Thomas Maurer


Thomas Maurer
Thomas Maurer (Wien 2008)

Thomas Maurer (* 27. Juni 1967 in Wien) ist ein österreichischer Kabarettist.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Nach dem Ende seiner schulischen Laufbahn 1985 begann Maurer 1986 eine Buchhändlerlehre. Erste Erfolge als Kabarettist feierte er 1988 bei einem Talentwettbewerb im Kabarett Niedermair. Sein erstes Soloprogramm mit dem Titel Unterm Farkas hätt's des net geben brachte er 1989 auf die Bühne.

Betätigung auch als Autor (Drehbücher, Beiträge zu Die kranken Schwestern) und Schauspieler (Die Fledermaus, Die kranken Schwestern)

Programme

  • 1989 Unterm Farkas hätt's des net geben
  • 1990 Programm mit Josef Hader Die Zwei und Soloprogramm Bis Dorthinaus
  • 1991 Programm mit Leo Lukas und Karl F. Kratzl Eine Reise ins Glück und Soloprogramm Placebo Forte
  • 1992 Programm mit Texten von Alfred Polgar und Egon Friedell Soldatenleben im Frieden
  • 1993 Programm mit Leo Lukas Servus Hong Kong! und Soloprogramm Sputnik
  • 1995 Soloprogramm Dschungel und Programm mit Josef Hader und Leo Lukas Jam-Session und Soloprogramm Freibier!
  • 1996 Soloprogramm Unter uns
  • 1998 Soloprogramm Intensivdamisch
  • 2000 Zwei echte Österreicher mit Florian Scheuba
  • 2001 Soloprogramm stinknormal
  • 2002 Die Supernacht der Weihnachtsstars mit Clemens Haipl, Martin Puntigam, Oliver Baier und Gerald Votava
  • 2003 Soloprogramm Die neue Selbständigkeit und Programm Anleitung zur politischen Unmündigkeit zusammen mit Florian Scheuba
  • 2005 Soloprogramm Menschenfreund
  • 2008 Soloprogramm Papiertiger
  • 2009 Soloprogramm Àodìlì
  • 2011 Best Of Out of the Dark

Fernsehen

DVDs

  • Menschenfreund
  • Die neue Selbstständigkeit
  • Àodìlì

Preise

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Maurer (Familienname) — Maurer ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist abgeleitet von der Berufsbezeichnung des Maurers. Maurer ist auf Platz 176 der häufigsten Namen Deutschlands. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Cook AG — Thomas Cook Group plc Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Cook Group plc — Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Cook Group — plc Rechtsform Aktiengesellschaft britischen Rechts ISIN GB00B1VYCH82 Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Aquinas — Brian Davies OP Thomas Aquinas, son of Landulf d’Aquino and his wife Theodora, was born sometime between 1224 and 1226 in what was then the Kingdom of Naples.1 After a childhood education at the Benedictine monastery of Monte Cassino, he studied… …   History of philosophy

  • Thomas Schröck — (* 29. Jänner 1971) ist ein österreichischer Gesundheitsökonom, Unternehmensberater und Coach. Er ist Lehrbeauftragter an der Donau Universität Krems, an der Fachhochschule IMC Krems und an der FH Joanneum in Graz. Von 1997 bis 2000 war Schröck… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Muster — Thomas Muster …   Wikipédia en Français

  • Thomas Muster — Nationalität: Osterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Ender — Thomas Ender …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Rosenlöcher — bei einer Lesung auf dem Erlanger Poetenfest 2009 Thomas Rosenlöcher (* 29. Juli 1947 in Dresden) ist ein deutscher Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia