Tiermaler


Tiermaler
Dieser Artikel oder Abschnitt wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite des Projekts Bildende Kunst eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Kunst auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Gelingt dies nicht, droht dem Artikel die Löschung. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Jean-Baptiste Oudry: Lebensgroße Wiedergabe des Nashorns Clara, das 1749 in Versailles ausgestellt war
Anton Braith_: Kühe an der Tränke

Als Tiermalerei bezeichnet man heute in der Kunst ein besonderes Genre überwiegend realistischer Malerei.

Vertreter

Die realistische Tierdarstellung begann im 15. Jahrhundert mit Pisanello und Albrecht Dürer. Sie entwickelte sich zum Stillleben und zum so genannten Tierstück.

Einer der Tiermaler, denen es weniger um die Darstellung der Tiere als Symbol für die ihnen zugeschriebenen Eigenschaften als um eine naturalistische Wiedergabe ihrer morphologischen Eigenheiten ging, war der französische Hofmaler Jean-Baptiste Oudry (1686-1755). Er machte Zeichnungen und Farbstudien in der Menagerie des Königs Ludwig XV. in Versailles, um die Tiere dann im Atelier in Lebensgröße darstellen zu können. Da ihm die Lebensweise exotischer Tiere in ihrer natürlichen Umwelt nicht bekannt war, stellte er sie in eine Fantasielandschaft.

Zu den bekannten Vertretern der Tiermalerei gehört Anton Braith. Auch sein Atelier-Kollege Christian Mali widmete sich ab 1865 vorwiegend der Tiermalerei, seine Spezialität waren Schafe. Etliche ihrer Werke sind im Braith-Mali-Museum in Biberach an der Riß ausgestellt. Der Emmendinger Maler Fritz Boehle zeichnete vor allem Pferde und Rinder. Ein nach seinen Vorlagen gefertigtes Standbild steht im Günthersburgpark (siehe dort den Schreitenden Stier) in Frankfurt am Main.

Die bekanntesten Vertreter bis ins 19. und 20. Jahrhundert sind weiterhin:

Wildlife Painter - die modernen Tiermaler

Durch den Boom der Abstrakten Malerei hat die moderne Tiermalerei in Europa bei Kunstliebhabern heute kaum noch einen Stellenwert. Anders verhält sich dies jedoch in Ländern wie den USA, Japan oder Australien. Weltweit gibt es eine Vielzahl international bekannter Meister ihres Fachs, die sogenannten Wildlife Painter. Ihre meist fotorealistischen Werke erzielen international Spitzenpreise.

Einige der bekanntesten Wildlife-Künstler:

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tiermaler — Tier|ma|ler 〈m. 3〉 Maler von Tieren * * * Tier|ma|ler, der: Maler, der vorzugsweise Tiere darstellt …   Universal-Lexikon

  • Friedrich Specht (Tiermaler) — Große Hufeisennase, gezeichnet von Friedrich Specht Friedrich Specht (* 6. Mai 1839 in Lauffen am Neckar; † 12. Juni 1909 in Stuttgart) war ein deutscher Tiermaler, Bildhauer und Lithograf …   Deutsch Wikipedia

  • Menagerie du Jardin des Plantes — Tiermaler im Jardin des Plantes, aus der Zeitschrift L Illustration, August 1902 Die Ménagerie du Jardin des Plantes ist ein 1793 gegründeter zoologischer Garten an der Rive Gauche (linkes Ufer) der Seine im Osten von Paris (5e arrondissement).… …   Deutsch Wikipedia

  • Ménagerie du Jardin des Plantes — Tiermaler im Jardin des Plantes, aus der Zeitschrift L Illustration, August 1902 Die Ménagerie du Jardin des Plantes ist ein 1793 gegründeter zoologischer Garten an der Rive Gauche (linkes Ufer) der Seine im Osten von Paris (5e arrondissement …   Deutsch Wikipedia

  • Raubtierhaus — Tiermaler im Ménagerie du Jardin des Plantes, aus der Zeitschrift L Illustration, August 1902. Ein Raubtierhaus ist ein in zoologischen und Tiergärten oder Tierparks errichtetes Gebäude, in dem einerseits Raubtiere artger …   Deutsch Wikipedia

  • William Bottomley — John William Bottomley (* 31. Juli 1816 in Hamburg; † 13. April 1900 in Schleswig) war ein deutsch englischer Tiermaler. Leben Bottomley war der Sohn eines aus Irland nach Hamburg eingewanderten Kaufmanns. Von 1833 bis 1836 besuchte er die… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Jutz — Carl Jutz: Buntes Federvieh, 1901 Carl Jutz (auch Carl Jutz der Ältere); * 22. September 1838 in Windschläg, heute Stadt Offenburg; † 31. August 1916 in Pfaffendorf, heute Stadt Koblenz) war ein deutscher Tiermaler …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Heinrich Roos — Selbstporträt Johann Heinrich Roos (* 29. September 1631 in Otterberg; † 3. Oktober 1685 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Maler und Graphiker. Er gilt als einer der bedeutendsten Tiermaler des ausgehenden 17. Jahrhunderts …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich von Zügel — Heinrich Johann von Zügel (* 22. Oktober 1850 in Murrhardt; † 30. Januar 1941 in München) war ein deutscher Maler. Bekannt sind seine zum Teil opulenten Darstellungen von heimischen Tieren, die auch in der Großen Deutschen Kunstausstellung… …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Stevens — Croque Mort Joseph Stevens (* 20. November 1819 andere Quellen nennen 1816) in Brüssel; † 2. August 1892 ebenda) war ein belgischer Tiermaler und Radierer. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia