The Messengers


The Messengers
Filmdaten
Originaltitel The Messengers
Produktionsland USA,
Kanada
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2007
Länge ca. 90 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Oxide Pang,
Danny Pang
Drehbuch Stuart Beattie,
Todd Farmer,
Mark Wheaton
Produktion Sam Raimi,
William Sherak,
Jason Shuman,
Robert G. Tapert
Musik Joseph LoDuca
Kamera David Geddes
Schnitt John Axelrad,
Armen Minasian,
Tim Mirkovich
Besetzung

The Messengers ist ein US-amerikanisch-kanadischer Horrorfilm der sogenannten Pang-Brothers, Oxide und Danny Pang aus dem Jahr 2007.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Jess zieht mit ihrer Familie von der Großstadt Chiacago aufs Land, da sich ihr arbeitsloser Vater viel von der gekauften Sonnenblumenfarm verspricht. Jess ist nicht sehr begeistert und fühlt sich von ihren Eltern nicht verstanden. Ihr kleiner Bruder Ben ist der Einzige, dem sie sich nahe fühlt, vor allem da sie sich für schuldig hält, dass er nicht mehr spricht. Doch dann geschehen seltsame Dinge in dem alten Haus; nicht zuletzt, dass sich die geheimnisvolle Kellertür nicht öffnen lässt.

Jess versucht mehr über das alte Haus herauszufinden. Sie weiß, dass ihr Bruder mysteriöse Gestalten – die Messengers – sehen kann, und auch ihre Mutter fängt an, sich über Dinge zu wundern, z. B ein Fleck an der Wand, der immer wieder erscheint. Doch als Jess von einem der Messengers angegriffen wird, den sie verfolgt hat, glauben ihre Eltern, sie hätte sich selbst verletzt um Aufmerksamkeit zu erregen. Nach einiger Zeit jedoch sieht ihre Mutter auch einen Messenger. John Burwell, der Helfer von Jess’ Vater, wird währenddessen von Raben angegriffen und sieht daher seine Frau vor sich und denkt, sie wollte ihn verlassen. Zu diesem Zeitpunkt erfährt der Zuschauer, dass der Helfer der Vorbesitzer des Hauses war und seine Frau und seine Kinder getötet hatte, weil diese ihn verlassen wollten. Deshalb greift er Jess’ Mutter an, die schließlich vor ihm in den Keller flieht. Jess, die mit einem Freund, Bobby, in der Stadt war, erfährt dass John – der Helfer – der Vorbesitzer des Hauses war und fährt mit Bobby zum Haus zurück. Dort wird er von John niedergeschlagen; Jess kann zu ihrer Mutter und ihrem Bruder in den Keller fliehen. Im Keller zerschlägt sie alle Lichtquellen, damit John sie nicht entdeckt, was schließlich aber doch passiert.

Plötzlich taucht Jess’ Vater auf, der von alledem nichts ahnt. Auch er wird von John schwer verletzt. Genau in dem Moment, in dem John Jess töten will, die er allerdings mit dem Namen seiner Tochter anspricht, löst sich der Boden auf und die Messengers – seine tote Familie – ziehen John zu sich in den Boden. Plötzlich erscheint Johns Hand und er zieht Jess an ihrem Bein hinterher. Doch der totgeglaubte Vater von Jess greift im letzten Moment ein und zieht zusammen mit seiner Frau seine Tochter aus dem aufgelösten Boden und John verschwindet.

Nach diesem Ereignis glauben die Eltern Jess und auch die Messengers lassen das Haus in Ruhe, da sie ja nun bekommen haben, was sie wollten – Rache an ihrem Mörder.

Kritiken

Das Lexikon des Internationalen Films beschreibt The Messengers als „Fader Horror- und Geisterfilm, der in der Zeichnung der Familie wie in der Eskalation des Gespenster-Terrors gleichermaßen berechenbar ist. Auch wenn der Verzicht auf Blut und Gewalt positiv anzumerken ist, ist es in diesem Fall der Harmlosigkeit zuviel.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Eintrag im LdiF, abgerufen über kabeleins.de am 18. Dezember 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • The Messengers — Título Los mensajeros Ficha técnica Dirección Los hermanos Pang Producción Sam Raimi …   Wikipedia Español

  • The Messengers — For the TLC series of the same name, see The Messengers (TV series). Infobox Film name = The Messengers image size = caption = Promotional movie poster for the film director = Oxide Pang Danny Pang producer = Lou Arkoff Sam Raimi Joseph Drake… …   Wikipedia

  • The Messengers (Los Mensajeros) — La película The Messengers, (los mensajeros) viene a ser un film estadounidense cinematográfico de terror y suspense dirigida por los hermanos Pang. Es protagonizada por varios actores famosos: Kristen Stewart, conocida por la Saga Crepúsculo, y… …   Wikipedia Español

  • Michael and the Messengers — was an attempt to take advantage of the popularity of the group The Messengers . Originally formed in Minnesota as a high school band, they were re formed in Milwaukee at Marquette University by the original bass player, Greg Jeresek. The… …   Wikipedia

  • Comedy (Paul Kelly & The Messengers album) — Comedy Studio album by Paul Kelly The Messengers Released 1991 Genre …   Wikipedia

  • Messengers 2: The Scarecrow — DVD cover Directed by Martin Barnewitz Produced by Andrew Pfeffer …   Wikipedia

  • Messengers 2 — Messengers 2: The Scarecrow is a film which, as of July 2008, is yet to be released. It is the sequel to the 2007 Horror film The Messengers.PlotThe film serves as a prequel to the first movie, The Messengers , which starred Sex and the City s… …   Wikipedia

  • The Summit Lighthouse — (TSL) is an organization founded by Mark L. Prophet in 1958 and was later joined by his wife Elizabeth Clare Prophet. Their followers believe they are messengers of the Ascended Masters. This organization believes that their teachings have been… …   Wikipedia

  • The Children of Húrin —   …   Wikipedia

  • The Influence — is a band best known for their mini rock opera, Mad Birds of Prey and for containing Walter Rossi.British rootsArguably one of the most interesting groups to emerge from the Canadian ‘60s rock scene, Influence was the brainchild of British émigré …   Wikipedia