Test Deutsch als Fremdsprache


Test Deutsch als Fremdsprache

Der Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF) ist ein zentraler, standardisierter Sprachtest für Deutsch als Fremdsprache, der im Auftrag des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) von der FernUniversität in Hagen, dem Seminar für Sprachlehrforschung der Ruhr-Universität Bochum, dem Goethe-Institut und den Carl Duisberg Centren zwischen 1998 und 2000 entwickelt wurde.

Er wendet sich vor allem an Studierende, die ein Studium in Deutschland aufnehmen wollen und hierfür einen Nachweis ihrer deutschen Sprachkenntnisse brauchen.

Inhaltsverzeichnis

Format

TestDaF testet getrennt nach den vier Fertigkeiten, das heißt es sind vier Subtests von den Prüfungsteilnehmern zu absolvieren. Die rezeptiven Fertigkeiten werden in den Tests Leseverstehen und Hörverstehen abgeprüft. Dazu sind geschlossene (Ja/Nein oder Richtig/Falsch-Aufgaben) oder halboffene Aufgaben (Lückentext) zu lösen. Der produktive Teil wird in Mündlicher und Schriftlicher Ausdruck unterteilt. Der Subtest Mündlicher Ausdruck wird meist in einem Sprachlabor am Computer durchgeführt, denn dazu hören die Teilnehmer Aufgaben von einer Kassette oder CD und sprechen Ihre Antworten auf eine zweite Kassette/CD. Es findet kein Prüfungsgespräch zwischen einem Prüfer/Prüferin statt. Im Teil des Schriftlichen Ausdruck sollen die Prüfungsteilnehmer einen Text produzieren, d.h. meist Auswertung eines Diagramms oder Tabellen und Stellungnahme zu einem kontroversen Fragen. Die Themen sind im Kontext der deutschen Hochschullandschaft angesiedelt.

Zeugnis

Die Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer erhalten vom TestDaF-Institut ein Zeugnis, das ihre sprachlichen Fähigkeiten sowohl nach den vier Fertigkeiten (Subtests) Leseverstehen, Hörverstehen, Schriftlicher Ausdruck und Mündlicher Ausdruck als auch nach dem erreichten Niveau (TestDaF-Niveaustufen, TDN 3 bis 5) differenziert ausweist.

Bedeutung

Der TestDaF ist als Prüfung zum Nachweis der deutschen Sprachkenntnisse für das Studium an Hochschulen in Deutschland anerkannt (durch die Hochschulrektorenkonferenz und die Kultusministerkonferenz). Die TestDaF-Niveaustufe (TDN) 4 in allen vier Prüfungsteilen reicht für die Zulassung zum Studium aus. TDN 3 kann von einzelnen Hochschulen je nach Studienfach und Studienziel anerkannt werden. Mit TDN 5 weisen Prüfungsteilnehmer besonders hohe Deutschkenntnisse nach, die über dem für die Zulassung zum Studium geforderten Niveau liegt.

Statistik

Im Jahr 2010 haben über 18.500 ausländische Studierende den TestDaF abgelegt. Pro Jahr werden neun Prüfungstermine – sechs in allen Ländern außer China sowie drei in China – angeboten. Die Anmeldung erfolgt online über die TestDaF-Webseite. Die Teilnahme ist in über 400 lizenzierten Testzentren in 90 verschiedenen Ländern möglich.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Test Deutsch als Fremdsprache — (TestDaF) центральный стандартизированный языковой тест немецкого языка как иностранного, разработанный в 1998 2000 годы по поручению Немецкой службы академических обменов (DAAD). Тест предназначен, прежде всего, для абитуриентов, собирающихся… …   Википедия

  • Diplom Deutsch in Japan — Das Diplom Deutsch in Japan (jap. ドイツ語技能検定試験 doitsugo ginō kentei shiken) ist ein von der Gesellschaft zur Förderung der Germanistik in Japan e. V. herausgegebener Deutschtest für Japaner. Die Abkürzung ist dokken (独検). Der Test wird seit… …   Deutsch Wikipedia

  • DaF — Deutsch als Fremdsprache (DaF) bezeichnet den Status der deutschen Sprache für alle Sprecher oder Lerner, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, sowie insbesondere den Deutschunterricht und die entsprechende Didaktik für diese Menschen sowohl in… …   Deutsch Wikipedia

  • TestDaF — Test Deutsch als Fremdsprache für ausländische Studienbewerber (TestDaF) центральный стандартизированный языковой тест немецкого языка как иностранного, разработанный в 1998 2000 годы по поручению Немецкой службы академических обменов (DAAD).… …   Википедия

  • CEFR — Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen: Lernen, lehren, beurteilen (GER; auch GERS) (kurz: Europäischer Referenzrahmen; (Englisch: Common European Framework of Reference for Languages CEFR)) des Europarats, legt eine für… …   Deutsch Wikipedia

  • Europäischer Referenzrahmen — Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen: Lernen, lehren, beurteilen (GER; auch GERS) (kurz: Europäischer Referenzrahmen; (Englisch: Common European Framework of Reference for Languages CEFR)) des Europarats, legt eine für… …   Deutsch Wikipedia

  • Europäisches Spachenzertifikat — Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen: Lernen, lehren, beurteilen (GER; auch GERS) (kurz: Europäischer Referenzrahmen; (Englisch: Common European Framework of Reference for Languages CEFR)) des Europarats, legt eine für… …   Deutsch Wikipedia

  • Europäisches Sprachenzertifikat — Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen: Lernen, lehren, beurteilen (GER; auch GERS) (kurz: Europäischer Referenzrahmen; (Englisch: Common European Framework of Reference for Languages CEFR)) des Europarats, legt eine für… …   Deutsch Wikipedia

  • GERR — Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen: Lernen, lehren, beurteilen (GER; auch GERS) (kurz: Europäischer Referenzrahmen; (Englisch: Common European Framework of Reference for Languages CEFR)) des Europarats, legt eine für… …   Deutsch Wikipedia

  • Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen — Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen: Lernen, lehren, beurteilen (GER; auch GERS) (kurz: Europäischer Referenzrahmen; (Englisch: Common European Framework of Reference for Languages CEFR)) des Europarats, legt eine für… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.