Toei Animation


Toei Animation

Toei Animation K.K. (jap. 東映アニメーション株式会社, Tōei Animēshon Kabushiki-gaisha, engl. Toei Animation Co., Ltd.) ist ein im Nikkei 225 gelistetes Filmstudio für die Produktion von Anime (japanischen Zeichentrickfilmen).

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1948 wurde das Unternehmen Tōei, das vor allem Realfilme produzierte, die als Vorfilme in den Kinos liefen, als auch das Trickstudio Nihon Dōga K.K. (日本動画株式会社, dt. „Japan-Animationen“) gegründet.

Im Juli 1956 kaufte Toei die, 1952 in Nichidō Eiga K.K. (日動映画株式会社, dt. „Japan-Animationsfilme“) umbenannte, Nihon Dōga K.K. auf und benannte es in Tōei Dōga K.K. (東映動画株式会社, dt. „Tōei-Animationen“) um. Bereits damals lautete der internationale Name Toei Animation Co., Ltd.. Die erste Anime-Produktion des neuen Studios war im Mai 1957 der schwarz-weiße Kurzfilm Koneko no Rakugaki (engl. Kitty's graffiti) von Yasuji Mori.

Den ersten großen Erfolg erreichte Toei Animation im Oktober 1958: Hakujaden (白蛇伝) war der erste abendfüllende, farbige Anime-Kinofilm. Er gewann zahlreiche internationale Auszeichnungen und kam drei Jahre später als Panda and the Magic Serpent als erster Anime in die US-Kinos. In der japanischen Originalfassung wurden alle Rollen von nur zwei Synchronsprechern gesprochen.

Toei Animation baute in den kommenden Jahren seine Position als bis heute unumstrittener Marktführer im Anime-Bereich immer weiter aus. In der Anfangsphase der modernen Anime-Industrie haben viele bekannte Zeichner wie Osamu Tezuka und Oscar-Preisträger Hayao Miyazaki zumindest eine Zeit lang für das Studio gearbeitet.

Im Jahr 1969 entstand der Film Nagagutsu o Haita Neko (長靴をはいた猫, Perix der Kater und die drei Mausketiere), dessen Hauptfigur, der Kater Pero, seither das Maskottchen des Studios ist.

Im Oktober 1998 erfolgte die Umbenennung in Toei Animation K.K.

Izumi Tōdō

Bei einigen Werken (z.B. DoReMi, Ashita no Nadja und Pretty Cure) von Toei Animation wird als Schöpfer Izumi Tōdō (東堂 いづみ, Tōdō Izumi) angegeben. Dies ist wie bei Hajime Yatate von Sunrise jedoch keine real existierende Person, sondern kollektives Pseudonym der Mitarbeiter bei Toei Animation. Der Name ist abgeleitet von ei ga Ōizumi Studio, wobei Ōizumi der Stadtteil ist in dem sich das Produktionsstudio seit Januar 1957 befindet.

Produktionen

Seit seiner Gründung hat Toei Animation eine nahezu unüberschaubar große Zahl von Anime produziert und ist mit vielen anderen Studios durch Kooperationen verbunden.

Heutzutage werden sehr viele Anime-Serien, die mit einem großen Anteil zusätzlicher Merchandising-Artikel vermarktet werden (Digimon, One Piece, Yu-Gi-Oh! und andere), von Toei Animation produziert.

Kinofilme

Fernsehserien

1960-1969

  • Cyborg 009 (サイボーグ009, Saibōgu Zero-Zero-Nain, 1968, 26 Folgen)

1970-1979

  • Mazinger Z (マジンガーZ, Majingā Z, 1972-1974, 92 Folgen) nach einem Entwurf des Zeichners Go Nagai war die erste Anime-Serie mit von Jugendlichen gesteuerten Riesenrobotern und somit die erste Mecha- Serie.
  • Cutey Honey (キューティーハニー, Kyūtī Hanī, 1973-1974, 25 Folgen)
  • Great Mazinger (グレートマジンガー, Gurēto Majingā, 1974-1975, 56 Folgen)
  • Calimero (カリメロ, Karimero, 1974-1975, 47 Folgen)
  • Grendizer (UFOロボ・グレンダイザー, UFO Robo Gurendaizā, 1975-1977, 74 Folgen)
  • Balatack (超人戦隊バラタック, Chōjin Sentai Baratakku,1977-1978, 31 Folgen)
  • Die Abenteuer des fantastischen Weltraumpiraten Captain Harlock (1978-1979, 49 Folgen (in Deutschland nur 12 Folgen)) wurde in Deutschland nur auf Video veröffentlicht, mit neuem Titellied von Nicole Seibert.
  • Captain Future (キャプテンフューチャー, Kyaputen Fyūchā, 1978-1979, 50 Folgen) wurde in Deutschland nicht zuletzt dank des neu bearbeiteten Soundtracks von Christian Bruhn zu einer Kultserie der 1980er-Jahre.
  • Angel das Blumenmädchen (花の子ルンルン, Hana no Ko Run-Run, 1979-1980, 50 Folgen) war eine der ersten so genannten Magical-Girl-Serien.
  • König Arthur (円卓の騎士物語 燃えろアーサー, Entaku no Kishi Monogatari Moero Arthur, 1979-1980, 30 Folgen)

