Theodahad


Theodahad
König Theodahad

Theodahad (Flavius Theodahatus Rex; * um 480; † Dezember 536) war letzter männlicher Sprössling des Königsgeschlechts der Amaler, Graf von Tuscien und ostgotischer König von 534 bis 536.

Leben

Nach dem Tod Theoderichs des Großen am 30. August 526 herrschte Theoderichs Tochter Amalasuntha als Vormund ihres nur zehnjährigen Sohnes Athalarich. Sie machte, nach dem Tod Athalarichs 534, Königin geworden, ihren Cousin Theodahad zum Mitherrscher auf dem Thron (nicht, wie manchmal behauptet, zu ihrem Ehemann; seine Frau lebte noch), um ihre Position zu stärken. Diese Wahl war unglücklich, da Theodahad, trotz einer Fassade von Belesenheit und Kultur, wegen seiner Habsucht und Gewalttätigkeit allgemein verhasst war und schon in verräterischer Verbindung mit dem Hofe von Konstantinopel stand. Er förderte die Unzufriedenheit der Goten und schließlich wurde, entweder auf seinen Befehl hin oder mit seiner Zustimmung, Amalasuntha eingesperrt und im Frühjahr 535 ermordet.

Theodahad bat Papst Agapitus I. nach Konstantinopel zu reisen, um Kaiser Justinian I. von einer Invasion Italiens nach dem Tod Amalasunthas, die dem Kaiser freundlich gesinnt war, abzubringen. Das gelang Agapitus nicht, der byzantinische Feldherr Belisar landete 535 in Sizilien

Theodahad wollte, im Gegensatz zur Gattin des oströmischen Kaisers Justinian I., Theodora I., keinesfalls den zu der Zeit in Konstantinopel lebenden und mit dem byzantinischen Reich verbündeten Vigilius als Papst und setzte im Juni 536 Silverius durch, bevor Vigilius in Rom eintraf.

Kurz darauf wurde Rom von Belisar besetzt. Theodahad bot an, sein Reich an Justinian abzutreten. Die rebellierenden Goten stürzten Theodahad und erhoben Witiges zum König, der Theodahads Tod befahl. Im Dezember 536 tötete der Gote Optari Theodahad auf dessen Flucht von Rom nach Ravenna.

Literatur


Vorgänger Amt Nachfolger
Amalasuntha 534-535 König der Ostgoten
Witichis 536-540

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Theodahad — (d. 536) was the King of the Ostrogoths from 534 to 536 and a nephew of Theodoric the Great through his sister. He might have arrived in Italy with Theodoric and was an elderly man at the time of his succession. Witiges ordered him killed, and… …   Wikipedia

  • Theodahad — (Theodat), König der Ostgoten, geb. um 490, gest. im Herbst 536, Sohn von Theoderichs d. Gr. Schwester Amalafrida und letzter männlicher Sproß des Amalergeschlechts, Graf von Tuscien, Großgrundbesitzer und durchaus romanisiert, ward von… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Theodahad — ▪ Ostrogoth king of Italy died December 536       Ostrogothic king of Italy and a philosopher who studied Plato; his assassination of his cousin Queen Amalasuntha, daughter of King Theodoric, furnished a pretext for the Byzantine emperor… …   Universalium

  • Theodahad —    King of the Ostrogoths (q.v.) from 534 536 whose downfall resulted from his ineffectual defense of Italy (q.v.) against Justinian I s general Belisarios (qq.v.). Theodahad s brutal overthrow of Amalasuntha (q.v.), an ally of Justinian,… …   Historical dictionary of Byzantium

  • Theodahad — Théodat Wikipédia …   Wikipédia en Français

  • Ostrogothic Kingdom — Kingdom of the Ostrogoths ← 493–553 …   Wikipedia

  • Gothic War (535–554) — See Gothic War (376 382) for the war on the Danube. Infobox Military Conflict conflict=Gothic War partof=Justinian s wars of Reconquest caption=Battle between Romans and Goths (equipment is anachronistic) date=535 ndash; 554 place=Italy and… …   Wikipedia

  • Ein Kampf um Rom — ist ein seinerzeit populärer historischer Roman von Felix Dahn, der 1876 veröffentlicht wurde. Felix Dahn Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein …   Deutsch Wikipedia

  • Ostrogoths — The Ostrogoths (Latin: Ostrogothi or Austrogothi) were a branch of the Goths (the other branch being the Visigoths), an East Germanic tribe that played a major role in political events of the last decades of the Roman Empire. Invading southward… …   Wikipedia

  • 536 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 5. Jahrhundert | 6. Jahrhundert | 7. Jahrhundert | ► ◄ | 500er | 510er | 520er | 530er | 540er | 550er | 560er | ► ◄◄ | ◄ | 532 | 533 | 534 | …   Deutsch Wikipedia