Toamasina


Toamasina
-18.15416666666749.409166666667
Toamasina (Madagaskar)
Toamasina
Toamasina

Toamasina (auf Französisch Tamatave) ist eine Stadt in Madagaskar mit 206.390 Einwohnern (Stand 1. Januar 2005) und der einzige natürliche Hafen an der Ostküste.

Toamasina wechselte häufig den Besitzer. Auf die Portugiesen folgten die Franzosen, die Engländer, die Merina und schließlich wieder die Franzosen. 1927 wurde Toamasina von einem Wirbelsturm total zerstört.

Die Stadt musste danach völlig neu aufgebaut werden. 1986 wurde sie wieder durch einen Zyklon fast vollständig zerstört.

Inhaltsverzeichnis

Bevölkerung

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung der Stadt ist unter 20 Jahre alt. Die größte Volksgruppe bilden die Betsimisaraka. Ihr Name bedeutet „die vielen Unteilbaren“. Diese Volksgruppe entstand zu Beginn des 18. Jahrhunderts durch einen Zusammenschluss mehrerer Stämme, die sich gemeinsam gegen Eindringlinge aus dem Süden (Konföderation der Tsikoa) verteidigten. Die Betsimisaraka sind als sesshafte Bauern, Seefahrer, Fischer und Händler tätig. Neben anderen Bevölkerungsgruppen gibt es in der Stadt eine größere Anzahl von Indern, welche zu den wohlhabenden Bürgern zählen. Gelegentlich gibt es deshalb gegen diese Pogrome.

Wirtschaft und Verkehr

Die bedeutendste Ölraffinerie des Landes hat ihren Sitz in Toamasina: Solitany Malgasy (SOLIMA).

Seit 1817 entwickelte sich Toamasina zum wichtigsten Handelshafen Madagaskars, wird heute von der dem Verkehrsministerium unterstellten SEPT (Société d'exploitation du port de Toamasina) verwaltet. In den vier Hafenbecken werden u.a. Massengüter und Container umgeschlagen; der Hafen bewältigte Anfang der neunziger Jahre knapp 1 Million Tonnen Güter.

Eine einspurige Eisenbahnlinie verbindet Toamasina mit Antananarivo.

Forststation und Zoo (Parc Zoologique d'Ivoloina) nördlich der Stadt in Ivoloina, betrieben von der Madagascar Fauna Group (MFG).

Nahverkehr

In der Innenstadt von Toamasina warten dutzende Rikschafahrer auf ein Geschäft. Das Pousse-pousse, wie die Rikscha hier heißt, ist das übliche Transportmittel für kurze Distanzen und eine Möglichkeit für die besonders Armen, sich den Lebensunterhalt zu verdienen. Ins Umland kommt man am besten mit dem Taxi oder dem Buschtaxi.

Ausflüge

Von Toamasina kann man Ausflüge an die Strände in der Umgebung unternehmen. Beliebt sind auch Touren mit dem Leihfahrrad zum circa 12 Kilometer entfernten Zoo von Ivoloina. Regelmäßig fahren Sammeltaxen nach Antananarivo. In der Nähe liegt auch die touristisch gut erschlossene Insel Sainte Marie. Diese erreicht man am besten mit dem Flugzeug. Man kann aber auch mit dem Buschtaxi nach Soanierana-Ivongo fahren, um dort mit dem Boot überzusetzen. Letzteres ist billiger aber langwieriger und von der Witterung abhängig.

Essen

Besonders beliebt sind die indische und die chinesische Küche.

Weblinks

.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Toamasina — (Masc. like salt ), often known as Tamatave, is a city (commune urbaine) in Madagascar. Overview Toamasina is the capital of the Atsinanana region and of the Toamasina Province. President by special delegation of the city: Gervais Rakotomanana… …   Wikipedia

  • Toamasina — Toamasina, anteriormente Tamatave, ciudad del este de Madagascar sobre el océano Índico. La ciudad es el más importante puerto marítimo y centro comercial del país. Exporta vainilla, pimienta, clavo, azúcar, café y arroz. Está unida por… …   Wikipedia Español

  • TOAMASINA — TOAMASINA, anc. TAMATAVE Lors du recensement de 1993, Toamasina était la deuxième ville de Madagascar (127 441 hab.) et son principal port. Avant la colonisation française, l’activité commerciale avait attiré déjà un groupe d’étrangers, qui… …   Encyclopédie Universelle

  • Toamasina — 18° 08′ 50″ S 49° 23′ 43″ E / 18.1471, 49.3953 …   Wikipédia en Français

  • Toamasina — ▪ Madagascar formerly  Tamatave,    town, eastern Madagascar. The town lies along the Indian Ocean. It was rebuilt after destruction by hurricane in 1927, with the modern sector centring on the tree lined avenue Poincaré. Toamasina is Madagascar… …   Universalium

  • Toamasina — Original name in latin Toamasina Name in other language TMM, Tamatave, Toamasina, Tuamasina, tu a ma xi na, Туамасина State code MG Continent/City Indian/Antananarivo longitude 18.1492 latitude 49.40234 altitude 12 Population 206373 Date 2012 06… …   Cities with a population over 1000 database

  • Toamasina I — Admin ASC 2 Code Orig. name Toamasina I Country and Admin Code MG.7670857.7670944 MG …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Toamasina II — Admin ASC 2 Code Orig. name Toamasina II Country and Admin Code MG.7670857.7670945 MG …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Toamasina — or formerly Tamatave geographical name city & port E coast of Madagascar population 145,431 …   New Collegiate Dictionary

  • Toamasina — ► Prov. del E de Madagascar, junto al Índico; 71 911 km 2 y 1 444 700 h. Cap., Tamatave. Economía agrícola y forestal. Especias. Mica y grafito. Ind. diversa …   Enciclopedia Universal