The Curious Incident of the Dog in the Night-time


The Curious Incident of the Dog in the Night-time

Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone ist das erste Nicht-Kinderbuch des britischen Autors Mark Haddon. Der Roman über das Leben eines 15-jährigen Jungen mit Asperger-Syndrom gewann im Jahr 2003 den Whitbread Book of the Year - Award, einen britischen Buchpreis.

Inhaltsverzeichnis

Personen

Christopher Boone

Der 15-jährige Protagonist lebt mit seinem alleinerziehenden Vater in einer englischen Kleinstadt und leidet am Asperger-Syndrom. Auf der Sonderschule erweist sich, dass er eine mathematische Inselbegabung hat. Außerdem hat er ein photographisches Gedächtnis, ist sehr aufmerksam und unfähig, Lügen zu erzählen. Darüber hinaus hat er Probleme, das Verhalten seiner Mitmenschen, Gesten und Beziehungen zu verstehen. Sein Haustier ist eine Ratte namens Toby. Christopher unterscheidet sich aufgrund seiner Sichtweise wesentlich von anderen. Er ist unfähig, andere Gesichtsausdrücke als 'glücklich' oder 'traurig' zu erkennen und zu verstehen. Des Weiteren versteht er keine Witze oder Metaphern. Er mag Listen und Fakten und hat aber sehr große Angst vor Fremden und unbekannten Plätzen. Außerdem reagiert er überempfindlich auf jedweden Reiz und beginnt zu schreien, wenn zu viele Informationen sein Gehirn erreichen. Gegenüber Leuten, die ihn berühren wollen, wird er sogar gewalttätig. Christopher hasst die Farben gelb und braun, liebt aber rot. Das führt u.a. dazu, dass er rote Lebensmittelfarbe in gelbes oder braunes Essen mischen muss, ehe er es zu sich nehmen kann. Auch kann er zwei Sachen, die sich auf dem Teller berühren, nicht essen. Wenn er morgens drei, vier oder fünf rote Autos hintereinander sieht bedeutet das, dass der Tag entweder "ziemlich gut", "gut" oder "sehr gut" wird. An Tagen, an denen er morgens vier gelbe Autos sieht, isst er sein Mittag nicht und redet mit niemandem, weil dies ein schwarzer Tag ist. Sein "Lieblingstraum" ist der, in dem alle "normalen" Menschen, d.h. alle, die anders sind als er, sterben.

Ed Boone

Der alleinerziehende Vater arbeitet als selbstständiger Installateur und vermag seinem Sohn Christopher mit viel Geduld und großem Verständnis in der Regel sehr viel Sicherheit zu geben.

Judy Boone

Christophers Mutter ist sehr temperamentvoll. Sie hat ein Verhältnis mit dem Nachbarn Roger Shears und ist mit diesem nach London gezogen. Sie will sich noch von Christopher verabschieden, doch ihr Ex-Mann verwehrt ihr den Zugang zum Haus. Sie versucht nun stattdessen Kontakt zu ihrem Sohn durch Briefe aufrecht zu erhalten.

Eileen Shears

Sie ist Besitzerin des Pudels Wellington. Als deren Nachbarin hatte sie zuerst engen Kontakt zu Christopher und seinem Vater, nachdem ihr Mann sie für Christophers Mutter verlassen hatte. Nach einem Streit hat sie sich jedoch von Christophers Vater distanziert.

Roger Shears

Der Ex-Mann von Eileen Shears hat ein Verhältnis mit Judy Boone und lebt jetzt mit ihr in London.

Mrs Alexander

Mit der älteren Dame, die ebenfalls in seiner Nachbarschaft lebt, kommt Christopher im Laufe seiner Ermittlungen zu Wellingtons Tod ins Gespräch. Sie erzählt ihm von der Beziehung der Mutter zu Mr. Shears.

Siobhan

Christophers Psychiaterin, beste Freundin und Mentorin. Sie erklärt ihm, wie die Gesellschaft funktioniert und wie er sich in schwierigen Situationen verhalten soll.

