Thet Win Aung


Thet Win Aung

Thet Win Aung (* 27. August 1971; † 16. Oktober 2006 in Mandalay) war ein birmanischer Studentenführer und politischer Gefangener.

Politisches Leben

Seit 1988 nahm Thet Win Aung an Protesten gegen das Militärregime in Myanmar, dem ehemaligen Birma, teil. 1989 wurde er Vize-Generalsekretär der nicht zugelassenen studentischen Vereinigung Basic Education Student Union (BESU). Wegen dieser Aktivitäten wurde er im September 1991 von der Schule gewiesen und kam für 9 Monate ins Gefängnis, wo er gefoltert wurde. Nach seiner Entlassung wurde er ein führendes Mitglied der illegalen studentischen Dachorganisation All Burma Federation of Student Unions (ABFSU), im Jahre 1994 ihr Generalsekretär.

Thet Win Aung war an der Organisation von friedlichen Studentendemonstrationen in Rangun beteiligt, bei denen Verbesserungen im Bildungswesen und die Freilassung von politischen Gefangenen gefordert wurden. Er wurde im Oktober 1998 erneut festgenommen und im Januar 1999 zu 52 Jahren Haft verurteilt - das Strafmaß wurde später auf 59 Jahre erhöht. Amnesty International machte auf das Schicksal Thet Win Aungs aufmerksam, u.a. mit der Aktion "Briefe gegen das Vergessen" im Februar 2000. Thet Win Aung trat 2002 aus Protest gegen die Haftbedingungen im Kalay-Gefängnis von Sagaing in den Hungerstreik.

Tod und Reaktionen

Thet Win Aung starb am 16. Oktober 2006 im Gefängnis von Mandalay im Alter von 34 Jahren, vermutlich an den Folgen der Folterungen, die ihm während seiner Haft zugeführt wurden. Sein Gesundheitszustand galt als schlecht, da er auch unter weiteren Krankheiten (Malaria) litt, ihm aber weitergehende medizinische Hilfe von außen versagt wurde. Die birmanischen Behörden hatten am 30. September 2006 seinen Bruder Ko Pyone Cho verhaftet, der ebenfalls in der studentischen Bewegung aktiv ist. Der Vater der beiden Studenten, Win Maung, mutmaßte, dass Thet Win Aung an einem Herzanfall starb, nachdem er von der Verhaftung seines Bruders gehört hatte. Über die Situation von Ko Pyone Cho selbst, der in Incomunicado-Haft sitzt, hatte die Familie im Oktober noch keine Informationen.

Am 22. Oktober 2006 gedachten die Familie und etwa 1000 Sympathisanten und Freunde Thet Win Aungs in einer buddhistischen Zeremonie in Rangun – unter der Beobachtung des Geheimdienstes. Birmanische Exilanten in Neu-Delhi und London erklärten ebenfalls ihre Solidarität.

Einige europäische Regierungen, darunter Norwegen und Frankreich, verurteilten seinen Tod offiziell und verlangten von der birmanischen Regierung eine Untersuchung über die Todesursache. Zuvor hatte die Europäische Union bereits gefordert, Thet Win Aung aus humanitären Gründen freizulassen, was von Myanmar abgelehnt wurde.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thet Win Aung — Infobox Person name=Thet Win Aung caption=Ko Thet Win Aung birth date=birth date|1971|8|26|mf=y birth place=Rangoon (Yangon), Burma death date= death date and age|2006|10|16|1971|8|26|mf=y death place= Mandalay Prison, Mandalay, Upper Burma,… …   Wikipedia

  • Win — steht für: Wirtschaftsinformatik, Wissenschaft von Entwurf, Entwicklung und Anwendung von Informations und Kommunikationssystemen IATA Code des Flughafens Winton, Queensland, Australien WiN steht für: Deutsches Wissenschaftsnetz, ein… …   Deutsch Wikipedia

  • WIN — bezeichnet: Win (Baseball), eine Zählweise im Baseball WinAli, ein Modell Assembler für Windows bzw. DOS umgangssprachlich verkürzend Microsoft Windows Personen (Vorname): Win Min Than (* um 1934), birmanische Schauspielerin Win Aung (* 1944),… …   Deutsch Wikipedia

  • Thet — steht für: den neunten Buchstaben im Hebräischen Alphabet, siehe Tet (Hebräisch) Thet ist der Familienname folgender Personen: Anthony Thet (* 1980), deutscher Sänger, Gitarrist und Songwriter Thet Win Aung (1971–2006), birmanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Soe Win — Infobox Prime Minister name = Soe Win order = 10th Prime Minister of Burma term start = October 19 2004 term end = October 12 2007 deputy = predecessor = Khin Nyunt successor = Thein Sein birth date = 1948 birth place = Taunggyi, Myanmar death… …   Wikipedia

  • Htin Aung — ထင်အောင် Born 1909 Rangoon, British Burma Died 1978 Y …   Wikipedia

  • List of Burma-related articles — Articles (arranged alphabetically) related to Burma include: compactTOC20 9.bu .mm 13 Carat Diamond and Other Stories (.) 1991 Bangladesh cyclone (.) 2007 Burmese anti government protests 8888 Uprising (. .)AAchang (. . . . . . . . . . .)… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/The — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Écriture birmane — Birman Caractéristiques Type Alphasyllabaire Langue(s) Birman Direction De gauche à droite Historique Époque Du XIe siècle jusqu à nos jours …   Wikipédia en Français

  • 16. Oktober — Der 16. Oktober ist der 289. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 290. in Schaltjahren), somit bleiben 76 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage September · Oktober · November 1 2 …   Deutsch Wikipedia