Technoclub

Technoclub
Technoclub logo.gif

Der Technoclub in Frankfurt am Main, zeitweise auch Techno Club D.G. genannt („D.G.“ für Dorian Gray), war der weltweit erste Veranstalter, der ausschließlich elektronische Tanzmusik spielte und sich zu einem der erfolgreichsten Clubprojekte der deutschen Techno-Szene entwickelte.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1984 wurde der Technoclub von Talla 2XLC und Matthias Haibach gegründet, die erste Party fand am 2. Dezember statt. Später wurde das Team ergänzt durch Alex Azary und Michel Greulich. Der Name setzt sich zusammen aus Technologie und Club. "Technologie" steht für "Technologischer Fortschritt" und Elektronik und sollte zum Ausdruck bringen, dass nur elektronische Musik gespielt wurde (anfangs vor allem Electropop und EBM, später wurden die Partys mit House, New Beat und frühem Techno vermischt). Der Begriff Techno als Stilrichtung der Musik wurde bereits 1982 von Talla 2XLC verwendet, der in einem Frankfurter Plattenladen elektronische Musik in die Kategorie "Techno" einsortierte.

Der Technoclub fand immer am Sonntag Nachmittag im No Name in der Frankfurter Innenstadt statt. So wurde er auch zum ersten After Hours-Club für die Besucher des Dorian Gray.

Der Ort der Veranstaltung wechselte vom "No Name" zum "Roxanne", dann zum "Zeil", zum "Omen" und schließlich ins "Dorian Gray". Im Omen veranstaltete der Technoclub als einer der ersten Acid-House- und New-Beat-Partys in Deutschland. 1989 veröffentlichte das Technoclub-Team die erste Ausgabe des Fanzines Frontpage, das sich zu einem der bekanntesten deutschen Magazine für elektronische Musik entwickelte. Eine club-eigene Compilation-Reihe mit Künstlern aus dem EBM-, Elektro-, Trance- und Techno-Umfeld erschien ab 1990 auf dem Label New Zone.

Nach der Schließung des Dorian Gray im Jahr 2000 fanden ab 2004 wieder regelmäßige Technoclub-Veranstaltungen statt, zunächst im Frankfurter Club "Café Royal", später im Börsenkeller "Stocks" und im "SoundZ" in Rödermark. Seit Oktober 2006 hat der Technoclub seine aktuelle Homebase im Club U60311 in Frankfurt am Main bezogen. Einmal im Monat laden Talla 2XLC und die Resident-Djs Bluefire und LXD mit wechselnden nationalen und internationalen Gast-Djs ein (u.a. Giuseppe Ottaviani, Manuel LeSaux, Alex M.O.R.P.H., Woody van Eyden, M.I.K.E., Yves Deruyter, Airwave, Sophie Sugar, Fast Distance, JOOP, Rank1, Above and Beyond, John O´Callaghan, Simon Patterson, Sean Tyas).

Technoclub Locations

Früheres Logo von 1988, während der EBM-/Post-Industrial-Phase des Technoclubs
  • Dorian Gray (jeden Freitag vom 16. September 1988 bis 29. Dezember 2000)
  • Space Club Ibiza (jeweils Donnerstags 2000 und 2001)
  • Café Royal - Frankfurt (17. September 2004 bis 2005)
  • Europalace - Mainz-Kastel (einmalig, 16. Juli 2005)
  • Stocks - Frankfurt (2005 bis 14. Februar 2006)
  • SoundZ - Rödermark (17. März 2006 bis 16. Juni 2006)
  • U60311 - Frankfurt (6. Oktober 2006 bis 8. April 2011)
  • Monza - Frankfurt (seit Mai 2011)

Technoclub Open Air Locations

  • Effect Club - Lampertheim (einmalig, 23. Juli 2006)
  • Galerie Beach Club - Frankfurt (einmalig, 19. August 2007)
  • Rheinstrand Sonnendeck - Ludwigshafen (einmalig, 16. August 2008)
  • Club Longbeach - Hattersheim (zwei Veranstaltungen 2009 und zwei Veranstaltungen 2010)

Weblinks

Quellen

  • Technoclub. In: Frontpage 12/1994. (Artikel zum zehnjährigen Bestehen des Technoclubs, samt Interview mit Talla 2XLC)

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Andreas Tomalla — Talla 2XLC (bürgerlich Andreas Tomalla) gilt als Pionier und einer der wichtigsten Wegbereiter der kommerziellen deutschen und internationalen Techno/Trance Szene. Talla hat zwei Brüder, lebt in Frankfurt, ist verheiratet und hat keine Kinder.… …   Deutsch Wikipedia

  • Talla 2XLC — Chartplatzierungen (vorläufig) Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung Erklärung der Daten Singles Come With Me   …   Deutsch Wikipedia

  • Talla 2XLC — Infobox musical artist Name = Talla 2XLC Img capt = Img size = Landscape = Background = non vocal instrumentalist Birth name = Andreas Tomalla Alias = Talla Born = Origin = Germany Genre = Trance Years active = 1984 Present URL = http://www.talla …   Wikipedia

  • Camel Silverpage — Frontpage war eine Szenezeitschrift im Bereich elektronische Musik und Technokultur. Sie war während der 1990er Jahre bis zu ihrer Einstellung 1997 das einflussreichste Printmedium der Technoszene. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 2 Geschichte 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Camel Silverpages — Frontpage war eine Szenezeitschrift im Bereich elektronische Musik und Technokultur. Sie war während der 1990er Jahre bis zu ihrer Einstellung 1997 das einflussreichste Printmedium der Technoszene. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 2 Geschichte 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Silverpage — Frontpage war eine Szenezeitschrift im Bereich elektronische Musik und Technokultur. Sie war während der 1990er Jahre bis zu ihrer Einstellung 1997 das einflussreichste Printmedium der Technoszene. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 2 Geschichte 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Frontpage (Zeitschrift) — Frontpage war eine Szenezeitschrift im Bereich elektronische Musik und Technokultur. Sie war während der 1990er Jahre bis zu ihrer Einstellung 1997 das einflussreichste Printmedium der Technoszene. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 2 Geschichte 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Techno Club — in einer alten Industriehalle in Berlin Party im Stammheim Unter einem Techno Club versteht man die spezielle Form einer Diskothek, in der a …   Deutsch Wikipedia

  • Techno-Club — in einer alten Industriehalle in Berlin Party im Stammheim Unter …   Deutsch Wikipedia

  • Aggrepo — Electronic Body Music Stilistischer Ursprung: Industrial · Electropunk Geographischer Ursprung: Westeuropa Entstehungsphase: frühe 1980er Jahre …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»