Änderung durch: 1) Tarifeinigung 31. März 2008 1) Bitte beachten Sie den Hinweis zur geltenden Fassung! Der Ta …   Deutsch Wikipedia

  • TV öD — Basisdaten Titel: Tarifvertrag öff. Dienst Abkürzung: TVöD Verkündungstag: 19. September 2005 Inkrafttreten: 1. Oktober 2005 Letzte Änderung durch: 1) Tarifeinigung 31. März 2008 1) Bitte beachten Sie den Hinweis zur geltenden Fassung! Der Ta …   Deutsch Wikipedia

  • TVoeD — Basisdaten Titel: Tarifvertrag öff. Dienst Abkürzung: TVöD Verkündungstag: 19. September 2005 Inkrafttreten: 1. Oktober 2005 Letzte Änderung durch: 1) Tarifeinigung 31. März 2008 1) Bitte beachten Sie den Hinweis zur geltenden Fassung! Der Ta …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»