Thomas Beaufort, 1. Herzog von Exeter


Thomas Beaufort, 1. Herzog von Exeter

Thomas Beaufort, 1. Herzog von Exeter (* 1377; † 31. Dezember 1426) war das dritte der vier Kinder von John of Gaunt, 1. Duke of Lancaster und Catherine Swynford. Er wurde 1390 und 1397 legitimiert.

Er schlug eine militärische Laufbahn ein, wurde unter Heinrich IV. Knight of the Garter. 1402 wurde er Constable of Ludlow, 1403 Admiral der nördlichen Flotte, 1407 Captain von Galais und 1408 Admiral auf Lebenszeit.

1410 wurde er Kanzler, eine Position, die er bis 1412 innehatte und wegen Problemen mit dem Klerus zurücklegte. Im selben Jahr wurde er Earl of Dorset.

Unter Heinrich V. wandte er sich wieder dem Militär zu, wurde in die Normandie abkommandiert und 1416 zum Duke of Exeter auf Lebenszeit.

1421 war er in Bagué, als sein Neffe Thomas of Lancaster getötet wurde.

Er war mit Margret, der Tochter von Sir Neville of Horneby, verheiratet. Deren einziges Kind, Heinrich Beaufort, starb jung.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thomas Beaufort, 1. Duke of Exeter — (* 1377; † 31. Dezember 1426) war das dritte der vier Kinder von John of Gaunt, 1. Duke of Lancaster und seiner Geliebten Catherine Swynford. Er wurde 1390 und noch einmal 1397 legitimiert. Er schlug eine militärische Laufbahn ein und wurde nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Herzog von Exeter — Wappen der Herzöge von Exeter aus der Familie Holland Der Titel Herzog von Exeter wurde im England des späten Mittelalters mehrmals vergeben, als Exeter die Hauptstadt von Devon war. Der erste Titelträger war ab 1397 John Holland, der Halbbruder… …   Deutsch Wikipedia

  • Herzog von Elbeuf — Das Herzogtum Elbeuf mit dem Hauptort Elbeuf in der Normandie wurde 1582 errichtet. Zuvor war Elbeuf eine Herrschaft (Seigneurie), ab 1338 eine Grafschaft (Comté) und im 16. Jahrhundert eine Markgrafschaft (Marquisat). Inhaltsverzeichnis 1 Herren …   Deutsch Wikipedia

  • Richard, Herzog von York — Richard Plantagenet, 3. Duke of York (* 21. September 1411; † 30. Dezember 1460) war der Sohn von Richard of Conisburgh, 1. Earl of Cambridge, der unter Heinrich V. 1415 hingerichtet wurde, und von Anne Mortimer. Richard Conisburgh war… …   Deutsch Wikipedia

  • Richard Plantagenet, 3. Herzog von York — Richard Plantagenet, 3. Duke of York (* 21. September 1411; † 30. Dezember 1460) war der Sohn von Richard of Conisburgh, 1. Earl of Cambridge, der unter Heinrich V. 1415 hingerichtet wurde, und von Anne Mortimer. Richard Conisburgh war… …   Deutsch Wikipedia

  • Beaufort — bezeichnet: ein englisches Adelsgeschlecht, siehe Haus Beaufort die Maßeinheit der Beaufortskala für die Windgeschwindigkeit die Beaufort Insel in der Antarktis eine Käsesorte, siehe Beaufort (Käse) eine Triennale für Gegenwartskunst an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Beaufort [2] — Beaufort (spr. Bohfohr). I. Englisches Geschlecht, s. Beaufort (Geogr.) 1). 1) John B., Earl of Somerset, Enkel des Königs Eduard III. durch dessen natürlichen Sohn Johann v. Gaunt u. Katharine de Rouet, nach seinem Geburtsorte Beaufort 1)… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Johann von Gent — John of Gaunt, Herzog von Lancaster John of Gaunt, Herzog von Lancaster, dt. Johann von Gent, frz. Jean de Gand (* 6. März 1340 in Gent; † 2. Februar 1399) war der dritte überlebende Sohn König Eduards III. von England und Philippa von Hainault.… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus von Lancaster — Rote Rose von Lancaster, Symbol des Hauses Lancaster Das Haus Lancaster ist eine Nebenlinie des Hauses Plantagenet und eine englische Königsdynastie. John of Gaunt, 1. Duke of Lancaster, der Begründer der Linie, war ein Sohn des König Edward III …   Deutsch Wikipedia

  • Stammtafel von England — Zeit und Abstammungstafel der englischen und britischen Monarchen seit Wilhelm dem Eroberer, farbcodiert nach Dynastien. Stammliste von England mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.