Tauriphila

Tauriphila
Tauriphila
Systematik
Ordnung: Libellen (Odonata)
Unterordnung: Großlibellen (Anisoptera)
Familie: Segellibellen (Libellulidae)
Unterfamilie: Pantalinae
Gattung: Tauriphila
Wissenschaftlicher Name
Tauriphila
Kirby, 1889

Tauriphila ist eine aus fünf Arten bestehende Libellengattung der Unterfamilie Pantalinae und wurde 1889 durch William Forsell Kirby erstbeschrieben. Das Verbreitungsgebiet erstreckt sich hauptsächlich über das nördliche und mittlere Süd- sowie Zentralamerika bis nördlich an die Grenze der USA.[1] [2]

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Tauriphila-Arten erreichen Längen zwischen 40 und 50 Millimetern und sind vornehmlich rot bis dunkelbraun gefärbt. Die Flügel sind durchsichtig und weisen einen kleinen braunen Fleck an der Basis des Hinterflügels auf. Im Vorderflügel geht die letzte Antenodalader nur bis zur Hälfte.[1]

Habitat

Die Vertreter der Tauriphila fliegen oft in Gemeinschaft mit Vertretern der Gattungen Miathyria, Pantala und Tramea. Dabei fliegen sie ausdauernd über Felder.[1]

Systematik

Die Gattung wurde 1889 erstmals durch William Forsell Kirby anhand einer bis dahin als Tramea iphigenia bezeichneten Libelle eingerichtet. Allerdings wurde bereits 1910 durch Muttkowski eine Redefinition anhand der Tauriphila australis vorgenommen. Die Unterscheidung der Arten ist bis auf die Tauriphila argo und Tauriphila xiphea nicht umstritten. Bei jenen beiden Arten besteht aber wie Ris bereits 1913 ausführte Unklarheit über ihre Beziehung zueinander. Folgende Arten gehören zur Gattung Tauriphila[2] [1]

Einzelnachweise

  1. a b c d Garrison, Ellemrieder, Louton: Dragonfly Genera of the New World. [S. 272], The Johns Hopkins University, 2006, ISBN 0801884462
  2. a b Henrik Steinmann: World Catalogue of Odonata (Volume II Anisoptera) [S. 544f], de Gruyter, 1997, ISBN 3-110-14934-6

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Tauriphila argo — Systematik Ordnung: Libellen (Odonata) Unterordnung: Großlibellen (Anisoptera) Familie: Segellibellen (Libellulidae) Unterfamilie …   Deutsch Wikipedia

  • Tauriphila australis — Systematik Ordnung: Libellen (Odonata) Unterordnung: Großlibellen (Anisoptera) Familie: Segellibellen (Libellulidae) Unterfa …   Deutsch Wikipedia

  • Tauriphila risi — Systematik Ordnung: Libellen (Odonata) Unterordnung: Großlibellen (Anisoptera) Familie: Segellibellen (Libellulidae) Unterfamilie …   Deutsch Wikipedia

  • Tauriphila azteca — Systematik Ordnung: Libellen (Odonata) Unterordnung: Großlibellen (Anisoptera) Familie: Segellibellen (Libellulidae) Unterfamil …   Deutsch Wikipedia

  • Tauriphila xiphea — Systematik Ordnung: Libellen (Odonata) Unterordnung: Großlibellen (Anisoptera) Familie: Segellibellen (Libellulidae) Unterfamil …   Deutsch Wikipedia

  • Trameinae — Pantalinae Eine Wanderlibelle (Pantala flavescens) auf Hawaii Systematik Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Pantalinae — Eine Wanderlibelle (Pantala flavescens) auf Hawaii Systematik Ordnung: Libellen (Odonata) …   Deutsch Wikipedia

  • Libélulas en Cuba — Saltar a navegación, búsqueda ? Libélulas en Cuba Libélula en el Parque Nacional Viñales, Cuba …   Wikipedia Español

  • Libélulas de Cuba —   Libélulas en Cuba Libélula en el Parque Nacional Viñale …   Wikipedia Español

  • Friedrich Ris — (* 1867 in Glarus; † 30. Januar 1931 in Rheinau) war Direktor der Irrenanstalt Rheinau und ein bedeutender Schweizer Libellenforscher. Sein gleichnamiger Vater Friedrich Ris war ein Kaufmann aus Fluntern. Seine Mutter war Maria Schmid. Er… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»