Thawb

Thawb
Mit dem Thawb bekleidete Männer

Der Thawb (von arabisch ‏ثوب‎, DMG ṯaub ‚Gewand‘) wird in Oman, Kuwait und Katar Dischdascha (‏دشداشة‎, DMG dišdāša, auch Dishdasha), in den Vereinigten Arabischen Emiraten Kandura (‏كندورة‎, DMG kandūra), in Saudi-Arabien Qamis (‏قميص‎, DMG qamīṣ, auch Khameez) oder in Libyen Suriyah genannt.

Der Thawb ist ein luftiges, knöchellanges, in der Regel langärmeliges, baumwollenes (seltener wollenes) und meist weißes Gewand, das traditionell in den Wüstenregionen der Arabischen Halbinsel und verschiedenen Nachbargebieten vorwiegend von Männern getragen wird.

Die Kragen- und Ärmelformen variieren von einer Region zur anderen:

  • In Oman wird die Dischdascha ohne Kragen und ohne Manschette getragen. Vom runden Ausschnitt baumelt eine Quaste, die parfümiert werden kann. Der modische Omaner trägt die Dischdascha gerne in Pastelltönen und unterscheidet sich damit von den männlichen Bewohner der arabischen Nachbarländer, in denen die weiße Dischdascha vorherrscht. Zur Dischdascha trägt man als Kopfbedeckung eine Kofia (wie beim äußerst rechten Herrn rechts im Bild zu sehen ist). Bei formaleren Anlässen wie z. B. traditionellen Festen oder Familienfesten wird allerdings der Turban zur Dischdascha getragen (ähnlich wie in der westlichen Kultur eine Krawatte zum Anzug getragen wird). Zusätzlich wird dann auch das Khanjar angelegt.
  • In Katar, Dubai und Abu Dhabi werden die Dischdaschas bzw. Kanduras häufig - in Anlehnung an die westliche Kultur - mit Kragen, Umschlagmanschette und Manschettenknöpfen getragen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Thawb — For the city in Yemen, see Thaub, Yemen. A thawb or thobe (Arabic: ثوب‎ / ALA LC: thawb), dishdasha (دشداشة / dishdāshah), kandura (كندورة / kandūrah), or suriyah in Libya, is an ankle length garment, usually with long sleeves, similar to a robe …   Wikipedia

  • Thawb — Hombres de diversas nacionalidades usando el Thawb en Salalah, Omán. Un thawb o thobe o suriyah en Libia, es una prenda hasta los tobillos, por lo general con mangas largas, similar a una túnica. Esta ropa se llama Kanzu en el idioma suajili, y… …   Wikipedia Español

  • Taqiyah (cap) — For teaching on concealment in some Islamic sects, see Taqiyya. Various takiyah on display in Pettah market, Colombo, Sri Lanka …   Wikipedia

  • Culture of Sudan — Woman with Henna painting in Sudan with a Jabana (coffee can) …   Wikipedia

  • `Abd Allah ibn `Umar — Born 614CE Died 74 AH (693) Region Muslim scholar Main interests hadith and Fiqh …   Wikipedia

  • Dischdascha — Mit dem Thawb bekleidete Männer Der Thawb (von arabisch ‏ثوب‎, DMG ṯaub, „Gewand“) in Kuwait, in Katar Dischdascha (‏دشداشة‎, DMG dišdāša, au …   Deutsch Wikipedia

  • Kandura — Mit dem Thawb bekleidete Männer Der Thawb (von arabisch ‏ثوب‎, DMG ṯaub, „Gewand“) in Kuwait, in Katar Dischdascha (‏دشداشة‎, DMG dišdāša, au …   Deutsch Wikipedia

  • Khameez — Mit dem Thawb bekleidete Männer Der Thawb (von arabisch ‏ثوب‎, DMG ṯaub, „Gewand“) in Kuwait, in Katar Dischdascha (‏دشداشة‎, DMG dišdāša, au …   Deutsch Wikipedia

  • Qamis — Mit dem Thawb bekleidete Männer Der Thawb (von arabisch ‏ثوب‎, DMG ṯaub, „Gewand“) in Kuwait, in Katar Dischdascha (‏دشداشة‎, DMG dišdāša, a …   Deutsch Wikipedia

  • Suriyah — Mit dem Thawb bekleidete Männer Der Thawb (von arabisch ‏ثوب‎, DMG ṯaub, „Gewand“) in Kuwait, in Katar Dischdascha (‏دشداشة‎, DMG dišdāša, a …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»