Tiefsee-U-Boot


Tiefsee-U-Boot
Bathyskaph Trieste
Alvin (DSV-2) an Land

Ein Tiefsee-U-Boot (engl. Deep Submergence Vehicle, DSV) ist ein Unterseeboot, das anders als die gewöhnlichen militärischen U-Boote dem hohen Druck der Tiefsee standzuhalten in der Lage ist. Tiefsee-U-Boote werden hauptsächlich zu wissenschaftlichen Zwecken eingesetzt.

Die Geschichte der Tiefsee-U-Boote beginnt mit der Bathysphere von Charles William Beebe, die 1934 bei Bermuda fast 1000 Meter tief tauchte. Alle weiteren Tiefseefahrzeuge basieren seitdem ebenfalls auf kugelförmigen Druckkörpern, im Gegensatz zu Beebes Pionierleistung können sich moderne U-Boote jedoch mit eigenem Antrieb bewegen.

Eine Sonderform des Tiefsee-U-Bootes stellt der Bathyscaph dar, der im Prinzip lediglich ein Druckkörper mit einem Behälter für Ballast und Auftriebsbenzin ist und nur eingeschränkt beweglich ist. Mit dem Bathyscaph Trieste wurde am 23. Januar 1960 eine Rekordtauchfahrt auf 10.916 Meter (Challengertief) unternommen.

Bemannte Tiefsee-U-Boote tauchen in Tiefen bis zu 6.000 Metern. Eines der bekanntesten U-Boote dieser Bauart ist Alvin (Tauchtiefe 4.500 Meter, ab 2011: 6.500 Meter), mit welchem 1986 der bekannte Tauchgang zum Wrack der Titanic unternommen wurde. Ebenfalls recht bekannt sind die zwei russischen U-Boote vom Typ Mir (Tauchtiefe 6.000 Meter). Weiter befinden sich das französische U-Boot Nautile (6.000 Meter) und die japanische Shinkai 6500 (max. 6.527 Meter) im aktiven Dienst. Die chinesische Jialong soll Tauchtiefen von bis zu 7000 m erreichen, stellt damit die momentane Leistungspitze in der Welt dar.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Tiefsee-U-Boot – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tiefsee-U-Boot — Bathyscaph; Bathyskaph …   Universal-Lexikon

  • U-Boot-Waffe — USS Grayling 1909 Modernes konventionelles U Boot (Klasse 212) Ein U Boot (kurz für Unterseeboot; im …   Deutsch Wikipedia

  • U-boot — USS Grayling 1909 Modernes konventionelles U Boot (Klasse 212) Ein U Boot (kurz für Unterseeboot; im …   Deutsch Wikipedia

  • Walter-U-Boot — Ein Dampfgenerator einer Walter Antriebsanlage Turbine einer Walter Antriebsanlage Der Walter Antrieb wurde von Hellmuth Walter (1900 1980) im Auftrag der …   Deutsch Wikipedia

  • Alvin (U-Boot) — Alvin während einer Tauchfahrt 1978 Seitenriss von Alvin Alvin (Deep Submergence Research Vehicle DSV 2) ist ein Tiefsee U Boot mit einer Länge von 7 Metern und einem Gewicht von 16 To …   Deutsch Wikipedia

  • U-Boot-Rettungsfahrzeug — URF Technische Daten Verdrängung: k. A. (aufgetaucht), 52 t (getaucht) Länge: 13,9 m Breite: 3,2 m Besatzung: 3 Mann Ladekapazität: 35 Personen oder 3 t Ladung Antrieb: Einzelwelle elek …   Deutsch Wikipedia

  • U-Boot — USS Grayling 1909 Russisches U Boot der Foxt …   Deutsch Wikipedia

  • Rettungs-U-Boot — Das australische Rettungs U Boot LR5 Rettungs U Boote (englisch: Deep Submergence Rescue Vehicle) sind spezielle U Boote zur Rettung von anderen U Booten oder deren Besatzung. Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Typen von Rettungs U Booten:… …   Deutsch Wikipedia

  • Grundhai (U-Boot) — p1 Kleinst U Boot Grundhai p1 Schiffsdaten Flagge Deutsches Reich …   Deutsch Wikipedia

  • U-Boot der India-Klasse — Bei den U Booten der Lenok Klasse (Projekt 940 Lenok NATO Codename: India Klasse) handelt es sich um eine U Boot Klasse der sowjetischen Marine. Die Einheiten sind konventionell angetrieben, ihre Aufgabe besteht in der Unterstützung von… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.