Technische Hochschule Merseburg


Technische Hochschule Merseburg

Die Technische Hochschule Leuna-Merseburg (THLM), nach ihrer Gründung zunächst als Technische Hochschule für Chemie (THC) bezeichnet, war eine Technische Hochschule mit Promotionsrecht in den Städten Leuna und Merseburg im heutigen Bundesland Sachsen-Anhalt. Sie entstand am 1. September 1954 und wurde später nach Carl Schorlemmer benannt. Aus der THLM ging 1992 die als Fachhochschule konzipierte Hochschule Merseburg hervor.

Historische Informationen

Die Hochschule nahm 1954 mit 1.234 Studierenden, Arbeitern und Angestellten ihre Arbeit auf. Gründungsrektor war Herbert Dallmann. Anfangs bestanden zwei chemische Institute, drei Institute für Maschinenkunde, Mathematik und Physik sowie die Abteilung Gesellschaftswissenschaften. Es kamen danach weitere Fakultäten wie beispielsweise für Verfahrenstechnik hinzu, die später als „Sektionen“ bezeichnet wurden. Im Jahr 1964 wurden Spezialklassen für Chemie eingerichtet. Hier wurden naturwissenschaftlich besonders begabte Schüler aus der ganzen DDR ausgebildet und in der 11. und 12. Klasse zum Abitur geführt.

1989 bestanden an der Hochschule Sektionen für Chemie, Verfahrenstechnik, Werkstofftechnik, Mathematik, Physik und Wirtschaftswissenschaften. Darüber hinaus existierte eine Sektion Marxismus-Leninismus, an der aber keine Studenten eingeschrieben waren. Die Sektion diente der in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) obligatorischen Ausbildung aller Studenten in Marxismus-Leninismus. Die Technische Hochschule Leuna-Merseburg wurde Anfang der 1990er Jahre aufgelöst und ging teils in der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg als Außenstelle Merseburg und teils in der auf dem Campus der ehemaligen TH neu gegründeten Hochschule Merseburg auf.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hochschule Merseburg (FH) — Hochschule Merseburg Gründung 1992 Trägerschaft staatlich Ort Merseburg …   Deutsch Wikipedia

  • Hochschule Merseburg — Gründung 1992 Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Technische Hochschule für Chemie — Die Technische Hochschule Leuna Merseburg (THLM), nach ihrer Gründung zunächst als Technische Hochschule für Chemie (THC) bezeichnet, war eine Technische Hochschule mit Promotionsrecht in den Städten Leuna und Merseburg im heutigen Bundesland… …   Deutsch Wikipedia

  • Technische Hochschule Leuna-Merseburg — Die Technische Hochschule Leuna Merseburg (THLM), nach ihrer Gründung zunächst als Technische Hochschule für Chemie (THC) bezeichnet, war eine Technische Hochschule mit Promotionsrecht in den Städten Leuna und Merseburg im heutigen Bundesland… …   Deutsch Wikipedia

  • Merseburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Technische Redaktion — Der Technische Redakteur konzipiert, erstellt und aktualisiert technische Dokumentationen, wie beispielsweise Bedienungsanleitungen, Installations und Montageanleitungen und Schulungsunterlagen oder Online Hilfen. Zunehmend arbeiten technische… …   Deutsch Wikipedia

  • Technische Physik — Unter Technischer Physik oder auch Physikalische Technik versteht man jenes Teilgebiet der Physik, das sich mit den Anwendungen physikalischer Wissenschaften befasst. Sie verwendet u. a. Gebiete aus der Molekülphysik, der Physik der Kondensierten …   Deutsch Wikipedia

  • FH Merseburg — Hochschule Merseburg Gründung 1992 Trägerschaft staatlich Ort Merseburg …   Deutsch Wikipedia

  • HS Merseburg — Hochschule Merseburg Gründung 1992 Trägerschaft staatlich Ort Merseburg …   Deutsch Wikipedia

  • Heinz Beberniß — (* 29. Juli 1920 in Diemitz, heute Ortsteil von Halle (Saale)) ist ein deutscher Bildhauer, Maler und Grafiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Werke (Auswahl) 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia