The Contact


The Contact
Filmdaten
Deutscher Titel The Contact
Originaltitel Cheob-sok
Produktionsland Südkorea
Originalsprache Koreanisch
Erscheinungsjahr 1997
Länge ca. 105 Minuten
Stab
Regie Yoon-Hyun Chang
Drehbuch Yoon-Hyun Chang
Myung Joo Cho
Musik John Bisharat
Kamera Sung-Bok Kim
Schnitt Gok-ji Park
Besetzung
  • Suk-kyu Han: Dong-hyun
  • Jeon Do-yeon
  • Sang Mi Chu
  • Yong Soo Park
Koreanische Schreibweise
koreanisches Alphabet: 접속
Revidierte Romanisierung: Jeobsok
McCune-Reischauer: Chŏbsok

The Contact (alternativ auch Der Kontakt) ist ein südkoreanischer Film aus dem Jahr 1997 von Yoon-Hyun Chang.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Nachdem seine Freundin sich von ihm getrennt hat, lebt der Radiomoderator Dong-hyun zurückgezogen. Als seine Ex-Freundin ihm per Post eine Schallplatte schickt, brechen schmerzvolle Erinnerungen in ihm auf, und er spielt die Platte in seiner Radiosendung. Auch die als Telefonistin für einen Home-Shopping-Kanal arbeitende Soo-hyun ist unglücklich in jemanden verliebt, der für sie unerreichbar ist. Oft fährt sie nachts mit ihrem Auto durch die Straßen, wenn sie sich einsam fühlt. Als sie eines abends nur knapp einem schweren Autounfall entkommt, hört sie gerade Dong-hyuns Musikstück im Radio (eine Ballade von Velvet Underground). Da sie an eine Koinzidenz der Ereignisse glaubt, erkundigt sie sich per E-Mail bei dem Radiosender nach der Platte. Dong-hyun antwortet im Glauben, seine Ex-Freundin versuche mit ihm in Kontakt zu treten. Aus diesem Umstand entwickelt sich zwischen den beiden eine Freundschaft via Internet. Zwar kreuzen sich im Filmverlauf die Wege der beiden Protagonisten auch im wirklichen Leben wiederholt, doch erkennen sie sich nicht oder verfehlen sich. Bis zur letzten Filmszene bleibt die Frage, ob ihre Freundschaft virtuell bleiben muss oder auch im realen Leben Bestand haben könnte.

Atmosphäre

Der Film wird getragen von einer Atmosphäre der Einsamkeit, was durch verschiedene Elemente verstärkt wird, z.B. der anonymen Großstadt Seoul als Schauplatz, der Musik (Velvet Underground: pale blue eyes) oder den Berufen der Protagonisten Dong-hyun und Soo-hyun (absichtliche Gleichheit der zweiten Namenssilbe?). Weder der Radiomoderator noch die Telefonistin sehen ihre Kunden (oder Zuhörer) jemals direkt. Auch die Freundschaft im Internet ist anonym und gesichtslos. Das neue Medium Internet verstärkt so einerseits die vorherrschende Anonymität, anderseits wird es selbst zu einem Mittel Kontakte zu knüpfen und aus der Einsamkeit auszubrechen.

Rezeption

The Contact ist das mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Mainstream-Debüt des koreanischen Independent-Regisseurs Yoon-Hyun Chang. Der Film erschien, als 1997 der Internet-Boom gerade über Südkorea hereingeschwappt war. Als einer der ersten Filme, die international dieses Thema aufgriffen (E-m@il für Dich, USA, 1998), war er so auch ein authentischer Spiegel des Mitte bis Ende der 90er Jahre herrschenden Zeitgeistes. Sowohl Erwartungen, als auch Ängste, die an das neue Medium geknüpft wurden, wurden filmisch in die Beziehung der beiden Hauptdarsteller projiziert. 2001 lief in den deutschen Kinos das in Deutschland unter der Regie von Edward Berger produzierte Remake Frau2 sucht HappyEnd mit Ben Becker und Isabella Parkinson in den Hauptrollen, sowie Sängerin Sabrina Setlur in einer Nebenrolle an. Der Film wurde jedoch kein großer kommerzieller Erfolg.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • The Contact — Infobox Korean Film name = The Contact image size = caption = Poster to The Contact director = [Chang Yoon Hyun] producer = writer = Chang Yoon Hyun Cho Myung Joo narrator = starring = Han Suk kyu Jeon Do yeon music = John Bisharat cinematography …   Wikipedia

  • Contact geometry — Contact form redirects here. For a web email form, see Form (web)#Form to email scripts. The standard contact structure on R3. Each point in R3 has a plane associated to it by the contact structure, in this case as the kernel of the one form dz − …   Wikipedia

  • Contact juggling — is a form of object manipulation that focuses on the movement of objects such as balls in contact with the body. Although often used in conjunction with toss juggling , it differs in that it involves the rolling of one or more objects without… …   Wikipedia

  • Contact electrification — is an obsolete scientific theory from the Enlightenment that attempted to account for all the sources of electric charge known at the time.[1] In the late 18th century, scientists developed sensitive instruments for detecting electrification ,… …   Wikipedia

  • Contact lithography — Contact lithography, also known as contact printing, is a form of photolithography whereby the image to be printed is obtained by illumination of a photomask in direct contact with a substrate coated with an imaging photoresist layer. Contents 1… …   Wikipedia

  • Contact resistance — The term contact resistance refers to the contribution to the total resistance of a material which comes from the electrical leads and connections as opposed to the intrinsic resistance, which is an inherent property, independent of the… …   Wikipedia

  • Contact improvisation — “jam” Contact improvisation (CI) is a dance technique in which points of physical contact provide the starting point for exploration through movement improvisation. Contact Improvisation is a form of dance improvisation and is one of the best… …   Wikipedia

  • Contact Sign — is a variety or style of language that arises from contact between a Deaf sign language and a spoken language (or the written or manually coded form of the spoken language). Contact languages also arise between different sign languages, although… …   Wikipedia

  • The Culture — is a fictional interstellar anarchist, socialist, and utopian[1][2] society created by the Scottish writer Iain M. Banks which features in a number of science fiction novels and works of short fiction by him, collectively called the Culture… …   Wikipedia

  • Contact Air — IATA C3 ICAO KIS Callsign CONTACTAIR …   Wikipedia