Handlung

Christopher entdeckt den leblosen Wellington, den Pudel seiner Nachbarin, der von einer Mistgabel durchbohrt wurde. Mrs Shears, Wellingtons Besitzerin, ruft die Polizei. Die Polizisten versuchen Christopher zu verhaften, was aber schwierig ist, da er aufgrund seines Autismuses einen der beiden schlägt. Daraufhin beschließt er, den Fall aufzuklären, um seinen Namen vom Vorwurf des Mordes an Wellington bereinigen zu können. Dies wird aber durch den Umstand erschwert, dass er diverse Ängste und ernsthafte Schwierigkeiten hat, die Welt um ihn herum zu interpretieren. Während seiner Ermittlungen schreibt er alles, was er erfährt, in einem Buch auf. Dieses Buch nennt er The Curious Incident of the Dog in the Night-time. Bei den Recherchen trifft er Leute, die er nie vorher gesehen hat, obwohl sie in seiner Straße wohnen.

Ed, sein Vater, entdeckt das Buch und nimmt es ihm nach einem kurzen aber heftigen Streit weg. Auf seiner Suche nach dem versteckten Buch entdeckt Christopher einen Stapel Briefe, die seine Mutter an ihn geschrieben hat. Alle Briefe wurden nach dem Datum abgeschickt, an dem sie angeblich starb. Ed hat Christopher alle Briefe vorenthalten, um zu vermeiden, dass er merkt, dass sie noch am Leben ist. Seine Mutter - so hat Ed es Christopher immer wieder gesagt - ist nach einem Herzinfarkt gestorben. Aufgrund der Briefe schließt er darauf, dass seine Mutter noch leben muss und sein Vater ihn über zwei Jahre lang angelogen hat. Darüber ist er so schockiert, dass er sich auf seinem Bett zusammenrollt, sehr oft erbricht und mehrere Stunden lang stöhnt. Als Ed heimkommt, realisiert er, dass sein Sohn die Briefe gelesen hat. Er gesteht, dass er bezüglich Judys Tod gelogen hat und schwört, Christopher nie wieder anzulügen. Am selben Abend sagt er auch noch, dass er Wellington getötet habe. Er tat dies, nachdem er einen heftigen Streit mit Mrs Shears hatte.

Christopher beschließt, weil er alles Vertrauen in seinen Vater verloren hat und weil er fürchtet, er könnte ihn - so wie er es auch schon mit Wellington getan hat - kaltblütig töten, von zu Hause zu fliehen und bei seiner Mutter zu leben. Der Weg nach London wird für ihn ein sehr großes Abenteuer, da er vorher, wenn er alleine unterwegs war, maximal bis zum Laden am Ende seiner Straße gegangen ist.

Nach einer langen und verwirrenden Reise, auf der er sich wegen der unermesslich vielen Informationen sehr unwohl fühlte, findet er schließlich die Wohnung von seiner Mutter und Mr Shears. Da die beiden nicht zu Hause sind, wartet er im Garten, bis sie kommen. Seine Mutter ist sehr froh, dass er gekommen ist und möchte ihn bei sich aufnehmen. Sie kann nicht glauben, dass Ed dem gemeinsamen Sohn erzählt hat, sie wäre tot. Sie entscheidet, dass Christopher mit ihr und Mr Shears in dem kleinen Appartement leben kann. Mr Shears ist mit dieser Entscheidung zwar nicht einverstanden, muss sie aber hinnehmen. Zudem möchte Christopher gleich nach der Ankunft zurück nach Swindon, um sein Abitur abzulegen. Schlussendlich verlässt Judy Mr Shears, nachdem die Beziehung an dem Konflikt um Christopher kaputt gegangen ist.

Sie zieht in einen kleinen Raum in Swindon und erlaubt Ed nach einem Streit Christopher täglich für eine kurze Zeit zu sehen. Zu diesem Zeitpunkt hofft Christopher immer noch, dass sein Vater wegen des Mordes an Wellington inhaftiert wird. Die Geschichte endet damit, dass Christopher einen Hund von seinem Vater geschenkt bekommt, weil Toby (seine Ratte) gestorben ist. Ed verspricht ihm auch, dass er das verloren gegangene Vertrauen wieder aufbauen will - egal, wie lange es dauert. Christopher ist sich sicher, dass er weitere Prüfungen für das Abitur ablegen und später die Universität besuchen wird . Am Ende des Buches ist Christopher sehr optimistisch bezüglich seiner Zukunft: er hat erfolgreich das Rätsel um den getöteten Hund gelöst, ist alleine nach London gefahren, hat seine Mutter gefunden und hat seine Mathematikprüfung mit der Note 1 abgeschlossen.