1980-1989

1990-1999

  • Dragon Quest (ドラゴンクエスト, Doragon Kuesuto, 1991-1992)
  • Sailor Moon (美少女戦士セーラームーン, Bishōjo Senshi Sailor Moon, 1992-1997, 5 Staffeln mit 200 Folgen)
  • Slam Dunk (スラムダンク, Suramu Danku, 1993-1996, 101 Folgen)
  • Hana yori Dango (花より男子, 1996-1997, 51 Folgen)
  • Shao, die Mondfee (まもって 守護月天!, Mamotte Shugogetten!, 1998-1999, 22 Folgen)
  • Yu-Gi-Oh! (遊☆戯☆王, Yūgiō, 1998, 27 Folgen)
  • DoReMi (おジャ魔女どれみ, Ojamajo Doremi, 1999-2004)
  • Kamikaze Kaito Jeanne (神風 怪盗 ジャンヌ, Kamikaze Kaitō Jannu, 1999-2000, 44 Folgen)
  • Digimon (デジモン, Dejimon, 1999-2003; 2006-2007)
  • One Piece (ワンピース, Wan Pīsu, 1999-)

2000 bis heute

Neue Projekte

Um Produktionskosten zu sparen, ist Toei Animation vor einigen Jahren von der traditionellen Animationstechnik mit Hilfe bemalter Folien auf die vollständige Erstellung am Computer umgestiegen. Auch 3D-Animationen werden immer häufiger integriert.

In den Jahren 2001 bis 2003 produzierte das Studio Interstella 5555 - The 5tory of the 5ecret 5tar 5ystem, das erste Anime-Musical. Anime-Altmeister Leiji Matsumoto entwarf dabei für das Album Discovery der französischen Band Daft Punk einen Kinofilm, in dem in der Reihenfolge der Songs und ganz ohne Worte die Erlebnisse einer entführten Weltraumband erzählt werden.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Toei Animation — Tōei animation Logo de Tōei animation Création 23 janvier 1948 [1] (sous le nom de Nihon Dōga) …   Wikipédia en Français

  • Toei animation — Tōei animation Logo de Tōei animation Création 23 janvier 1948 [1] (sous le nom de Nihon Dōga) …   Wikipédia en Français

  • Toeï Animation — Tōei animation Logo de Tōei animation Création 23 janvier 1948 [1] (sous le nom de Nihon Dōga) …   Wikipédia en Français

  • Tōei Animation — Logo de Tōei animation Création 23 janvier 1948 [1] (sous le nom de Nihon Dōga) …   Wikipédia en Français

  • Toei Animation — Company, Limited 東映アニメーション株式会社 Тип кабусики гайся Год основания 1956 Расположение …   Википедия

  • Tōei Animation — Rechtsform Kabushiki gaisha (Aktiengesellschaft) Gründung 23. Januar 1984 Sitz Nerima, Tokio Leitung Tsutomu Tomari (Vorsitzender) Hiroshi Takahashi (Präsident) …   Deutsch Wikipedia

  • Toei Animation — Co., Ltd 東映アニメーション Tipo Ltd. Fundación 23 de junio de 1948 (Consolidado como Japanese Animation Co., Ltd.) Sede Nerima en Tokio, Japón …   Wikipedia Español

  • Toei Animation — (東映アニメーション Tōei Animēshon) es un estudio de Animación japonesa (anime) que pertenece a Toei Company. Hayao Miyazaki, Isao Takahata, y Yoichi Kotabe han trabajado todos con la compañia en el pasado. Desde su fundación en 1957, Toei ha creado un… …   Enciclopedia Universal

  • Tōei animation — Logo de Tōei animation Création 23 janvier 1948[1] (sous le nom de Nihon Dōga) …   Wikipédia en Français

  • Toei Animation — Infobox Company company name = Toei Animation Co., Ltd 東映アニメーション株式会社 company company slogan = company type = Business corporation (Jasdaq|4816) foundation = January 23, 1948 (23rd year of the Shōwa period) location = 2 10 5 Higashi Ohizumi,… …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.