Tischtennis-Weltmeisterschaft (1928)


Tischtennis-Weltmeisterschaft (1928)

Die 2. Tischtennisweltmeisterschaft fand vom 25. bis 29. Januar 1928 in Stockholm (Schweden) statt – zwar war diese Veranstaltung turnusmäßig bereits für das Jahr 1927 geplant, aber dies scheiterte an organisatorischen Schwierigkeiten.

Das Turnier begann in der Boxhalle in Tjärhofsgatan, musste aber wegen des großen Zuschauerandrangs in einen Zirkus umziehen.

Neun Mannschaften waren am Start. Am Ende waren drei Mannschaften punktgleich an der Spitze, nämlich England, Österreich und Ungarn. Die Entscheidungsrunde gewann schließlich Ungarn und wurde damit wieder Mannschafts-Weltmeister.

Auffallend: Auf den ersten drei Plätzen landeten die gleichen Mannschaften wie bei der 1. Weltmeisterschaft. Die neu hinzugekommenen Nationen Lettland und Schweden schlugen sich gut und belegten die Plätze 4 und 5.

Im Einzel verteidigte die Ungarin Maria Mednyanszky ihren Titel. Nur bei den Herren gab es mit Zoltan Mechlovits einen neuen Weltmeister.

Inhaltsverzeichnis

Abschneiden der Deutschen

Die deutsche Mannschaft belegte erneut Platz 7, wurde aber diesmal nicht letzter. Erika Metzger wurde Vizeweltmeisterin im Einzel.

Wissenswertes

  • Die Ausrichtung der WM wurde von dem Schweden Torsten Tegner organisiert. [1]
  • Auf dem ITTF-Kongress wurde die Zählweise von 21 Punkten pro Satz mit großer Mehrheit für alle Nationen verbindlich vorgeschrieben[2].

Ergebnisse

Wettbewerb Rang Sieger
Mannschaft Herren 1. Ungarn (Laszlo Bellak, Sandor Glancz, Dr. Roland Jacobi, Zoltan Mechlovits, Dr. Daniel Pecsi)
2. Österreich (Robert Thum, Paul Flussmann, Munio Pillinger, Alfred Liebster)
3. England (Charles Allwright, C.G. Mase, Charles Bull, Adrian Haydon, Fred Perry)
4. Lettland
5. Schweden
6. Tschechien
7. Deutschland (D.Baumgarten, Herbert Caro, Heribert Haensch, Hans-Georg Lindenstaedt, Dr.Paul Mendel)
8. Wales
9. Indien
Mannschaft Damen entfällt
Herren Einzel 1. Zoltan Mechlovits – HUN
2. Laszlo Bellak – HUN
3. Alfred Liebster – AUT
Paul Flussmann – AUT
Damen Einzel 1. Maria Mednyanszky – HUN
2. Erika Metzger – GER
3. Doris Evans-Gubbins – WAL
Joan Ingram – ENG
Herren Doppel 1. Alfred Liebster/Robert Thum – AUT
2. Charles Bull/Fred Perry – ENG
3. Laszlo Bellak/Sandor Glancz – HUN
Dr. Roland Jacobi/Zoltan Mechlovits – HUN
Damen Doppel 1. Fanchette Flamm – AUT/Maria Mednyanszky – HUN
2. Doris Evans-Gubbins – WAL/Brenda Sommerville – ENG
3. Joan Ingram – ENG/ Winifred Land – ENG
Mixed 1. Zoltan Mechlovits/Maria Mednyanszky – HUN
2. Daniel Pecsi – HUN/Erika Metzger – GER
3. Charles Bull/Joan Ingram – ENG
Fred Perry/Winifred Land – ENG

Weblinks

Referenzen

  1. Zeitschrift DTS 1967/9 S.12
  2. Zeitschrift DTS, 1997/10 S.27

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tischtennis-Weltmeisterschaft (1930) — Die 4. Tischtennisweltmeisterschaft fand vom 21. bis 26. Januar 1930 in Berlin (Deutschland) statt. Es war gleichzeitig die erste Tischtennis Weltmeisterschaft in Deutschland. Besonders eingesetzt hat sich hierfür der DTTB Präsident Dr. Georg… …   Deutsch Wikipedia

  • Tischtennis-Weltmeisterschaft (1929) — Die 3. Tischtennisweltmeisterschaft fand vom 14. bis 21. Januar 1929 in Budapest (Ungarn) statt. Als Spielort stellte die ungarische Eisenbahngesellschaft den Sall Vasas zur Verfügung. Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht 2 Abschneiden der Deutschen 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Tischtennis-Weltmeisterschaft — Die Tischtennisweltmeisterschaften (TT WM) finden jährlich statt, und zwar in den Jahren mit ungerader Jahreszahl die Einzel Weltmeisterschaften und in den geraden Jahren die Mannschafts Weltmeisterschaften. Im Jahre 2006 fanden die Mannschafts… …   Deutsch Wikipedia

  • Tischtennis — ist eine Ballsportart, zu deren Ausübung man einen Tischtennistisch (ugs. Tischtennisplatte[1]) mit Netz, mindestens einen Tischtennisball und einen Schläger pro Spieler benötigt. Tischtennis ist die schnellste Rückschlagsportart der Welt.[2] …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Georg Lindenstaedt — (* 20. August 1904 in Berlin; † 24. Dezember 1975) war ein deutscher Tischtennisspieler. Er spielte in der deutschen Mannschaft bei der 1. TT Weltmeisterschaft 1926. Lindenstaedt war ein guter Tennisspieler. Mit dem Tischtennis machte er Anfang… …   Deutsch Wikipedia

  • László Bellák — László „Laci“ Bellák (* 11. Februar 1911 in Budapest; † 20. September 2006 in Miami, Florida) war ein ungarischer und amerikanischer Tischtennisspieler. Er gewann vor dem Zweiten Weltkrieg bei Weltmeisterschaften insgesamt sieben Goldmedaillen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Erika Metzger — (* ??; † ??) war eine deutsche Tischtennisspielerin. Sie lebte in Berlin. 1928 gewann sie die erste deutsche Medaille bei einer Tischtennis Weltmeisterschaft. Nachdem Metzger 1927 die internationalen deutschen Meisterschaften in Berlin… …   Deutsch Wikipedia

  • Fred Perry — (ca. 1934 1936) Fred Perry (* 18. Mai 1909 in Stockport, England als Frederick John Perry; † 2. Februar 1995 in Melbourne, Australien) war ein britischer Tischtennisspieler, Tennisspieler und …   Deutsch Wikipedia

  • Tischtennisweltmeisterschaft (2003) — Die 47. Tischtennis Weltmeisterschaft fand vom 19. Mai bis 25. Mai 2003 in Paris Bercy (Frankreich) statt. Erstmals wurden nur Einzelwettbewerbe durchgeführt. Etwa 90.000 Zuschauer sorgten im Palais Omnisports für fast chinesische Verhältnisse,… …   Deutsch Wikipedia

  • Tischtennisweltmeisterschaft 1957 — Die 24. Tischtennis Weltmeisterschaft fand vom 7. bis zum 15. März 1957 in Stockholm (Schweden) in den Königlichen Tennishallen statt. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Abschneiden der Deutschen 2.1 Mannschaftswettbewerb Herren …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.