Anmerkungen

Der englische Originaltitel des Buches The Curious Incident of the Dog in the Night-time zitiert eine Bemerkung, die Sherlock Holmes in Arthur Conan Doyles Buch Silver Blaze macht. Der deutsche Titel bezieht sich darauf, dass sich für den Protagonisten Christopher „supergute Tage“ ankündigen, wenn er 5 rote Autos in einer Reihe vorbeifahren sieht. Der auch als Hörbuch erhältliche Roman ist mit fiktiven „Originalzeichnungen“ des Ich-Erzählers illustriert. Da Christopher die Ordnung in der Welt der Mathematik besonders schätzt, sind die Kapitel seines Buches mit Primzahlen nummeriert, sodass sich der Leser schon nach wenigen Seiten in Kapitel 29 befindet. Aus dem gleichen Grund sind auch einige mathematische Rätsel beschrieben, mit denen Christopher sich beschäftigt, u.a. das Monty-Hall-Problem (dt.: Ziegenproblem).

Auszeichnungen

Verfilmung

Unter der Regie von Steven Kloves soll ein Kinofilm entstehen. Kloves verfilmt hierzu sein eigenes Drehbuch von 2006.

Ausgaben

  • Die deutsche Ausgabe erschien bei Blessing, Mai 2005, ISBN 3896672282.
  • Das englische Original The Curious Incident of the Dog in the Night-time erschien bei Vintage, 2004, ISBN 0099450259.

Weblinks

Rezensionen

Sonstiges

  • herr-rau.de Der engl. Originaltitel im Einsatz als Schullektüre
  • powells.com Interview mit Autor Mark Haddon (engl.)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • The Curious Incident of the Dog in the Night-Time —   …   Wikipedia

  • The Curious Incident of the Dog in the Night-time — infobox Book | name = The Curious Incident of the Dog in the Night Time title orig = translator = author = Mark Haddon cover artist = country = United Kingdom language = English series = genre = Mystery novel publisher = Jonathan Cape release… …   Wikipedia

  • The Curious Incident of the Dog in the Night-Time — Le Bizarre Incident du chien pendant la nuit Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Le Bizarre Incident du chien pendant la nuit est un roman de Mark Haddon écrit en 2003. Le Bizarre Incident… …   Wikipédia en Français

  • The Curious Incident of the WMD in Iraq — is a 2004 satirical novel by Rohan Candappa. It is a fictional autobiography of then British Prime Minister Tony Blair, parodying the style of Mark Haddon s novel The Curious Incident of the Dog in the Night time …   Wikipedia

  • The Polysyllabic Spree — (2004, ISBN 1 932416 24 2) is a collection of Nick Hornby s Stuff I ve Been Reading columns in The Believer . The book collates his columns from September 2003 to November 2004, inclusive. It also includes excerpts from such authors as Anton… …   Wikipedia

  • The Wild House — was a serialised children s programme produced between 1997 and 1999 broadcast by the BBC. The idea was created by Jean Buchanan, and later series were written partially by Mark Haddon, author of The Curious Incident of the Dog in the Night time …   Wikipedia

  • The Mysterious Mr. Quin —   …   Wikipedia

  • The Little Mermaid (franchise) — The Little Mermaid, The Little Mermaid II: Return to the Sea, and The Little Mermaid: Ariel s Beginning Little Mermaid Trilogy Gift Set Starring Jodi Benson Sam …   Wikipedia

  • The Disasters of War — Plate 3: Lo mismo (The same). A man about to cut off the head of a soldier with an axe.[1] …   Wikipedia

  • The Body (novella) — Infobox short story | name = The Body author = Stephen King country = United States language = English genre = Novella published in = Different Seasons publication type = Anthology publisher = Viking Press media type = Print (Paperback) pub date …   Wikipedia