The Twins


The Twins

The Twins sind eine deutsche Synthie Pop-Band der 1980er Jahre.

Sie wurde 1980 in West-Berlin von Sven Dohrow (* 1957) und Ronny Schreinzer (* 1958) gegründet. Die beiden Musiker sind nicht miteinander verwandt, der Name der Band soll im Sinne von „2-Mann-Firma“ verstanden werden. Musikalisch orientierten sie sich an britischen Bands wie Gary Numans Tubeway Army, OMD oder den frühen Depeche Mode.

Einen ersten Achtungserfolg hatten sie mit ihrer allerersten Singleveröffentlichung „The Desert Place“, die in Deutschland zum Diskothekenrenner wurde und den Sprung in die US-Billboard-Dance-Charts schaffte.

Den großen Durchbruch erlebten die Twins in Italien, wo sie innerhalb von 18 Monaten drei Top-Ten-Hits landeten („Face To Face (Heart To Heart)“ im Jahre 1983 auf Platz 5, „Not The Loving Kind“ auf Platz 9 und ein Jahr später „Ballet Dancer“ auf Platz 3).

Die Single „Ballet Dancer“ wurde ihr erster Charterfolg in Deutschland. Im Jahr 2003 landete die deutsche Band Master Blaster mit einer Coverversion des Songs nocheinmal unter den Top 50.

Weitere bekannte Titel der Gruppe waren „Love System“, „Love In The Dark“ und „Tonight“.


Inhaltsverzeichnis

Diskografie

Singles & Maxis

  • 1980 Runaway
  • 1981 The Desert Place
  • 1982 Birds And Dogs
  • 1982 Face To Face - Heart To Heart
  • 1983 Not The Loving Kind
  • 1983 Ballet Dancer
  • 1984 Love System
  • 1985 The Game Of Chance
  • 1985 Deep Within My Heart
  • 1987 Love In The Dark
  • 1988 Time Will Tell
  • 1988 One Day
  • 1992 Not The Loving Kind (Remix)
  • 1993 Ballet Dancer (Remix)
  • 1993 Tonight
  • 1994 Love Is Blind
  • 2006 Ballet Dancer (Latino Mix)

Longplayer

  • 1981 Passion Factory 1
  • 1982 Modern Lifestyle 1
  • 1983 A Wild Romance 1
  • 1984 Until The End Of Time 1
  • 1986 Hold On To Your Dreams 1
  • 1992 The Classics - Remixed
  • 1993 The Impossible Dream
  • 1994 12" Classics
  • 1998 Ballet Dancer (Best Of)
  • 2005 Live in Sweden - CD
  • 2006 Live in Sweden - DVD
  • 2006 12" Classics and rare tracks
  • 2008 Singles Collection

1 1994 auf CD veröffentlicht

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • The Twins — Minneapolis and St Paul …   Eponyms, nicknames, and geographical games

  • the twins — (Astron.) Gemini …   New dictionary of synonyms

  • The Twins of Destiny — (known as Les Jumeaux du Bout du Monde in French) was a 1991 animated television series produced by French writer Jean Chalopin. It followed the (fictional) quest of two children, Jules and Julie, in their travels across Eurasia seeking to… …   Wikipedia

  • The Twins Effect — Film poster Traditional 千機變 Simplified …   Wikipedia

  • The Twins at St. Clare's — The Twins At St Clare s is the first in a series of six novels by Enid Blyton known as St. Clare s series. It tells the story of twin sisters Pat and Isabel O Sullivan. Plot summaryThe two girls, having just finished school at the elite school… …   Wikipedia

  • The Twins (Band) — The Twins im Konzert beim WGT 2011 in Leipzig The Twins sind eine deutsche Synthie Pop Band der 1980er Jahre. Die Gruppe wurde 1980 in West Berlin von Sven Dohrow (* 1957) und Ronny Schreinzer (* 1958) gegründet. Die beiden Musiker sind nicht… …   Deutsch Wikipedia

  • The Twins Effect — Données clés Titre original Chin gei bin (千機變) Réalisation Dante Lam Pays d’origine Hong Kong Genre Action, comédie, horreur Sortie 2003 …   Wikipédia en Français

  • The Twins Crib Rome — (Рим,Италия) Категория отеля: Адрес: Via Augusto Aubry 3, Ватикан, 00195 Рим, И …   Каталог отелей

  • The Twins Effect II — Infobox Film name = Twins Effect II image size = caption = director = Patrick Leung Corey Yuen producer = Albert Lee Zhao Jianguo writer = Chan Kin Chung Lam Suet Roy Szeto Peter Tsi Michelle Tsui narrator = starring = Charlene Choi Gillian Chung …   Wikipedia

  • The Twins (novel) — This article is about the 1993 novel. For the 2002 film, see Twin Sisters (film). The Twins   Author(s) …   Wikipedia