Theater im Freihaus auf der Wieden


Theater im Freihaus auf der Wieden
„Freihaus am Naschmarkt“, Carl Pippich (1916)
„Das alte Freihaus (um das Jahr 1900) und die neuen Straßenzüge“
Das Freihaus heute (Gebäude der TU Wien)

Das Freihaus auf der Wieden befindet sich im 4. Wiener Gemeindebezirk Wieden.

Das Freihaus wurde bereits im 17. Jahrhundert erbaut und hieß so, weil mit dem Besitz des Gebäudes Privilegien der Steuerfreiheit und der eigenen Gerichtsbarkeit verbunden waren. Conrad Balthasar, Reichsgraf von Starhemberg erhielt 1643 das Kernareal der späteren Freihausgründe von Ferdinand III. und erwarb bald danach auch einen Freibrief, der sich und seinen Nachkommen die Steuerfreiheit und eigene Gerichtsbarkeit aller Bewohner des Gebäudekomplexes sicherte. Sukzessive erweiterte er den Gebäudekomplex, und erst 1665 waren die Ankäufe abgeschlossen. Etwa um die Zeit war auch der Bau des Schlosses und der Rosalienkapelle abgeschlossen, die den Kern des Freihauskomplexes bildeten. Darüber hinaus umfasste das Freihaus Wohnungen, Märkte, Handwerkereien, ja selbst Theater, Weinschenke, Obstgarten und Pferdestall. In dem Gebäudekomplex befand sich auch das Freihaustheater, in dem unter anderem die Zauberflöte ihre Uraufführung feierte. Obwohl das Freihaus von der Zeit nicht geschont wurde (1683 in der Zweiten Türkenbelagerung abgebrannt, 1759 ebenfalls abgebrannt), wurde es immer wieder erbaut. Erst im Laufe des 20. Jh. wurde das Freihaus Schritt für Schritt verkleinert, bis schließlich 1968 das Hofportal der Rosalienkapelle als letztes intaktes Gebäude von den Freihausgründen auf den jetzigen Naschmarkt übersiedelt wurde. Heute wird das moderne Gebäude der Technischen Universität Wien noch „Freihaus“ und das Grätzl dementsprechend Freihausviertel genannt, beides verweist auf die Geschichte dieser Gründe.

Theater im Freihaus auf der Wieden

1787 wurde im Freihaus ein Theater erbaut, das so genannte Freihaustheater bzw. Theater auf der Wieden. 1789 übernahm Emanuel Schikaneder die Leitung. Am 30. September 1791 fand hier die Uraufführung von Mozarts Zauberflöte und später auch Der Zauberflöte zweyter Theil statt. 1801 übersiedelte der Theaterbetrieb ins Theater an der Wien. Das ursprüngliche Theatergebäude wurde in Mietwohnungen umgebaut.

Quellen

  • Else Spiesberger: Das Freihaus. Zsolnay-Verlag, 1980.

Weblinks

48.19777777777816.3647222222227Koordinaten: 48° 12′ N, 16° 22′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Freihaus auf der Wieden — „Freihaus am Naschmarkt“, Carl Pippich (1916) „ …   Deutsch Wikipedia

  • Theater auf der Wieden — Theaterdirektor Schikaneder als Vogelfänger Papageno in Mozarts Zauberflöte …   Deutsch Wikipedia

  • Theater auf der Wieden — The Theater auf der Wieden, also called the Freihaus Theater auf der Wieden or the Wiednertheater, was a theater located in the then suburban Wieden district of Vienna in the late 18th century.HistoryThe theater was built in 1787. [Grove opera… …   Wikipedia

  • Theater auf der Wieden — 48° 11′ 52″ N 16° 21′ 58″ E / 48.1978, 16.3661 Le Freihau …   Wikipédia en Français

  • Freihaustheater auf der Wieden — „Freihaus am Naschmarkt“, Carl Pippich (1916) „Das alte Freihaus (um das Jahr 1900) und die neuen Straßenzüge“ …   Deutsch Wikipedia

  • Wieden (Wien) — Wieden 0004IV. Wiener Gemeindebezirk Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßennamen von Wien/Währing — Straßen in Wien I. Innere Stadt | II. Leopoldstadt | III. Landstraße | IV. Wieden | V. Margareten | VI. Mariahilf | VII.  …   Deutsch Wikipedia

  • 30.9. — Der 30. September ist der 273. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 274. in Schaltjahren), somit bleiben 92 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage August · September · Oktober 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • 30. September — Der 30. September ist der 273. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 274. in Schaltjahren), somit bleiben 92 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage August · September · Oktober 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Papagena — Die Zauberflöte (KV 620) ist eine Oper in zwei Aufzügen, 1791 im Freihaustheater in Wien uraufgeführt. Das Libretto stammt von Emanuel Schikaneder, die Musik komponierte Wolfgang Amadeus Mozart. Werkdaten Originaltitel: Die Zauberflöte… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.